Als Weihnachtsmuffel sind Sie nicht alleine. Betrachtet man Statistiken von deutschen Umfragen, so schwankt die Anzahl der Leute, die angeben zur Gattung "festus ignorantis" zu gehören, zwischen 7 und 13 % in Deutschland. Laut Statistiken sind die meisten Weihnachtsmuffel männlich und single. Aber selbst, wenn Sie weiblich sind und nicht single, werden Ihnen die nachfolgenden Tipps behilflich sein. Schwer ist es natürlich, wenn Ihr Partner ein absoluter Weihnachtsfan ist, dann müssen Sie sich halt irgendwie einigen. Vielleicht dann das Weihnachtsfest jedes zweite Jahr auslassen?

Der Grinch - der bekannteste Weihnachtsmuffel

Mr Grinch - holidays Dr Seus_challenge (Bild: Cowgirl111 / Flickr)

Ab in die Ferne!

Hat man Kohle, so hat man es einfach.... Einfach ab in die Ferne, um Weihnachten zu entfliehen! Das hat unglaublich viele Vorteile, aber viele Leute gehen es falsch an. Eine Städtereise zu Weihnachten? - für richtige Weihnachtsmuffel die absolut falsche Option, denn in allen Großstädten wird Weihnachten gefeiert. Gut, wenn Sie nur Ihrer persönlichen Familienfeier entfliehen wollen, dann ist das durchaus eine Option. Auch eine teure All Inklusive Reise und ein Resort oder einen Club ist nichts für Weihnachtsmuffel. Selbst, wenn direkt am Strand vermutlich keine Weihnachtsstimmung aufkommt, so sind die Hotels, selbst in nicht-christlichen Ländern, noch kitschiger-weihnachtlich dekoriert, als die Einkaufszentren zuhause, Weihnachtsmusik und spezielle Weinachtsdinner inklusive. Selbst am Nilkreuzfahrtsschiff habe ich das erlebt. So, was bleibt dann noch?

  • eine Kreuzfahrt machen ist eine Option: Allerdings müssen Sie da schon ein bisschen suchen, denn auf den meisten Schiffen wird Weihnachten gefeiert. Es gibt allerdings spezielle Kreuzfahrtschiffe, die Wert darauf legen, genau auf die Leute Rücksicht zu nehmen, die auf die hohe See fahren möchten, um Weihnachten zu entgehen.
  • Schifahren gehen: Nein, natürlich nicht in ein Schihotel, denn diese liiiieben Weihnachten! Wer rechtzeitig bucht, findet eine einsame Berghütte für Selbstversorger, Winterspaß garantiert, aber fernab von Weihnachten.
  • Auf in die Wüste! In Wüstenregionen gibt es kein Weihnachten, das habe ich selbst erfahren. Vor etlichen Jahren war ich über Weihnachten in Marokko. Genau am 2. Dezember Stoppten wir gerade in einer Oase mitten in der Pampa. Ich schwüre, niemand kannte dort Weihnachten! Ein kleiner Junge hat mich gefragt, ob ich vielleicht eine Zeitung habe, denn er würde sogerne sehen, wie die Schrift aussieht, denn er kannte nur arabische Schriftzeichen. Wenn er groß ist, möchte er in die Stadt und dort Lesen und Schreiben und viele Sprachen lernen, um in der Tourismusbranche zu arbeiten. Zeitung hatte ich keine, aber ein Buch. "Momo" von Michael Ende gab ich ihm als "Weihnachtsgeschenk", obwohl er natürlich nicht wusste, was Weihnachten ist. Das Buch wurde behandelt, als wäre es aus Gold, nachdem der Dorfälteste gekommen war und es durchgeblättert hatte, um zu kontrollieren, dass es nichts anstößiges enthält und schließlich sein OK gab, dass der Junge es behalten durfte.
  • Freiwilligenarbeit! In Afrika wird in den ländlichen Gegenden auf Weihnachten weitgehend verzichtet. Die feiertage spielen bei den Farmern im Dorf keine Rolle und Geld für Geschenke ist nicht vorhanden, so ist es zum Beispiel hier in Sambia, wo ich wohne. In solche Gegenden kommt man als "normaler" Urlauber jedoch nicht, als Freiwilliger schon. Auf Homepages wie Workaway.info kann man sich informieren. Freiwilligenarbeit hat noch etwas Gutes: Soziale Arbeit, etwas Gutes tun.... da muss sogar Ihre Familie akzeptieren, dass Sie beim Familienfest nicht dabei sind.
  • Privatinsel mieten: Sind Sie gut betucht? Das müssen Sie sein, um eine Privatinsel über Weihnachten zu mieten. Möglich ist es, ob im Mittelmeer, Atlantik oder Indischen Ozean!

Ich war letztes Weihnachten auf Sansibar :) (Bild: Barbara Lechner-Chileshe)

Das Verreisen über Weihnachten bringt auch automatisch weniger Stress in der Adventszeit. Kein Baum muss besorgt werden, kein Weihnachtsmenü geplant und Weihnachtsputz für die ankommende Familie fällt weg! Haben Sie mehr Urlaub, so können Sie natürlich schon Anfang Dezember fliehen. Für Freiwilligenarbeit ist das zum beispiel sogar sinnvoll, denn für solche Projekte ist eine Woche meist zu kurz.

Weihnachten zuhause?

Natürlich müssen Sie nicht unbedingt weit wegfahren, um Weihnachten zu entfliehen, aber einfacher ist es natürlich. Keine Chance, dem Adventstrubel zu entfliehen, aber am 24. Dezember können Sie sich natürlich "verstecken".

  • mit dem Partner: einfacher ist es zu Zweit... Vorhänge zu und Ihnen wird doch hoffentlich selbst einfallen, wie Sie sich beschäftigen können....
  • Party! Vielleicht gibt es mehrere Weihnachtsmuffel im Freundeskreis? Dann empfiehlt es sich natürlich, gemeinsam zu feiern... Party geht immer, man muss nicht Weihnachten als Anlass nehmen... Wie wäre es zum Beispiel mit einer Mottoparty, die so gar nichts mit Weihnachten zu tun hat?
  • Fernseher und Radio aus, DVD an! Das Fernsehprogramm ist über Weihnachten voll von Weihnachts- und Kitschfilmen, im Radio dudelt Weihnachtsmusik... DVDs bieten sich an. Möglichst welche, die gaaaaaar nicht weihnachtlich und besinnlich sind... Zum Beispiel Horrorfilme. 
  • Entspannung untertags: Sie möchten untertags etwas raus? Finden Sie ein Türkisches Hamam in Ihrer Nähe, denn dort geht es meist gar nicht weihnachtlich zu und Sie können sich herrlich verwöhnen lassen
  • Abends: Trauen Sie sich mal gegen Abendesszeit am 24. Dezember für einen Spaziergang auf die Straße! Sie werden Ihre Heimatstadt noch nie so ruhig und ausgestorben gesehen haben. Richtig entspannend, denn jeder Jim und Jack ist bei der Familie!
  • Später: Zahlreiche Clubs und Diskotheken, sogar Kneipen, machen zu Weihnachten für Weihnachtsmuffel auf, manche haben sogar spezielle Anti-Weihnachtsprogramme, aber Achtung! Nicht verwechseln mit denen, die speziell "Weihnachten für Alleingebliebene" anbieten, denn dort geht es richtig weihnachtlich zu! 

Ansonsten.... Viel Glück in der besinnlichen Zeit!

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!