Under the Dome - Darum geht es

In der Serie "Under the Dome" geht es um die fiktive Kleinstadt Chester's Mill. Völlig unvermittelt legt sich eines Tages eine unsichtbare Kuppel über die Stadt und schließt sie komplett von der restlichen Außenwelt ab. Zunächst kommt es dadurch zu Unfällen und eine gewisse Panik an Ratlosigkeit macht sich breit. Jegliche Versuche die unsichtbare Barriere zu durchdringen scheitern. Die Bewohner von Chesters Mills sind vorerst auf sich alleine gestellt. In einer so isolierten Situation zeigen sich schnell die wahren Gesichter der Menschen. Einige der Bewohner verbergen düstere Geheimnisse. Natürlich stellt sich auch die Frage, was der Ursprung der Kuppel ist und welchen Zweck sie erfüllen soll.

TV-Serie nach dem Roman von Stephen King

 

 

Vorlage für "Under the Dome" war der gleichnamige Roman von Stephen King. In Deutschland wurde das Buch 2011 unter dem Titel "Die Arena" veröffentlicht. Die Vorlage ist eines von Kings aktuelleren Werken, es kam im Jahr 2009 auf den Markt. Mit knapp 1300 Seiten zählt es zu seinen umfangreichsten Werken. Für die Adaption zu der TV-Serie wurde die Geschichte teilweise angepasst. Einige Charaktere aus dem Roman wurden gestrichen und dafür neue hinzugefügt. Auch die Handlung wurde etwas angepasst, um es fernsehtauglicher zu machen. Stephen King selber, der auch an der Entwicklung der Serie beteiligt ist, verteidigte die Änderungen aber. King betonte, so sei die Serie auch für diejenigen Zuschauer interessant und überraschend, die das Buch schon kennen.

Under the Dome - Der Trailer zur Serie

Steven Spielberg produziert den TV-Hit

 

 

Kein geringer als Steven Spielberg sicherte sich schon kurz nach der Veröffentlichung des Romans die Filmrechte. Eigentlich wollte Spielberg die Serie beim Sender Showtime unterbringen, bei dem auch erfolgreiche Serien wie "Dexter" oder "Homeland" laufen, doch es kam anders. Schließlich landete das Projekt bei CBS. Gedreht wurde "Under the Dome" Anfang 2013 in North Carolina.  Bereits nach dem Erscheinen des Buches gab es viele Diskussionen darüber, ob Stephen King die Idee zu seiner Geschichte vielleicht bei den Simpsons abgekupfert hätte. Im Jahr 2007 kam ein Kinofilm zu der Kult-Comicserie in die Kinos, bei der die Stadt Springfield ebenfalls unter eine Kuppel eingeschlossen wurde. King bestritt, dass dies seine Inspirationsquelle gewesen sei. In den USA wurde die Serie zum Hit: allein bei der Premiere schalteten über 13 Millionen Zuschauer ein. Es dürfte spannend werden, wie erfolgreich die als Event angekündigte Serie hierzulande werden wird.

 

 

"Under the Dome" startet am 04.09.2013 um 20:15 bei Pro 7.   

Die Arene - Der Roman zur Serie
Die Arena: Under the Dome
Screen-Shot, am 29.08.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
http://www.amazon.de (Horrorfilme: Nach wahrer Begebenheit oder frei erfunden?)

Autor seit 6 Jahren
27 Seiten
Laden ...
Fehler!