Ein Schwangerschaftstest muss also her. Frei verkäufliche Schwangerschaftstests haben eine Zuverlässigkeit von über 95 %.

Die stationäre Methode des Kaufs eines Schwangerschaftstests

Man kann sie in Drogerien wie DM, Rossmann und Budnikowsky kaufen, läuft dabei allerdings Gefahr, dass gerade in dem Moment eine Bekannte vorbeikommt. Dann "weiß" unter Umständen das ganze Dorf, dann man Schwanger ist – dabei kauft man den Schwangerschaftstest ja, damit man selber es als erstes erfährt. Gerade wenn man nicht schwanger werden möchte, muss nicht jeder wissen, dass man es befürchtete.

Und wenn man den Test in einer Laden-Apotheke kauft, muss man sogar noch ausdrücklich sagen, dass man einen "Schwangerschaftstest" haben möchte. Wer das alles vermeiden möchte, kauft lieber im Internet. Außerdem sind die Tests im Internet deutlich billiger als im Laden!

Gute Online-Händler: Wo man Schwangerschaftstests gut im Internet kaufen kann

Im Laden 4-7 Euro für einen, Online z.B. 70 Cent für einen, wenn man 10 Stück bestellt. Und meist ist es ohnehin so, dass man mehrere braucht – die wenigsten wollen ein Kind und sind gleich beim ersten Test schwanger (bzw. haben nur einmal Angst, Schwanger zu sein.) Außerdem machen anscheinend viele mehrere Tests, auch wenn einer bereits eine Schwangerschaft angezeigt hat; 3 Stück sind gängig, manche machen sogar bis zu 10 Stück.

 

Man kann die Tests beispielsweise bei shop-apotheke.com kaufen. Allerdings wird eine Versandkostenpauschale von 3,95 Euro fällig. Die entfällt nur wenn für ungefähr 20 Euro bestellt wird; das ist zwar auch bei dem Online-Händler Amazon so, jedoch dürfte es dort deutlich leichter fallen, zur Erreichung der Grenze noch zusätzlich Dinge zu bestellen, die man sowieso kaufen wollte, Bücher, CDs, zur Not eben einen Sack Reis als Vorrat.

Wie funktioniert ein Schwangerschaftstest eigentlich

Selber-Kauf Schwangerschaftstests prüfen das Vorhandensein des schwangerschaftserhaltenden Hormons hCG im Urin. Ein präparierter Teststreifen wird in den Urinstrahl gehalten, idealerweise des Morgenurins. Auf dem Teststreifen befinden sich hCG-Antikörper, die auf das hCG des Urins Antigene bilden. Dieser Vorgang wird durch verschiedene Zusätze durch eine Farbreaktion auf dem Streifen sichtbar gemacht.

 

Die meisten Tests kann man ab Ausbleiben der Menstruation verwenden. Es gibt auch Frühtests, die bereits vier Tage vorher eine Schwangerschaft anzeigen können. Sie funktionieren im Prinzip wie die anderes Tests, sind allerdings so empfindlich, dass sie bereits kleinste Mengen hCG anzeigen. Es gibt auch so genannte digitale Tests, die das Ergebnis in Worten "Schwanger" oder "Nicht Schwanger" anzeigen. Zwar komfortabel. Nach einer Studie kann es bei der Umrechnung jedoch Fehler geben, bzw. sie sind nicht so empfindlich, zeigen eine Schwangerschaft also erst an, wenn viel Zeit vergangen ist.

Autor seit 5 Jahren
212 Seiten
Laden ...
Fehler!