Zumba - Der neue Fitnesstrend (Bild: http://www.zumbafitness.eu/...)

Von der Entstehung bis heute

In den 90er Jahren entwickelte sich, inspiriert von lateinamerikanischen Tänzen, Zumba. Nun ist es für viele vielleicht nicht so einfach sich etwas unter diesem Titel vorzustellen. Zumba ist eine Art rhythmischer Fitnesstanz, der ein paar erotische und sinnliche Tanzelemente enthält. Das Hauptaugenmerk des Zumba liegt allerdings darin Spaß mit diesem Tanz auszustrahlen.

Das klingt für den ein oder anderen vielleicht erst einmal altbacken, aber das ist Zumba fedinitiv nicht. Zumba bedient sich heutzutage aktueller Musik aus den Charts und hat bis jetzt wirklich jeden Tanzmuffel angesteckt.

Womit Zumba dem Körper gut tut...

Das besondere an Zumba ist, dass wirklich der gesamte Körper am Training beteiligt ist. Ich betreibe diesen Sport selbst seit ca. 6 Monaten, auch wenn das für einen Mann vielleicht etwas komisch erscheint. Aber glauben Sie mir, wenn Sie erst einmal eine volle Stunde durchgetanzt haben, werden Sie am nächsten Tag merken, wieviel Sie wirklich für Ihren Körper getan haben. Durch geregelte Abläufe und Tanzschritte fördert Zumba außerdem die eigene Koordination und die motorische Beweglichkeit.

 

Zumba ist auch eine Wohltat für das Herz-Kreislaufsystem. Hierbei muss man wissen, dass Zumba nicht eines der anstrengensten Workouts ist die es gibt. Beim Zumba liegt das Augenmerk eher bei einer konstanten Belastung aller Muskeln. Der Organismus gewöhnt sich hieran sehr schnell und somit ist Zumba auch besonders gut für Einsteiger oder zum Abnehmen geeignet.

Apropos abnehmen: Beim Zumba werden keine Bodenübungen wie Liegestütz oder Kniebeugen ausgeführt. Somit empfiehlt es sich auch besonders für all diejenigen, die gerne ein paar Pfunde verlieren möchten. Denn nicht jede Sportart macht mit Übergewicht Sinn. Zum Beispiel ist Joggen der völlig falsche weg um abzunehmen, wenn man von einem BMI ab 28 ausgeht. Die Gelenke werden hierbei nämlich viel zu stark belastet.

 

Meine persönliche Meinung zu Zumba ist durchweg positiv. Bereits nach 4 Stunden habe ich gemerkt, wie sich die Tanzschritte und Muster immer tiefer eingeschleift haben. Auch die Waage hat es mir gedankt. In 2 Monaten habe ich, natürlich auch mit der richtigen Ernährung, und 2mal Zumba pro Woche 6 Kilo abgenommen. Diese Erfolge sprechen für sich, oder?

Natürlich ist Zumba bis jetzt immernoch sehr stark von Frauen besucht und als Mann kommt man sich am Anfang schon manchmal etwas komisch vor. Aber das wichtigste und auch entscheidende ist doch, dass jeder sein persönliches Sportpramm findet und auch Spaß daran hat. Und wenn man das von sich behaupten kann, sollte der Rest eigentlich egal sein. ;-)

Kleiner Vorgeschmack gefällig?

Trauen Sie sich!

Sollten Sie weitere Infromationen benötigen oder Fitnesstudios in Ihrer Nähe suchen, die Zumba anbieten, besuchen Sie:

www.zumbafitness.eu

Rechtliche Informationen: ZUMBA und ZUMBA Fitness sind eingetragene Marken der Zumba Fitness LLC. Jegliche Rechte egal ob Name, Bilder oder sonstiges, liegen beim Urheber.

Dieser Artikel spiegelt lediglich meine persönliche Meinung wieder.

Autor seit 5 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!