Wichtige Hinweise!

Will man einen Teppich reinigen, so muss man immer das Material berücksichtigen. Nicht alle Arten der Reinigung sind für alle Teppiche gleich empfehlenswert. Normaler Weise sollte jeder Teppich ein an- oder eingenähtes Zettelchen haben, auf dem Hinweise zu finden sind, ob man ihn chemisch reinigen darf, ob er gewaschen werden soll etc. Wenn trotzdem Unsicherheit herrscht, wie der Teppich behandelt werden soll, so ist es am Besten im Geschäft, indem der Teppich erworben wurde, nachzufragen, oder die gewählte Reinigungsmethode zunächst an einer sehr kleinen Stelle des Teppichs auszutesten

Ist der Teppich erst einmal wieder schön sauber, so sollte er imprägniert werden, damit die Sauberkeit auch länger anhält und der Teppich vor erneuten Verschmutzungen geschützt wird. Auch bei den Imprägnierungen gibt es eine große Auswahl und man muss aufpassen eine geeignete für das jeweilige Material zu wählen.

Die einfachste und schnellste Methode zur Teppichreinigung ist mit einer Teppichreinigungsmaschine, die mit Sprüh- und Saugverfahren arbeitet. Wasser und Reinigungsmittel wird mit hohem Druck in das Teppichgewebe gepresst und auch wieder herausgezogen. Teppichreinigungsmaschinen sind im Handel in allen Preisklassen zwischen 80 und 5000 Euro erhältlich. Man kann sie auch in vielen Drogerien oder Baumärkten ausleihen. Hat man viele Teppiche zuhause, die oft gereinigt werden müssen, so zahlt sich die Anschaffung einer eigenen Teppichreinigungsmaschine durchaus aus. Der Verleih kostet etwa 30 Euro. Der Clean Maxx kostet 80 Euro (siehe rechts).

Ist der Teppich extrem verschmutzt, dann sprüht man ihn am Besten vorher gut ein und lässt das Mittel einwirken, bevor man mit der Teppichreinigungsmaschine anfängt, bei der man unbedingt beide Verfahren gleichzeitig anwenden sollte. Bei starkem Schmutz muss man eventuell zwei Mal mit der Maschine darüber gehen. Auch bei den Teppichreinigungsmaschinen muss beachtet werden, nur ein Mittel einzufüllen, das auch für den Teppich geeignet ist. Der Clean Maxx eignet sich für alle verschiedenen Flüssigkeiten. Und immer beachten: Zur Türe hin reinigen, damit man kurz danach den Teppich nicht betreten muss und er trocknen kann.

Clean Maxx Teppichreinigungsmaschine - Gut und Günstig
Teppiche müssen nicht allzu teuer sein und geben einem Raum Gemütlichkeit
Modern Teppich Diva Handcarved Schwarz Creme Gr...

Saugen und Klopfen

Regelmäßiges Saugen und Klopfen des Teppichs ist wichtig, denn im Teppich sammelt sich viel Staub, der die Luft im Zimmer belastet. Gesaugt sollte der Teppich mit einem Staubsauger mit Bürstendüse von beiden Seiten werden. Beim Teppich ausklopfen wird noch mehr Schmutz entfernt, wenn man es richtig macht. Der Teppich soll nur von der Rückseite aus ausgeklopft werden, während man die Vorderseite ausbürsten sollte. 

Teppich

Teppich (Bild: pixabay)

20 Tipps, Tricks und Hausmittel - (bitte vorher austesten, ob es gerade für Ihren Teppich geeignet ist)

  1. Stinkender Teppich: Natron auf trockenen Teppich aufstreuen, einwirken lassen, absaugen
  2. Lauwarmes Essigwasser (10 Teile Wasser, 1 Teil Essig) bringt die Farben des Teppichs wieder zum Glänzen, einreiben und gut durchtrocknen lassen
  3. Teppich aufhellen: mit feuchtem Salz bestreuen, eine Stunde einwirken lassen, absaugen
  4. Kleberreste im Teppich mit Aceton entfernen
  5. Im Winter Teppich auf sauberer Schneedecke mit Vorderseite aufliegend ausbreiten, dann abklopfen, Teppich sieht danach aus wie neu
  6. Frische Flecken immer sofort mit sauberen Frottiertüchern aufsaugen
  7. Blutflecken im Teppich können mit in Wasser aufgelösten Aspirintabletten entfernt werden
  8. Druckstellen im Teppich können beseitigt werden, wenn man über Nacht einen Eiswürfel auflegt
  9. Wachsflecken am Teppich: Zuerst grob mit Messer entfernen, dann Kaffeefilter oder Löschpapier darüber legen und darüber bügeln
  10. Grober Schmutz im Teppich löst sich hervorragend mit Backpulver, das in heißem Wasser aufgelöst wurde, einbürsten, einwirken lassen, absaugen
  11. Alte Flecken mit Sauerkraut einreiben! Macht den Teppich wieder ganz sauber!
  12. Tolles Fleckenmittel: 2 l warmes Wasser und 200 ml Salmiakgeist
  13. Stärkemehl bei Fettflecken aufstreuen, nach 1 Tag absaugen
  14. Gegen Rotweinflecken: Weißwein direkt auf Fleck geben, abtupfen, Salz darüber streuen, nach 10 Minuten absaugen
  15. Eiswürfel auf eingetretene Kaugummis auflegen, dadurch werden sie bröckelig und können leichter entfernt werden
  16. Auch gegen Schokoladeflecken Eiswürfelbeutel auflegen; auch Butter hilft, die sich mit der Schokolade verbindet und danach mit einer Seifenlauge entfernt werden kann
  17. Tintenflecken mit Haarspray einsprühen, etwas einwirken lassen, mit Seifenlauge auswaschen
  18. Mit einem Gummibesen können Sie Tierhaare am einfachsten beseitigen
  19. Viele frische Flecken lassen sich toll mit Mineralwasser entfernen!
  20. Rasierschaum hilft bei vielen hartnäckigen Flecken. 
Laden ...
Fehler!