Tür mit Schellack lakiert

Tür mit Schellack lakiert (Bild: reclaimedhome/flickr.com)

So kann man Schelllack im Handel kaufen

Schellack ist heutzutage im Fachhandel (Künstlerbedarf) oder auch im Internet beziehbar. Üblicherweise wird er als Blattschellack, als Bruch oder als Granulat in unterschiedlichen Farbtönen vertrieben. Der Naturton ist ein mittleres, warmes Braun, das an die Farbe von Bernstein erinnert. Mit der Hilfe von Chemikalien wie Salzsäure, Soda oder Chlor kann Schellack aber auch gebleicht und in der Farbe verändert werden. So entstehen durch die Zugabe verschiedener Chemikalien unterschiedliche Farbtöne. Die Farbpalette reicht von Rot über Orange und Gelb bis zu reinem, transparentem Schellack. Die einzelnen Sorten können auch gemischt werden, um einen gewünschten Farbton zu erzielen. Das Rohmaterial ist noch nicht gebrauchsfertig. Es muss in Alkohol gelöst werden.  

 

 

Falls Sie kein Fachgeschäft für Künstlerbedarf in der Nähe haben, können Sie Schellack hier über Amazon kaufen

Gebrauchsfertigen Schellack herstellen

schellack herstellenDie Herstellung von Schellack ist einfach. In ein Schraubglas werden einige Esslöffel Blattschellack gegeben. Hat man größere Stücke oder Bruch gekauft, sollte man ihn zunächst in einer Tüte mit einem Hammer zertrümmern. Das Rohmaterial gießt man mit Spiritus auf, so dass das Harz ca. einen Finger hoch bedeckt ist. Je nach Mischungsverhältnis entsteht ein dünnflüssiger oder dickerer Lack. Es dauert ca. 24 Stunden, bis sich das Harz im Spiritus komplett aufgelöst hat. Dann ist der Lack verwendungsfähig.

Bild: threeseamonsters/flickr.com

Verwendungshinweise

  • Der fertige Lack ist völlig ungefährlich und sogar biologisch abbaubar, sofern er nicht mit Chemikalien behandelt wurde. Er riecht auch nicht, das einzige was sich geruchlich bemerkbar macht, ist der Spiritus. Wer das nicht mag, verwendet Weingeist aus der Apotheke oder einen anderen, reinen Alkohol (mind. 80%)
  • Ich habe eine Zeit lang viel mit Schellack experimentiert und es für künstlerische Arbeiten und zur Holzbehandlung verwendet. Spiritus ist vergällter Alkohol, der beim Auftragen verdampft. Vielleicht war es nur Einbildung, aber ich habe mich nach einiger Zeit immer etwas betrunken gefühlt. Wenn Sie das vermeiden möchten, sollten Sie Schellack nur in gut belüfteten Räumen verwenden.
  •  Vorsicht, der fertige Lack ist leicht brennbar. Da der Lack nicht wasserlöslich ist, müssen Pinsel in Spiritus gereinigt werden.
  • Der angesetzte Lack kann einige Zeit aufgehoben werden, solange er gut verschlossen wird. Sollte er mit der Zeit dicker werden, kann man ihn mit Spiritus wieder verdünnen.

 

Verwendungsmöglichkeiten von Schellack

Bis zur Erfindung der Kunstharzlacke war Schellack der einzige und wichtigste Lack zur Behandlung von Holz. Er diente zur Versiegelung von Möbeln und Musikinstrumenten und in der Malerei auch als Firnis. Man kann ihn sogar in Borax lösen, dann wird daraus eine Tinte, die sich zum Schreiben nutzen lässt. Schallplatten wurden bis 1961 ebenfalls mit dem Naturlack versiegelt, daher kommt die Bezeichnung Schellackplatte.

 

Verwendung in der Restauration

Heutzutage ist der hauptsächliche Einsatzzweck in der Restauration zu finden. Alte Möbel und Musikinstrumente werden mit dem Naturharz bearbeitet. Doch auch die Industrie hat eine große Nachfrage, denn der natürliche Lack dient als Überzugsmittel in der Pharmaindustrie und auch in der Lebensmittelindustrie. So gibt es einige Süßigkeiten, die mit Schellack überzogen sind.

Den Naturlack für kreative und künstlerische Arbeiten nutzen

Viele Künstler haben das Material Schellack wiederentdeckt. Es kann als Firnis oder Lack in der Ölmalerei verwendet werden, wobei man sich hiermit etwas auskennen muss, sonst ruiniert der Firnis das Bild. Auch als Versiegelung von Schnitzereien und anderen Skulpturen ist der Naturlack geeignet.

Wenn Sie den Lack über dick aufgetragene Acrylfarbe geben, platzt er auf, wodurch interessante Effekte entstehen. Besonders stark ist der Effekt, wenn die Acrylfarbe noch nicht vollständig getrocknet war. Auf diese Weise können Möbel auf "antik" gestylt werden.  

Schellack zum Basteln verwenden (Bild: coffeelatte/flickr.com)

Holz mit Schellack lackieren

Schellack kann auch heute noch zur Behandlung von Holz verwendet werden. Die transparente Variante (gebleichter Schellack) dient als Klarlack zur Versiegelung von Holzoberflächen. Da der Naturlack nahezu schadstofffrei ist, ist er für den Innenbereich besonders interessant. Sogar Fußböden können mit dem Lack versiegelt werden.

Die ersten Schichten werden normalerweise vom Holz aufgesogen. Um eine spiegelglatte, gleichmäßige Oberfläche zu erzielen, sind viele Schichten nötig. Wenn man die getrockneten Schichten vor dem Auftragen der nächsten Schicht fein abschleift, entsteht eine spiegelglatte Lackierung, wie man sie von Flügeln und anderen Instrumenten kennt.

Achtung: Für den Außenbereich ist Schellack nicht geeignet, da der Lack bei Feuchtigkeit aufquillt.

Angela Michel

Laden ...
Fehler!