Fertig - leckere Cookies wie bei Subway

Fertig - leckere Cookies wie bei Subway (Bild: eigen)

Da mir der braune Zucker ausgegangen war, wurden diese Cookies nur mit weißem Zucker gebacken. Mit braunem Zucker werden die Kekse dunkler und der Geschmack geht in die karamellartige Richtung, dem Backergebnis tut dies jedoch keinen Abbruch. Brauner Zucker enthält übrigens einen höheren Wasseranteil, daher wird das Gebäck minimal luftiger - mein Eindruck zumindest. Kalorienmäßig macht es keinen Unterschied, welche Zuckerart verwendet wird.

Für die Kekse werden folgende Zutaten benötigt:

  • 250 g Mehl
  • 250 g Butter oder Margarine (z. B. Deli bei Laktoseintolleranz)
  • 100 g Zucker, weiß
  • 150 g Zucker, braun
  • 2 Eier
  • 1 Tl Backpulver ( ich verwende gerne Weinsteinbackpulver)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Nüsse, Schokostückchen, Smarties, je nach Geschmack
  • Backpapier
Mit Smarties - lecker! Schmeckt kleinen und großen Kindern ;-)

Kleine Portionen Teig auf das Backpapier setzen (Bild: eigen)

Die Zubereitung:

Zunächst zerlassen Sie die Butter oder Margarine bis sie richtig flüssig ist.
Fügen Sie anschließend beide Zuckersorten hinzu und verrühren alles miteinander. Danach fügen Sie die restlichen Zutaten, Eier, Vanillezucker und Backpulver dem Teig hinzu.

Überlegen Sie sich, welche Geschmacksrichtung Ihr persönlich eigenkreiertes Subway Cookie Imitat haben soll. Schokoladenstücken und Smarties kommen bei den Kindern gut an. Erwachsene mögen gerne die Variante mit Macadamia-Nüssen. Ihrer Fantasie können Sie freien Lauf lassen. Haselnüsse, Mandelstückchen oder süße Streusel schmecken ebenso gut.

Gebacken werden die kleinen Teigmengen (jeweils einen gut gehäuften Esslöffel auf das Backpapier setzen) für ca. 10 bis 15 Minuten im Umluftofen bei 180 Grad; Ober- und Unterhitze bei 200 Grad.

Das Rezept verträgt wie gesagt kleine Änderungen bei den Zutaten. Mehl, Eier und Fett sind unverändert zu verwenden. Beim weißen und braunen Zucker kann man die Mengenangaben verändern. Vanillezucker ist nicht zwingend hinzuzufügen.

Guten Appetit!

© Edelgard Kleefisch

Elli, am 18.10.2013
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!