Vegan kochen und backen: Ersatz für Butter, Milch und Sahne

Vegan backen und vegan kochen sind heute viel einfacher, weil es ein so großes Angebot an Ersatzprodukten gibt. Mandelmilch müssen Sie nicht mehr selber herstellen, die Milch Alternativen sind fix und fertig beziehbar. Sojamilch und daraus hergestellte Produkte sind zwar eine gute Alternative zu Milchprodukten, bergen jedoch ein höheres Allergiepotenzial. Weil nicht jeder Soja verträgt, finden Sie hier auch einige sojafreie Alternativen.

Milch und Sahne ersetzen für vegane Rezepte

Sojamilch und Sojasahne sind sicher die beliebtesten Ersatzprodukte für Milch und Sahne. Wenn Sie Soja vertragen, ist diese Lösung optimal, denn die Sojabohne enthält alle essenziellen Aminosäuren. Egal ob Pudding, Milchreis oder Mehlschwitze, durch Sojamilch und Sojasahne wird fast jedes herkömmliche Rezept zum vegane Rezept.
Wer Soja nicht verträgt, findet allerdings sogar in normalen Supermärkten mittlerweile einige Alternativen. Reismilch ist preiswert, hat jedoch den Nachteil, kaum Nährstoffe und Proteine zu enthalten. Sie schmeckt auch etwas wässrig und süß. Haferdrink wird von den meisten Menschen als angenehmer empfunden. Sehr empfehlenswerte Alternativen sind Produkte aus Nüssen und Samen wie zum Beispiel Mandelmilch oder Kokosmilch. Nussmilch können Sie selbst herstellen, indem Sie Nüsse oder Samen über Nacht in Wasser einweichen, pürieren und anschließend durch ein Sieb passieren. Besonders empfehlenswert ist die Milch aus Sonnenblumenkernen und Sesamsamen.

Quark und Käse für vegane Rezepte austauschen

Quark wird nicht in so vielen Rezepten benötigt, im Prinzip ist es nur der Käsekuchen, für den eine Alternative gefragt ist. Hier heißt die Lösung: Tofu. Tofu lässt sich im Prinzip anstelle von Quark verwenden. Kaufen Sie japanischen Seidentofu , den es zum Beispiel in Bioläden gibt. Dieser entspricht dem Quark am ehesten.
Für Aufläufe, Pizza und andere überbackenen Gerichte muss ein Ersatz für Käse her. Manche Veganer mischen Hefeflocken mit Öl und geben dieses über einen Auflauf. Ich persönlich finde diese Variante nicht so lecker, aber das ist Geschmackssache. Zum Gratinieren von Aufläufen und Pizza können auch gemahlene Mandeln, Semmelbrösel, Pinienkerne oder andere Samen zusammen mit Öl verwendet werden. Das gibt ebenfalls eine schöne Kruste, schmeckt aber natürlich nicht wie Käse.

Eiersatz für vegane Rezepte

In einigen Backwaren ist das Ei für die vegane Variante etwas schwierig zu ersetzen. Dies ist immer dann der Fall, wenn der Ei-Anteil sehr hoch ist wie zum Beispiel bei Biskuit. Basiert die gesamte Konsistenz eines Kuchens oder einer Süßspeise auf Eischnee oder aufgeschlagenem Eigelb, sollte man sich lieber ein anderes Rezept aussuchen. Denn Eischnee durch eine vegane Alternative zu ersetzen, ist schwierig. Die meisten Rührteige und Mürbeteige enthalten jedoch nur wenige Eier. Im Reformhaus kann man Eiersatz kaufen, das funktioniert sehr gut. Auch pürierter Tofu ist als Ersatz für Eier geeignet. Wer keine Sojaprodukte verträgt, kann weiße Bohnen aus der Dose zusammen mit einem Teelöffel Öl pürieren und im Rezept verwenden. (Etwa die gleiche Menge wie die Eier). In einigen Rezepten lässt sich das Ei auch ganz einfach weglassen, zum Beispiel bei den meisten Plätzchen Rezepten und durch einen Esslöffel Wasser oder Margarine ersetzen. Auch Erdnussbutter oder andere Nussbutter können als Ersatz für Eier verwendet werden.

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!