Online Dating ist nicht unbedingt sinnvoll

Nicht einmal die Wohnung verlassen und trotzdem Frauen kennen lernen? Klingt für Stubenhocker und Männer, die etwas schüchtern sind, zunächst wie ein Traum. Doch so einfach ist es nicht und immer mehr Leute, die sich durch Partnerbörsen im Internet die perfekte Beziehung erhofft hatten, empfehlen es absolut nicht. Die wenigsten Menschen finden durch das Internet einen Partner. Sie können es gerne versuchen, doch die Chancen stehen nicht besonders gut, auch, wenn die Singlebörsen immer viel versprechen.

Natürlich, auch viele Frauen sind für Onlinedating gemeldet, so besteht eine große Auswahl, doch bedenken muss man auch, dass auf den meisten Seiten der Männeranteil bei etwa 70 % liegt, daher ist die Konkurrenz unglaublich groß. So, nun bekommen die wenigeren Frauen täglich sehr viele Nachrichten, oft mehr, als sie lesen können und wollen, wonach entscheiden sie daher, welche Nachrichten sie genauer lesen und auch beantworten möchten?

- Genau, sie entscheiden nach dem Profilfoto, daher gehen Frauen online viel mehr nach dem Äußeren als Frauen im wirklichen Leben. Sehen Sie also nicht gerade wie Brad Pitt oder George Clooney aus, so haben Sie eher weniger Chancen. Im Internet wird viel gelogen. Viele Frauen melden sich sogar nur bei solchen Seiten an, um zu genießen, beliebt zu sein und Komplimente zu hören, obwohl sie eventuell in einer festen Beziehung sind, denn der Schwall an Mails von 70 % Männern auf 30 % Frauen kann das Selbstbewusstsein ganz schön anheben, umgekehrt aber auch einen extremen Schutzmechanismus in den Frauen hervorrufen, die auch von Männern mit Nachrichten bombadiert werden, die vielleicht nur nach einem Abenteuer suchen. Richtig flirten kann man auf solchen Seiten auch nicht, denn die Antworten kommen sehr zeitverzögert. Und dann kommt noch oft der Schock, wenn man sich anschließend wirklich trifft, denn recht selten stimmt das Bild, das man vom Onlinepartner hat, auch mit dem Realen überein. Fazit ist: Manche Leute haben vielleicht extremes Glück und finden Online ihren Traumpartner, doch schneller und sicherer geht es, wenn man im realen Leben sucht. Doch wo?

Wie wählt man(n) den richtigen Ort, um auf Frauensuche zu gehen?

Zunächst einmal: Frauen gibt es fast ÜBERALL. Es ist also fast ÜBERALL möglich Frauen kennen zu lernen und es kann eigentlich jeder Zeit passieren. Doch um die Suche effektiver zu gestalten, gibt es schon einige Tipps. Zunächst einmal fällt es Ihnen auf jeden Fall leichter, Frauen anzusprechen, wenn Sie an einen Ort sind, wo Sie sich auch wohl fühlen. Wenn Sie kein großer Tänzer sind und Ihnen laute Musik zuwider ist, so wird es zum Beispiel wenig Sinn machen, wenn Sie in eine Disco gehen, wo Sie sich selbst nur unwohl fühlen und die Umgebung unbekannt ist. 

Besser ist es, wenn Sie Orte bevorzugen, wo Sie sich selbst sicher fühlen, wo sich auch viele Frauen aufhalten, wenn möglich sogar mehr Frauen als Männer, wo Sie auch etwas mit den Frauen gemeinsam haben, leicht ins Gespräch kommen können, vielleicht sogar irgendeine Aktivität, sowie eben Tanzen, gemeinsam durchführen können, sich eventuell regelmäßig treffen können und es vielleicht sogar irgendwie zu zufälligen Körperkontakt kommen kann. Das alles wäre optimal, ist aber natürlich nicht überall möglich. Jeder Ort hat grundsätzlich für das Kennenlernen von Frauen Vor-, aber auch Nachteile und letztendlich müssen eben genau Sie entscheiden, wo Sie glauben, am erfolgreichsten sein zu können.

Disco/Club oder Bar/Lounge

Wenn Sie gerne tanzen und das auch halbwegs gut können, so kann eine Disco oder ein Club durchaus eine gute Location sein, um Frauen kennen lernen, denn die sind dort meist gut gelaunt, relaxt in gewohnter Umgebung und stehen nicht unter Zeitdruck. Allerdings erwarten sie es meist von einer größeren Konkurrenz an Männern angesprochen zu werden, was ihren natürlichen Schutzmechanismus aktiviert, denn bekanntlicher Weise können Männer auf Frauensuche auch manchmal sehr sexistisch und überaufdringlich sein. 

Die laute Musik kann man als Vor-, aber auch Nachteil sehen. Sie macht Kommunikation schwieriger, sorgt aber dafür, dass man manchmal auf Körperkontakt nicht verzichten kann, um zu kommunizieren. Eine große Auswahl an Frauen findet man dort sicherlich, allerdings sollte man auch den Alkoholgrad der Frauen beobachten und selbstverständlich auch den eigenen, wenn man auf ernsthafter Suche ist.

In einer Bar oder Lounge herrschen ähnliche Bedingungen. Die Frauen sind in gewohnter Umgebung, aktivieren ihren Schutzmechanismus, weil sie damit rechnen, angesprochen zu werden und die Konkurrenz ist realtiv hoch, trotz großer Auswahl. Dafür müssen Sie sich dort nicht beim Tanzen blamieren, wenn Sie kein großartiger Tänzer sind und die Kommunikation ist einfacher, da die Musik leiser ist. 

Cafe/Restaurant

In einem Kaffeehaus oder Restaurant herrscht oft eine große Auswahl an Frauen, nur muss man natürlich etwas beobachten, mit wem die Damen am Tisch sitzen. Sie sind auf jeden Fall entspannt, in sicherer und gewohnter Umgebung und erwarten eher weniger, dass sie angesprochen werden, dadurch ist ihr Schutzmechanismus abgeschaltet und sie sind entweder eher offener für Flirtversuche, oder genau das Gegenteil ist der Fall, wenn sie sich in ihrer Ruhe gestört fühlen. Oft ist ein Kaffeehaus ein Ort, an den Frauen immer wieder zurück kehren, also ist es gut möglich, einer Frau dort öfter "zufällig" zu begegnen, um sie näher zu studieren, bevor man(n) den ersten Move macht. 

Kurs oder Verein

Wenn Sie Kurse oder Vereine wählen, die eher "frauentypisch" sind, so ist der Frauenanteil dort sehr hoch. Ich würde Ihnen aber eher empfehlen, dass Sie einen Kurs wählen, der Sie auch wirklich interessiert, denn, wenn Sie nur dort auftauchen, um Frauen kennen zu lernen, kommt das früher oder später raus und selbst wenn Sie dort jemanden kennengelernt haben, wird die Dame nicht erfreut darüber sein, wenn Sie das Ganze praktisch mit einer Lüge begonnen haben. Außerdem besteht die Gefahr, dass Sie vielleicht niemanden kennen lernen und dann haben Sie die teure Kursgebühr bereits gezahlt. Kurse und Vereine eignen sich gut, weil man leicht ins Gespräch kommt, sich regelmäßig trifft und Dinge gemeinsam unternimmt. So kann das ein Sportverein sein, aber auch ein Yoga- oder Kochkurs, oder eventuell sogar eine Selbsthilfegruppe. Sie können während des Kurses leicht ins Gespräch kommen, aber auch, wenn sie danach alle gemeinsam noch etwas trinken gehen, oder notfalls eine Party für den ganzen Kurs schmeißen.

Straße, Park oder öffentliche Verkehrsmittel

 

Frauen sind überall, wenn man vor die Türe geht. Wenn sie unterwegs sind, erwarten sie nicht angesprochen zu werden, doch kann es leicht passieren. natürlich ist es ein Problem, wenn sie unter Zeitdruck stehen und gerade zu einen Termin laufen, aber das muss nicht immer der Fall sein. 

Fährt man täglich mit dem gleichen Zug oder Bus, trifft man sich unter Umständen sogar immer wieder und bei längeren Fahrten unter Pendlern kann man schon ins Gespräch kommen. Ein Kreuzworträtsel im Zug kann leicht für Gesprächsstoff sorgen "Entschuldigung, ich komm da nicht weiter, weisst du vielleicht...". Auch ein geborgter, süßer Hund, den man(n) im Park ausführt kann Frauen anziehen, in sehr entspannter Atmosphäre. 

Beim Einkaufen

Frauen erwarten nicht beim Einkaufen angesprochen zu werden, daher aktivieren sie keinen automatischen Schutzmechanismus. Beim Einkaufen sind Frauen meist gut gelaunt und haben Zeit. In einem Einkaufszentrum bietet es sich sogleich an, auf einen Kaffee zu gehen. Beim Einkaufen kommt es auch darauf an, in welchem Geschäft man sich trifft. Beim Ikea ist meist der Partner dabei, wenn einer vorhanden ist, dann weiß man wenigstens gleich um den Beziehungsstatus Bescheid. In Geschäften wie Parfümerie oder Bekleidung findet man eine große Frauenauswahl. Ins gespräch kommen kann man leicht, indem man zum Beispiel um Rat fragt, weil man(n) ein Geschenk für jemanden sucht oder auch für sich selbst etwas kauft und nicht sicher ist, ob es gut aussieht.

Job/Uni/Schule

Der Job, aber auch Uni oder Schule, bietet sich an, wenn man eine lange, solide Beziehung sucht. Man trifft sich täglich, daher ist es echt mühsam, wenn es nicht klappt oder nur ein Abenteuer war, denn so kommt man nur in echt peinliche Situationen. Natürlich muss man auch aufpassen, dass es nicht zu möglichen Problemen mit dem Arbeitgeber kommt. Durch das gemeinsame Studium oder den gleichen Job hat man auf jeden Fall gleich Gesprächsstoff und es ist nicht gezwungen.

Private Party

Eine tolle Möglichkeit, um Frauen kennen zu lernen, ist eine private Party im Freundeskreis. Der befreundete Gastgeber kann einem gezielt Frauen vorstellen, die Single sind. Auf solchen Partys sind Frauen unter Freunden, fühlen sich wohl, haben Zeit, sind entspannt und brauchen keinen Schutzmechanismus aktivieren. Durch den gemeinsamen Freundeskreis findet man schnell ein Eistiegsthema. Auf Provatparties findet man(n) Frauen für lange, ernsthafte Beziehungen, denn One Night Stands im Freundeskreis sollten Tabu sein, denn die führen zwangsweise zu Problemen.

Autor seit 5 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!