Cavage Monteux©Valérie Biset

Schwer liegt er in der Hand. Er ist noch ganz feucht und mit Erde verkrustet, aber schon jetzt erkennt man sein delikates aber kraftvolles Aroma und seinen unvergesslichen Geschmack. Tuber Melanosporum, die Leidenschaft vieler Bewohner des südfranzösischen Departements Vaucluse, in dem nicht nur außergewöhnlich gute Naturprodukte, sondern auch über 80% aller Trüffel ganz Frankreichs erzeugt werden. Fern von Massentourismus und Oberflächlichkeit findet man hier im Vaucluse noch authentische Landhäuser und warmherzige Gastwirt die während der Trüffelzeit, von Mitte November bis Mitte März, ihre Türe denen öffnen, die gerne den alljährlichen Trüffelrausch hautnah miterleben möchten. Begleitet vom Rascheln der fallenden Blätter des herbstlichen Eichenhain lauscht man bei der Trüffelsuche den Legenden des weisen Trüffelsuchers, und der kostbare Fund wird anschließend in den Räumen der häufig an
tiken Landhäuser bei einem guten Glas Wein gekostet. Eine ganz besondere Atmosphäre!

Ein Besuch lohnt sich auch der Trüffelmarkt in Richerenches in der Papstenklave. Nicht weit von dem typisch Provenzalischen und hübschen Märktchen rund um Trüffel, erfolgt der eigentliche Großhandel auf einer langen Allee um die Kofferräume der Trüffelsucher. Selbst wenn der Handel hier strengstens überwacht wird bekommt man den Eindruck von dubiosen Geschäften bei denen tatsächlich nur Bargeld zirkuliert.

Auch Traditionen sind den Trüffelliebhabern sehr wichtig und somit finden in der Saison verschiedene Veranstaltungen zu Ehren der Trüffel statt: Die Eröffnung des Trüffelmarktes in Richerenches, so genannt "Ban des Truffes", der Trüffelgottesdienst am Tag des heiligen Antonius und das Trüffelfest "Truffolio" bei dem Trüffeln in allen kulinarischen Formen zur Verkostung angeboten werden. Feinschmecker werden aber auch während der Trüffelzeit in den zahlreichen gastronomischen Restaurants und in kleineren Bistros des Vaucluse mit köstlichen Trüffelmenüs verwöhnt, und viele bieten auch Kochkurse über die Zubereitung der Trüffel an.

So ein Urlaub während der Trüffelzeit ist etwas besonderes und hinterlässt bei jedem bleibende Eindrücke. Sie erhalten Informationen auf unserer Webseite: www.provence-tourismus.de.

Bildnachweise:

1. Cavage Monteux © Valérie Biset
2. Truffes2©ValerieBiset
3. Truffe et vin 1 © V Biset 

Kurbiscremesuppe mit Trüffeln - Rezept des Chefs Laurent Azoulay aus dem Restaurant La Saule Pleureur in Monteux

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Kurbis • 100 gr Butter • 1 dl Crème fraîche • Salz, Pfeffer • 2 Scheiben Toastbrot für Croutons • 60 g frische Trüffel

Zubereitungszeit 20 min - Gesamtzeit 30 min:

1 kg Kürbis in Scheiben schneiden, schälen und in Stücke schneiden. 2 Minuten in Wasser kochen. Abtropfen lassen, mit 100 g Butter und 1 dl Crème fraîche pürieren, würzen. 5 Minuten vor dem Servieren die klein gewürfelten Trüffel zufügen. Die Kürbiscremesuppe kann mit in Öl gebratenen Croutons serviert werden.

Autor seit 4 Jahren
11 Seiten
Laden ...
Fehler!