Weihnachtliche Kerzenständer

Weihnachtliche ZweigeWenn Sie zu Weihnachten basteln mit Kindern kommt es vor allem darauf an, den Kindern wertvolle Zeit zu schenken. Sie benötigen kein teures Bastelmaterial. Das meiste haben Sie wahrscheinlich ohnehin in ihrem Haushalt vorrätig oder können es in der Natur sammeln. Am besten hält man bereits im Laufe des Jahres immer die Augen für Bastelmaterial offen. Weihnachtliche Kerzenständer erfordern auch nicht viel Aufwand. Als Unterlage benötigen Sie eine Pappe oder eine Baumscheibe. Ebenso kann man eine Baumwurzel verwenden. 

Für einen runden Kerzenständer aus Pappe brauchen Sie

 

  • ein Stück Pappe
  • ein Glas und Bleistift zum Markieren eines Kreises
  • eine Schere zum Ausschneiden des Kreises
  • Walnusshälften
  • goldene oder gelbe und rote Farbe sowie einen Pinsel
  • Klebstoff oder Heißklebepistole (Damit trocknet der Kleber schneller, sollte aber von einem Erwachsenen bedient werden.)
  • kleine Tannen- oder Fichtenzweige oder Mistelzweig
  • eine Kerze
Baumscheiben oder Wurzel als Basis für einen weihnachtlichen Kerzenleuchter
Amazon Anzeige

So wird der Kerzenleuchter hergestellt

Die Walnusshälften werden mit goldener oder gelber Farbe angemalt. Mit Hilfe des Glases markiert man auf der Pappe einen Kreis mit etwa acht bis zehn Zentimeter Durchmesser, der nach dem Ausschneiden rot bemalt wird. Auf dem Kreis markiert man nun mittig den Standort der Kerze und klebt rundherum fünf Walnusshälften auf die Unterlage. Dazwischen sollte man etwas Platz für die Zweige lassen und diese anschließend aufkleben. Das Kleben der Zweige macht sich am besten mit einer Heißklebepistole. Zum Schluss wird die Kerze in die Mitte aufgeklebt. Die fixiert man am besten, wenn man den Kerzenfuß kurz über eine Flamme hält und danach festdrückt. Noch besser sieht es aus, wenn man das ganze auf eine Baumscheibe oder eine Baumwurzel klebt und außerdem mit einer weihnachtlichen Keramikfigur, weihnachtlichen Gewürzen wie Sternanis, Zimt oder Mohnkapseln (die man bereits im Sommer trocknen kann) und Goldfäden oder Engelshaar verziert. Als Kerzen eignet sich alles, was man gerade zur Verfügung hat vom Teelicht bis zu einer dicken Kerze. Bevor man ans Kleben geht, empfiehlt sich eine Probeanordnung der einzelnen Elemente. Sollten noch Walnusshälften übrig bleiben, kann man daraus noch Anhänger für den Weihnachtsbaum basteln.

 

Weihnachtliche KerzenGanz einfach lassen sich weihnachtliche Kerzen auch herstellen, wenn man aus Zeichenkarton weihnachtliche Motive ausschneidet und darauf einfach ein Teelicht klebt. Diese kann man ebenso mit kleinen Zweigen bekleben oder mit Glitzerfarben gestalten.

Schneekugel selbst basteln mit Kindern

Eine wunderbare Geschenkidee für Oma oder einfach für sich selbst ist auch das Anfertigen einer Schneekugel. Auch hier findet man das meiste Zubehör bereits im Haushalt:

Es wird benötigt

 

  • ein leeres Schraubglas
  • eine kleine Figur, die sich nicht im Wasser auflösen kann
  • Schnee als Kunstschnee, Glitter oder Pailetten
  • möglichst destilliertes Wasser
  • Heißklebepistole
  • evtl. Geschenkband, einen Stoffrest oder Alufolie

Anfertigung der Schneekugel

  1. Vorher testen, ob die gewählte Figur ins Glas passt. Dazu stellt man diese einfach auf den Deckel und stülpt das Glas darüber. Als Figuren kommen alle Dinge in Frage, die sich nicht im Wasser auflösen können, Zum Beispiel: kleine Tierfiguren aus Gummi, Weihnachtsbaumschmuck, kleine Keramikfiguren, Figuren aus alten Adventskalendern oder aus Überraschungseiern, Lego oder Playmobil, Schlüsselanhänger, Muscheln, Steine, Tannenzapfen. Hier hat bestimmt jeder etwas herumstehen. Die Kinder können auch Figuren aus Knete formen.
  2. Nun mit dem Heißkleber die Figur in den Deckel des Schraubglases kleben. Eventuell den Boden noch mit Steinchen, Muscheln o.ä. dekorieren, damit er nicht so kahl aussieht. Vor dem Aufkleben testen, ob sich das Glas noch problemlos zuschrauben lässt.
  3. Jetzt Wasser in das Glas füllen. Dabei ist darauf zu achten, dass das Glas nicht zu voll wird, damit die Figur noch hinein passt, ohne dass es überläuft. Da auch nicht zu viel Luft im Glas sein sollte, testet man am besten aus und gießt lieber noch etwas Wasser nach.
  4. Dann kommt der Schnee ins Glas. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder man nimmt Kunstschnee, Glitter, Pailletten oder gar Kokosflocken. Pailletten gibt es in vielen Varianten, allerdings sind diese zu schwer und fallen zu schnell nach unten. Besser ist es, auf Kunstschnee oder Glitter zurückzugreifen.
  5. Nun das Glas fest zuschrauben und zur Sicherheit mit der Heißklebepistole den Deckel fest zukleben.
  6. Damit es schön aussieht, kann man den Deckel unten dann noch mit einem Geschenkband, Bast, einem Stoffrest oder Alufolie umwickeln.
Zubehör zum Herstellen einer Schneekugel
Kunstschnee, ca.100gDeko-Glitter8 Stück Engel schöne Engelfiguren süsse Tischde...
Amazon Anzeige

Weihnachtskarten und Geschenkpapier mit Kindern basteln

Ohne viel Aufwand kann man mit Kindern auch weihnachtliche Karten, Geschenkanhänger oder Geschenkpapier gestalten.

Für die Weihnachtskarten benötigt man

 

  • farbiges Tonpapier oder weißes Papier
  • Schere
  • Stifte
  • Klebstoff
Weihnachtliches Stempelset für Kinder
Amazon Anzeige

Aus dem Papier wird ein Rechteck in Din-A5-Größe ausgeschnitten (für Geschenkanhänger reicht Größe Din-A6) und in der Mitte gefaltet. Auf die Vorderseite malt man ein großes Weihnachtsmotiv und zwar so, dass eine Falzlinie (siehe Zeichnung) erhalten bleibt. Dann schneidet man das Motiv aus und hat eine einzigartige Weihnachtskarte. Diese kann dann noch mit Glitzer, Glanzpapier, Watte, Kordeln oder Kartoffeldruck (siehe unten) verziert werden.

 

Mit Kartoffeldruck kann man wunderbar individuelles Geschenkpapier herstellen. Dazu schneidet man eine Kartoffel in der Mittel durch, schnitzt darin ein weihnachtliches Motiv und verwendet die Kartoffel dann als Stempel. Das Motiv wird mit Farbe eingestrichen und auf das Papier (entweder weißes oder Packpapier) gedrückt. Die Kinder können mit den unterschiedlichsten Farben und Formen experimentieren. Beim Schnitzen sollte allerdings ein Erwachsener helfen.

Essbare Basteleien zu Weihnachten

Ganz besonders Freude haben Kinder in der Adventszeit beim Backen. Auch dabei können sie basteln. Klassisches Beispiel ist das Herstellen einen Pfefferkuchenhauses. Das Rezept dafür und Anregungen zur Gestaltung findet man hier.

 

Unkompliziert und mit wenigen Zutaten lassen sich auch aus Keksen, Pfeffernüssen und Dominosteinen diese lustigen Schneemänner herstellen. Sicher werden die Kinder dabei auch allerlei eigene Ideen haben und können selbst Figuren entwerfen.

 

Amazon Anzeige
Heischu, am 12.10.2012
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Ruth Weitz (Upcycling: Aus Müll und Schrott Nützliches und Dekoratives herstellen)
https://pagewizz.com/wie-bastelt-man-ein (Wie bastelt man eine Collage aus Herbstblättern?)

Autor seit 5 Jahren
99 Seiten
Laden ...
Fehler!