Avignon Papstpalast©Alain Hocquel

Avignon – 3-D-Show und Gegenwartskunst-Ausstellung

Beindruckend ragt über der Altstadt von Avignon der ehemalige Wohnsitz der Päpste, Weltkulturerbe und einer der berühmtesten gotischen Paläste. In seinem Inneren entdeckt man imposante Säle und Kapellen mit antiken Fresken.

Tipps:

  • Eine ganz neue Art den Papstpalast zu entdecken ist die Besichtigung "Palais Secret" (geheimer Palast). Bei dieser Besichtigung wird man durch verborgene Gänge und Säle geführt begleitet von Erzählungen, Sagas und Geschichten über die Entstehung des Palastes und den päpstlichen Alltag. Nur auf Reservierung!
  • Vom Mitte August bis Ende September findet "Luminessences" im Innenhof des Papstpalastes statt. Eine eindrucksvolle vertonte 3D-Schau mit gigantischen 3D-Bildern und Lichteffekten, die das Publikum auf eine Reise durch die Zeit leiten.

Tour de France 2009©Patrick Martin

Mont Ventoux – Tour de France und Lavendelfelder

Wer kennt Ihn nicht? Als sogenannter "Riese der Provence" und Bioreservat beherbergt er eine vielfältige Flora und Fauna mit Weinfeldern der Côtes du Ventoux, Trüffelhainen und im Frühling blühenden Kirschbäumen. Am Nordhang liegen das Sault-Tal mit seinen ausgedehnten Lavendelfeldern und das Toulourenc-Tal mit seinen Bergdörfern.

Zum 100-jährigen Jubiläum hat die Tour de France zum 15. Mal die legendäre Etappe des Mont Ventoux für den Nationalfeiertag am 14. Juli ausgewählt (Anstieg von Bédoin aus).

Der Lavendel blüht zu dieser Zeit und sein Duft erfüllt die Luft des gesamten Vaucluse. Auf der Lavendelroute von Coustellet im Luberon über Apt nach Sault und St Trinit am Mont Ventoux, liegen die traumhaften blauen Felder.

 Tipps:

  • Im malerischen Bergdorf Brantes an der Nordseite des Mont Ventoux gelegen, bieten die  "Abenteurerinnen des Geschmacks" (Aventurières du Goût) Promenaden an bei denen man lernt wilde essbare Pflanzen zu erkennen und zu sammeln und anschließend Gerichte mit diesen Pflanzen zu zubereiten und zu verkosten. Gesundes und leckeres Kochen mit natürlichen Zutaten aus der Saison im wird einem hier näher gebracht! 
  • In der Lavendelöl Destilliere AROMA'Plantes in Sault kann man erfahren wie das wertvolle Öl gewonnen wird, und seine heilenden Eigenschaften entdecken. Zwei beschilderte Spazierwege führen durch die Lavendelfelder.

Gordes©Valérie Biset

Luberon und fünf der „Schönsten Dörfer Frankreichs“

Bekannt als eine der schönsten Landstriche Frankreichs beherbergt der Luberon fünf der schönsten Bergdörfer Frankreichs. Ob Ménèrbes, das Peter Mayle mit seinem Roman "Mein Jahr in der Provence" zu Weltruhm brachte, Roussillon, Gordes, Lourmarin oder Ansouis; sie sind alle ganz besonders mit ihren typisch provenzalischen Häusern, Terrassen, Schlössern, Panoramen, Farben, Geschichten und Traditionen. 

Tipps:

  • Mit dem Fahrrad kann man besonders gut diese schöne Gegend ohne Abgase und Parkplatzsuche besichtigen. Im Vaucluse gibt es 32 beschilderten Fahrradrouten (www.provence-a-velo.fr). Eine reine Fahrradroute, die « voie verte » von Calavon: 28 km lang ist für Familien gut geeignet. Sie führt durch die Landschaften des Luberon entlang wunderschöner Weingüter. 
  • Zur Abwechslung und um Kraft zu sparen kann man auch so eine Tour mit dem SUN-E-BIKE unternehmen; ein elektrisch betriebenes Fahrrad. Vor allem eignet es sich auf den hügeligen Radtouren; so kann man sich an der traumhaften Landschaft erfreuen auch ohne sich anstrengen zu müssen.

Wein-Verschnitt-Lehrgang Lavau©Valérie Gillet

Wein - Côtes du Rhône, AOC Ventoux, AOC Luberon

Seit dem 14. Jhdt, als die Päpste über Avignon herrschten, besteht im Vaucluse die Tradition Wein zu keltern. In dem Anbaugebiet Châteauneuf-du-Pape, das heute internationales Ansehen genießt, wurde früher der Wein der Päpste gekeltert. Heute gibt es drei Herkunftsbezeichnungen im Vaucluse: Côtes du Rhône, AOC Ventoux, AOC Luberon. Dank dem über Generationen alten Wissen und dem sonnig warmen Klima werden alle Jahre wieder wunderbare Weine gekeltert, die ganz besondere Aromen und Geschmacksnoten offenbaren.

Tipps:

  •  Workshop " Mein perfekter Wein" im Maison Lavau in Violès. Hier werden Wein-Verschnitt-Lehrgänge mit den typischen Rebsorten aus dem Rhonetal angeboten. Mit Reagenzgläsern und weißen Kitteln ausstaffiert lernen die Teilnehmer wie man Wein verschneidet. Ein Önologe leitet den Workshop und beschreibt die Eigenschaften der Rebsorten der berühmten Côtes du Rhône Weine. Jeder Teilnehmer darf dann seinen optimalen Wein verschneiden und anschließend werden die Weine der Teilnehmer mit den neuesten Verschnitten des Maison Lavau verglichen.

Jetzt ganz NEU - Vaucluse Mobile App - Das Vauclue auf Ihrem Smartphone

Eine sehr bequeme Art diese wunderschöne Gegend zu entdecken. Einfach nur den QR-Code scannen und schon stehen Ihnen Dank der Geo-Lokalisierung alle Sehenswürdigkeiten, Fahrrad - und Wanderwege, Festlichkeiten, Adressen von Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants, Shops und Weingüter in Ihrer nähern Umgebung aber auch im ganzen Vaucluse zur Verfügung.

 App download in Französich und Englisch entweder über google play oder apple store

Vaucluse Mobile App

Vaucluse Mobile App

Autor seit 4 Jahren
11 Seiten
Laden ...
Fehler!