WM 2014 in Brasilien

WM 2014 in Brasilien (Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de)

Fussball-WM zum zweiten Mal nach über 60 Jahren

Über 60 Jahre musste Brasilien warten, um das zweite Mal Ausstatter einer Fußball-WM zu werden. Damals verlor die als enorm stark aufgetretene Mannschaft des Gastgeberlandes im Finale gegen Uruguay. Natürlich hoffen jetzt alle Brasilianer 2014 ihr- Fußballmärchen - zu erleben und den Sieg im eigenen Land feiern zu dürfen.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und Brasilien arbeitet emsig an den abschließenden Arbeiten. Diese WM soll für das Gastgeberland und die zahlreichend ins Land reisenden Touristen und Fußballfans ein einmaliges Erlebnis werden. An der Copa Cabana sollen Fußballfans neben dem sportlichen Ereignis auch das Land und die Leute näher kennenlernen können. Der Ticketverkauf ist in vollem Gange und das Land rüstet sich für all die Gäste aus der ganzen Welt. Viel wird diesen Gästen geboten. Kultur und die brasilianische Lebensfreude sollen die Touristen begeistern und eines steht jetzt schon fest – die WM in Brasilien wird ein Fest der Rhythmen und des Tanzes.

Brasilienfan

Brasilienfan (Bild: michael berger / pixelio.de)

Fussball WM auch im Amazonas

Auch im Amazons, genauer gesagt in Manaus wird es Stadion ("Arena da Amazônia") geben. Dieses stößt aber keineswegs nur auf Begeisterung, da zu befürchten ist, dass die Vielzweck-Arena nach den Spielen der WM als Prunkklotz ohne große Verwendung übrig bleiben wird, denn die lokalen Fussballmannschaften spielen gegenwärtig höchstens viertklassig. Innerhalb des Landes sind die immensen Kosten nur "schwer" der Bevölkerung zu vermitteln, die sich eine Verbesserung der sozialen Systeme und Gesundheitswesens wünscht, wie die Proteste der vergangenen Wochen gezeigt haben.

Tipps für Brasilien

Grundsätzlich ist Brasilien immer eine Reise wert und nun durch die Fußball-WM wird der Hype noch verstärkt. Auf den Straßen der Austragungsstätten sind bunte kulturelle Feste geplant. Brasilien will sich als weltoffen und faszinierend präsentieren. Alle Facetten des Landes werden widergespiegelt und alle Fußballfans kommen auch kulturell auf ihre Kosten. Das Gastgeberland gibt wirklich alles um sich von der besten Seite zu zeigen und für die Touristen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Trotzdem sollten sich alle, die in der glücklichen Lage sind, über ein Ticket zu verfügen, rasch um eine Unterkunft kümmern. Weitere Infos zur WM in Brasilien lassen die Vorfreude etwas verkürzen.

Einige Tipps für ein gelungenes Fußballerlebnis in Brasilien

  • Zur Einreise wird ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass benötigt.
  • Visumspflicht besteht nur bei einer Aufenthaltsdauer von mehr als 90 Tagen.
  • Es bestehen keine Pflichtimpfungen für Brasilien, jedoch sollte trotzdem vor der Abreise ein Arzt konsultiert werden.
  • Bei dem Besuch verschiedener Spiele lohnt sich finanziell ein Inlandsflug.
  • Das Fotografieren von Militäreinrichtungen, Beamten oder Polizisten ist verboten.
  • Zur Stromversorgung sollte ein Adapter mitgeführt werden. Größtenteils ist 110-120 Volt Wechselstrom vorzufinden, jedoch kommen auch Anschlüsse mit 220 Volt vor.
Autor seit 3 Jahren
80 Seiten
Laden ...
Fehler!