Landschaft Fichtelgebirge (Bild: Thoroe/wikipedia.de)

Das Fichtelgebirge/Frankenwald

Das Fichtelgebirge liegt im Regierungsbezirk Oberfranken und grenzt an die schöne Fränkische Schweiz, die ebenfalls in einem Beitrag auf Pagewizz vorgestellt wurde. Das im Nordosten von Bayern gelegene Gebiet bildet zusammen mit dem Thüriger Wald, dem Thüriger Schiefergebirge und dem Frankenwald das Thüringsch-Fränkische-Mittelgebirge.

Die Landschaft im Fichtelgebirge zeigt sich in ihrer ganzen Schönheit. Täler mit ruhigen Seen, Felsformationen, Felslabyrinthe in Fichten- und Buchenwäldern schaffen eine beeindruckende Atmosphäre. Sie bietet Ruhe und Erholung, wer dagegen Aktivurlaub mag, kommt auch auf seine Kosten. Die höchsten Erhebungen des Fichtelgebirges, mit etwas über 1000 m Höhenlage, sind der Schneeberg und der Ochsenkopf. Diese Gebirgsregionen lassen Skifahrer-Herzen höher schlagen, denn vor allem der Ochsenkopf gehört zu den schneesichersten Region Deutschlands.

Vier Flüsse entspringen im Fichtelgebirge – Naab, Mein, Saale und die Eger. Auch etliche Bäche und Wasserläufe durchziehen die Region, eingebettet in Wiesen mit Wildkräuter, die ein reizvolles Landschaftsbild entstehen lassen.

Ein Urlaub im Fichtelgebirge ist ganzjährig von bedeutender Schönheit. Im Frühling, wenn die Wiesen prächtig blühen und ein Frühlingsduft in der Luft liegt, kann man sich kaum satt sehen. Im Sommer, wenn Quellwolkenformationen am Himmel die Kulisse unterstreichen, macht man sich gerne auf den Weg neues zu entdecken. Und wenn sich die Natur auf die Ruhepause einstellt, sich die Blätter herbstlich bunt verfärben, können auf den Wandertouren neue Perspektiven entstehen. Ganz toll finde ich diese Internet-Seite, die einen Live-Blick in einige Regionen des Fichtelgebirges schon vor Antritt des Urlaubs geben.

Felsenlabyrinth Wunsiedel - Nähe Bayreuth

Felsenlabyrinth (Bild: wikipedia)

 

Wer im Fichtelgebirge Urlaub macht, sollte unbedingt das Felsenlabyrinth Luisenburg besuchen. Festes Schuhwerk ist angeraten. Der Rundgang dauert ca. 1 Stunde.

Um an den höchsten Punkt des Labyrinthes* zu gelangen, um mit einer guten Rundsicht belohnt zu werden, wandert auf gut begehbaren Wegen durch Felsschluchten und Felsblöcken hindurch.

Kein Wunder, dass das Labyrinth in Wunsiedel zu den größten Attraktionen des Fichtelgebirges zählt, die Eindrücke, die man in man in diesem Naturdenkmal mit nach Hause nimmt, sind gewaltig.

*Panoramablick

Bad Bernbeck

Bad Berneck* liegt im oberfränkischen Landkreis Bayreuth und ist anerkannter Luftkurort. Von Mai bis Oktober findet der Kultursommer mit verschiedenen Veranstaltungen und Aufführungen statt.

*Panoramablick

Schneeberg

Der höchste Berg im Fichtelgebirge ist mit 1.051 m der Schneeberg. Oben auf dem Gipfel ist eine alte Felsburg mit Aussichtsturm.

Panorama-Blick Untreusee

Panorama-Blick Untreusee (Bild: Markus Brunner/wikipedia.de)

Untreusee

Der 1976 künstlich angelegte Stausee wurde in erste Linie für den Tourismus angelegt und soll zur Naherholung dienen. Am See gibt aus diesem Grund Badeplätze und Gastronomie. Um sich zu verdeutlichen, welche Größe der Untreusee hat, sollte man sich ungefähr die Größe von 84 Fußballfeldern vorstellen. Den Namen hat der Untreusee übrigens vom Untreubach. Sogar Hunde dürfen an ausgewiesen Bereichen ins Wasser.

Karte Fichtelgebirge

Karte Fichtelgebirge (Bild: Thoroe/wikipedia.de)

Elli, am 03.09.2011
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!