Die große Frage: Was will ich im Leben erreichen?

Wenn Sie diesen Artikel angeklickt haben, möchten Sie wahrscheinlich etwas in ihrem Leben ändern. Ganz gleich, ob es eine kleinere Veränderung ist oder Sie am liebsten alle Brücken hinter sich abbrechen würden, um ganz neu anzufangen, hat dieser Wunsch in den meisten Fällen wohl auch einen Grund. Will man etwas verändern, dann liegt das meistens daran, dass etwas in der aktuellen Situation unzufrieden macht. 

Umso wichtiger ist es daher, sich nicht leichtfertig in ein vermeintlich neues Leben zu stürzen, nur um dann festzustellen, dass diese überstürzte Entscheidung dann doch nicht das Wahre ist. Wozu sollten Sie viel Energie in eine Sache stecken, die bei Lichte betrachtet doch nur eine weitere Desillusionierung mit sich bringt? Vorstellung und Wirklichkeit können manchmal ganz schön weit auseinander driften, wenn man sich vorher nicht ausreichend Gedanken über seine Wünsche gemacht hat. 

Fragen Sie sich zunächst ehrlich: Was will ich überhaupt vom Leben? Welche Wünsche und Ziele hege ich in meinem tiefsten Innern? Lassen Sie dabei die üblichen Hirngespinste, was andere darüber denken mögen und welche Einwände es geben könnte, außer Acht. Die Frage ist nicht: "Wie soll ich leben?" Sondern was wollen SIE? Es geht um Sie, um Ihr Leben und wie Sie es gerne gestalten möchten! Um die Art und Weise der Realisierbarkeit geht es im nächsten Schritt.

Wählen Sie zum Nachdenken über Ihre Lebensziele einen ungestörten Ort, an dem Sie sich wohlfühlen. Ziehen Sie sich bewusst aus dem Alltag heraus und informieren Sie bei Bedarf Ihr Umfeld, dass Sie jetzt für sich sein möchten. Dann kommen Sie langsam zur Ruhe. Einfache Meditationen wie die Konzentration auf den Atem über einen bestimmten Zeitraum können Ihnen dabei helfen. 

Wenn Sie nun ganz bei sich sind, dann nehmen Sie ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand. Schreiben Sie sich alles auf, was Ihnen in Bezug auf Ihre Lebensgestaltung in den Sinn kommt. Womit sind Sie bereits zufrieden? Was stört Sie und möchten Sie konkret gerne ändern? Sind es eher kleinere Dinge oder Umstände, die sich leicht in kleinen Schritten verändern lassen? Oder haben Sie umfassendere Ziele, die mehr Zeit in Anspruch nehmen? Was waren als Kind Ihre größten Träume, die Sie nie losgelassen haben? Was wünschen Sie sich jetzt? Wo möchten Sie in den nächsten 5, 10, 20 Jahren stehen?

Alles, was Ihnen einfällt, kann Aufschluss darüber geben, in welche Richtung es Sie intuitiv treibt. Zensieren Sie nichts, halten Sie es einfach auf dem Papier fest. Das kann schriftlich sein, aber auch jede andere Ausdrucksform. Wenn Ihnen der bildliche Ausdruck eher zusagt, dann zeichnen Sie ruhig. Oder assoziieren Sie frei mit einer Mind Map. 

Wunsch und Wirklichkeit - Ist die anvisierte Veränderung realistisch?

Nun gilt es abzuklären, wie Sie Ihr Ziel, etwas in Ihrem Leben zu ändern, tatsächlich umsetzen können. Sammeln Sie alle Informationen, die in Zusammenhang mit dem, was Sie sich vornehmen möchten, von Bedeutung erscheinen. Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus, mit Menschen, die ähnliche Ziele haben oder Ihnen auf Ihrem Weg dorthin weiterhelfen könnten. Klären Sie alle Fragen, die Ihnen dazu auf der Seele brennen - insbesondere wichtige praktische Fragen. 

Vielleicht stellt sich nach reiflicher Überlegung heraus, dass Sie sich zu viel vorgenommen haben. Das ist nicht schlimm. Es ist gut, wenn Sie dies rechtzeitig erkennen. Deswegen brauchen Sie sich noch lange nicht als Loser zu fühlen. Im Gegenteil: Wahre Stärke zeigt sich in dem Mut, sich einzugestehen, dass ein bestimmtes Ziel nicht erreicht werden kann. Eine solche Erkenntnis befreit und macht Platz für neue, realistischere Ziele! 

Auch in diesem Fall sind Sie mit dieser Erkenntnis einen Schritt auf Ihrem Lebensweg weitergekommen. Sie wissen jetzt auf jeden Fall schon einmal, wie Ihr neues Leben NICHT aussehen wird. Das ist doch eine gute Grundlage zum Weitermachen! Sich bewusst geworden zu sein, was man nicht will oder in absehbarer Zeit nicht erreichen wird, bewahrt vor unnötigem Kraftaufwand. Jetzt können Sie Ihre Energie ganz auf Erfolg versprechendere Ziele konzentrieren, sobald Sie diese gefunden haben. Und früher oder später werden Sie sie finden, Sie müssen einfach nur weitergehen! Wenn Sie Ihr Leben weiterleben, die Dinge tun, die Ihnen Freude bereiten, dann werden Sie zwangsläufig irgendwann auf etwas stoßen, das Sie auf die richtige Spur bringt. 

Sind Sie hingegen zu dem Schluss gekommen, dass Sie es durchziehen können, fangen Sie jetzt mit der Planung für das neue oder veränderte Leben an. Überlegen Sie: Was müssen Sie konkret tun, um Ihr Ziel der Veränderung umzusetzen? Wie viel Zeit brauchen Sie voraussichtlich für welche in diesem Rahmen zu erledigende Aufgabe? Setzen Sie sich auch Zwischenziele. Nach jedem Erreichen eines Zwischenziels können Sie sich belohnen. Solche Erfolge motivieren zum Durchhalten. Aus diesem Grund macht eine Einteilung in kleinere Schritte viel Sinn. Und auch Rückschläge lassen sich so leichter verarbeiten. 

Beispiel: Auswandern - Viele träumen davon, ein neues Leben in einem anderen Land zu beginnen

Arbeitslosigkeit, mangelnde Perspektiven in der Heimat oder auch der Wunsch, in der Fremde einen kompletten Neuanfang zu wagen - es gibt viele Motive, warum Menschen gerne auswandern würden. Die Zahl der Dokumentationen, die es inzwischen dafür gibt, zeigt, wie groß das Interesse an diesem Thema ist. Auf Youtube finden Sie jede Menge Videoberichte über das Auswandern. Australien, Neuseeland, Nord- und Südamerika gehören dabei zu den favorisierten Destinationen.

Häufig bleibt es beim Traum. Oder die Umsetzung gestaltet sich in der Praxis ganz anders, als man es sich in seiner rosaroten Vorstellung ausgemalt hat. Ein Grund dafür ist oft die mangelhafte Vorbereitung. Wer glaubt, in einem anderen Land zurechtzukommen oder gar einen Job zu finden, ohne die dortige Sprache zu beherrschen, der braucht sich nicht zu wundern, wenn sein Vorhaben scheitert. Außerdem müssen einige praktische Vorbereitungen getroffen werden, wie zum Beispiel: Brauche ich ein Visum? Wo werde ich wohnen? Habe ich genug Geld, um gerade in der ersten Zeit über die Runden zu kommen? Man sollte sicherheitshalber ausreichend auf der hohen Kante haben, da es einige Zeit dauern kann, bis man sich an dem neuen Wohnsitz im Ausland etabliert hat. Last but not least: Habe ich etwas zu bieten, mit dem ich speziell an diesem Wunschort meinen Lebensunterhalt bestreiten kann?

Kenntnisse über das Land, die dortige Wirtschaft und Kultur sollte man sich also aneignen, um seine Auswanderung wirklich erfolgreich planen zu können. Am besten, Sie besuchen das Zielland zuerst, um sich vor Ort ein differenzierteres Bild zu machen. Wie sollen Sie wissen, ob es wirklich das richtige Land ist, in dem Sie leben wollen und können, ohne sich vorher eingehend damit beschäftigt zu haben? Es ist mir schleierhaft, wie Menschen blindlings auswandern können, ohne das Land zu kennen. Sollte Ihr Traum vom neuen Leben also tatsächlich darin bestehen, auszuwandern, dann tun Sie dies im eigenen Interesse nicht ohne gründliche Vorbereitung!

Beispiel: Berufliche Veränderung - Ein neues Projekt für ein erfülltes Leben

Sie wollen sich beruflich verändern? Ob Sie sich nun selbstständig machen möchten oder eine neue Richtung im Beruf einschlagen wollen, vielleicht sogar ein Studium zu beginnen: Auch hier gilt, dass Sie sich gut darauf vorbereiten sollten. 

Das fängt beim Informieren über die Möglichkeiten an und hört bei der konkreten Klärung praktischer Einzelheiten noch lange nicht auf. Ebenso wichtig ist die Planung. Wann und wie wollen Sie es umsetzen? Können Sie genug Zeit hierfür freischaufeln? Worauf können Sie in der Zeit, die Sie für Ihr Ziel benötigen, verzichten? Wie finanzieren Sie Ihr Vorhaben? Welche steuerlichen Aspekte sind zu beachten? Und wie finden Sie einen Ausgleich? 

Wenn Sie Ihr Leben wirklich nachhaltig ändern wollen, dann sollten Sie die eigenen Kapazitäten auch realistisch einschätzen und entsprechend so planen, wie die Umsetzung gelingen kann. 

Selbiges gilt, wenn Sie zum Beispiel ein Buch schreiben wollen. Ohne ein gewisses Maß an Planung, Zeiteinteilung, ausreichend Selbstdisziplin und den Willen, dranzubleiben, egal was passiert, wird Ihr Traum nicht in Erfüllung gehen.

Mit anderen Worten: Ein neues Leben beginnen geht nicht von heute auf morgen. Es ist eine langwierige Sache - aber, wenn Sie täglich daran arbeiten, machbar.

Leben verändern vs. sich verändern

Das neue Leben macht noch lange nicht einen anderen Menschen aus Ihnen. Klar, Sie werden sich verändern und einiges bei der Umsetzung Ihrer Vorhaben für sich lernen. Jedoch können Veränderungen jeglicher Art nur gelingen, wenn Sie sich den auftauchenden oder bereits vorhandenen Problemen stellen. Nur, wenn Sie die für sich wichtigen Probleme lösen, kommen Sie letztlich weiter. 

Sie können so oft neu anfangen, wie Sie wollen. Nur vor sich selber flüchten können Sie nicht. Für eine gelungene Veränderung ist es wesentlich, dass Sie sich selbst mitsamt Ihrer Macken so akzeptieren, wie Sie sind. Sie müssen nicht alles an sich ändern. Mit Sicherheit haben Sie viele positive Eigenschaften. Werden Sie sich dieser bewusst. Nutzen Sie Ihre Fähigkeiten, aber auch Ihren Erfahrungsschatz, um Ihr Leben nach Ihrem Gusto zu gestalten. 

Hinweis zum Schluss:

Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel keine professionelle Beratung ersetzen kann. Wenn Sie ernsthafte Probleme mit oder in Ihrem Leben haben, wenden Sie sich dafür an entsprechendes Fachpersonal oder ggf. an einen Therapeuten. 

Autor seit 6 Jahren
112 Seiten
Laden ...
Fehler!