Strengere Maßstäbe für ältere Kunden

Welche Faktoren genau in die Entscheidung einfließen, bleibt das Geheimnis der Banken. Sicher ist, dass ein Blick auf das Einkommen und die Schufa geworfen wird, um die finanzielle und die persönliche Bonität einschätzen zu können. Schließlich möchten die Unternehmen auf Nummer sicher gehen und die Gewissheit haben, dass der Antragsteller die Raten zurückzahlen kann. Diese Praxis erreicht bei Senioren allerdings eine völlig neue Dimension. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) spricht aus Erfahrung, wenn sie sagt, dass bei älteren Kunden strengere Maßstäbe gelten als bei jüngeren Kreditnehmern. Das deckt sich mit den Beobachtungen der Verbraucherzentralen. Sie bezeichnen die Kreditvergabe an Ältere sogar als reine Glückssache.

Banken sprechen von Einzelfallentscheidungen

Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) äußerte sich dazu vor einigen Jahren eher verhalten: "Ob ein Kredit gewährt wird oder nicht, ist immer eine Einzelfallentscheidung." Bei älteren Antragstellern spielten neben der reinen Bonität auch die Lebenserwartung und das Risiko der Pflegebedürftigkeit eine Rolle. Das gilt bereits für einen Ratenkredit, der binnen zwölf Monaten problemlos getilgt wäre. Dass die Deutschen immer älter werden, bleibt dabei völlig außen vor. Ab Mitte 60 gehört man für Banken schon zum alten Eisen. Die Sorge, dass den Kreditnehmer das Zeitliche segnet, ehe die Schulden zurückgezahlt sind, überwiegt. Bei einem 80-Jährigen, der einen Neubau finanzieren möchte, durchaus verständlich. Bei einem 65-Jährigen, der sich einen Gebrauchtwagen kaufen oder eine Reise unternehmen möchte, eher übertrieben.

Vorsicht bei Vermittler-Angeboten

Welche Möglichkeiten bleiben? Da sich nicht alle Banken über einen Kamm scheren lassen, sollte auch ein Kredit für Rentner in Ruhe verglichen werden – vor Ort und online. Unterschiedliche Vergaberichtlinien machen es durchaus möglich, doch noch den gewünschten Kredit zu erhalten, vielleicht mithilfe der Kinder als Bürgen. Vorsicht walten lassen sollte man bei Restschuldversicherungen. Die Prämie richtet sich unter anderem nach dem Alter und ist für Senioren entsprechend hoch. Dadurch wird schon ein Kleinkredit extrem teuer. "Finger weg", heißt es auch bei Versprechen, die 100.000 Euro für 70-jährige Antragsteller in Aussicht stellen. Dahinter verbergen sich meist unseriöse Vermittler. Das bedeutet nicht, dass alle Kreditvermittler schwarze Schafe sind. Hier sollte man vor allem darauf achten, dass keine Vorab-Gebühren verlangt werden und dass ein ordnungsgemäßes Impressum vorhanden ist. Im Idealfall gibt es eine Hotline, um sein Anliegen mit einem der Berater in Ruhe besprechen zu können.

Autor seit 4 Jahren
36 Seiten
Laden ...
Fehler!