Zwiebeln - ein gesundes Gemüse

innerlich ....

Zwiebeln enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe. Viele Vitamine sind darunter, vor allem der hohe Anteil an Vitamin C und die Spuren verschiedener Mineralien wie Kalium und Kalzium sowie die Spurenelemente Eisen, Jod, Selen und Schwefel machen die Zwiebel zu einem vielseitig einsetzbaren Helfer bei allerlei Wehwehchen.

Einige Inhaltsstoffe wirken wie ein natürliches Antibiotikum und wirken antiseptisch, andere senken den Blutdruck, wieder andere helfen bei allergischen Beschwerden.

Das Hausmittel selber anbauen
Zwiebel - Stuttgarter Riese (300 Samen)
Amazon Anzeige

... und äußerlich

Zwiebelscheiben auf Sonnenbrand oder Insektenstiche aufgelegt sind eine schnelle und einfache Hilfe. Ein Stück gesalzene Zwiebel über Nacht auf eine Warze gebunden, soll dafür sorgen, dass sich die Warze von der Unterhaut löst und nach kurzer Zeit leichter entfernt werden kann.

Das Zwiebeldampfbad

Ein Dampfbad aus Zwiebeln ist schnell gemacht und hilft ausgezeichnet bei Bronchitis und erkältungsbedingten Beeinträchtigungen der Atemwege. Klein geschnittene Zwiebeln werden dabei kurz aufgekocht und der Dampf dann eingeatmet. Nimmt man ein Handtuch über den Kopf, während man über dem Topf inhaliert, wirkt es sogar noch intensiver, da die Dämpfe unter dem Handtuch bleiben und nicht links oder rechts am Gesicht vorbeiströmen.

 

Mit dem Zwiebeldampfbad lassen sich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Es hilft nicht nur - wie schon dargestellt - bei Bronchitis, sondern bietet auch den gleichen kosmetischen Nutzen wie ein anderes Gesichtsdampfbad auch. Durch den heißen Dampf weicht die Gesichtshaut soweit auf, dass man Pickel und Mitesser leichter entfernen kann. Auch hier sollte man nicht wild daran herumdrücken, aber eine Pickelbehandlung ist dennoch wesentlich einfacher.

 

Gesichtssauna und Dampfbad
Grundig FS 4820 Gesichtssauna (multifunktional)
Amazon Anzeige

Die ätherischen Öle tun aber auch im abgekühlten Zustand noch ihren Dienst. Wer die Zwiebelstücke mit dem Saft in ein Tuch einschlägt und sich auf den Nachttisch legt, kann die ganze Nacht die wohltuenden Dämpfe einatmen.

Zwiebelsäckchen für die Ohren

Zur Herstellung eines Zwiebelsäckchens benötigt man nur eine Zwiebel, ein scharfes Messer und ein Baumwolltuch.

Die Zwiebel wird kleingehackt und so lange erwärmt (das Erwärmen ist nicht zwingend nötig), bis der Saft austritt. Die Stücke und der Zwiebelsaft werden auf das Baumwolltuch gegeben. Dieses bindet man zusammen und legt das fertige Säckchen auf das schmerzende Ohr. Zur besseren Befestigung und wegen der notwendigen Wärme sollte das Zwiebelsäckchen mit einem Stirnband befestigt oder unter die Mütze geklemmt werden.

Keinesfalls sollten die Zwiebelstücke direkt ins Ohr gelangen.

Hustensaft aus Zwiebeln

Gewürfelte Zwiebeln werden zusammen mit Zucker, wahlweise auch Honig, in ein Glas gegeben. Dort soll die Mischung ein bis zwei Tage ruhen. Der dadurch entstehende Sirup wird dem Patienten löffelweise verabreicht, damit sich der Schleim löst und um den Husten zu lindern. Schwarzer Rettich ist im Übrigen fast genauso gut geeignet wie die Zwiebel.

Tipp, wenn es schnell gehen muss: Wenn die Zwiebel sehr fein gewürfelt/geschnitten wird, muss die Zwiebel-Zucker-Mischung nur wenige Stunden stehen, bis sie einsatzfähig ist.

Wer stets gewappnet sein möchte, kann natürlich auch die Hausapotheke bestücken und bereits vorgefertigten Zwiebelsaft fertig kaufen.

Gesunder Bestandteil der Nahrung

Aufgrund ihrer gesunden Bestandteile ist die Zwiebel nicht nur bei Erkältungen ein beliebter Gesundheitshelfer. Wegen ihrer vielfältigen Einsatzzwecke sollte die Zwiebel daher in keinem Speiseplan fehlen. Als gesunde Beilage oder als Bestandteil der Gerichte verlieren ihre Inhaltsstoffe auch dann nicht viel an Wirkung, wenn sie erhitzt/gekocht/gebraten wird.

Antioxidantien schützen unsere Zellen vor freien Radikalen - fangen also einige der Elemente ab, die unter anderem für Altern und Krankheit verantwortlich sind.

Zwiebeln sind voll von diesen Radikalfängern. Germanium beispielsweise ist in der Lage, selber Sauerstoff zu bilden. Es entlastet die Zellen, die dadurch die Möglichkeit haben, sich selber zu regenerieren. In anderen Ländern wird Germanium bereits bei Krebserkrankungen eingesetzt, während dies in Deutschland verboten ist.

Selen gehört ebenfalls zur Gruppe der Antioxidantien und ist in Zwiebeln vorhanden. Selen hat die Eigenschaft, Schwermetalle zu binden und aus dem Körper zu transportieren. Es soll auch vor Krebs schützen.

Bitte beachten Sie: Dieser Pagewizz-Artikel kann den Rat eines Arztes oder Apothekers nicht ersetzen.

Sophie1975, am 23.03.2014
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 5 Jahren
218 Seiten
Laden ...
Fehler!