Gute Eigenschaften von Agavendicksaft

  • 1,4 mal süßer als Zucker; man braucht weniger und spart an Kalorien und Kohlenhydraten
  • der Glykämische Index und die Glykämische Last sind unter den niedrigsten von allen verfügbaren Süßungsmitteln; mögliche Süßungsalternative für Diabetiker
  • etwas dünner als Honig; löst sich sehr gut in kalten Getränken
  • fördert die Geschmacksintensität der mit ihm gesüßten Gerichte
  • hält Kuchen und Kekse schön feucht
  • muß nicht gekühlt aufbewahrt werden
  • hält sich gut bis zu 3 Jahren
  • kristalliert nicht (im Gegensatz zu Honig)


Wie es so ist mit allen guten Dingen, ein übermäßiger Genuß kann sich nachteilig auswirken. (Und es wäre doch so schön gewesen, sagte der Diabetiker, wenn er endlich auch ein süßes Leben führen könnte. Leider nicht.)

 

Lesen Sie mehr darüber in dem folgenden Wikipedia Artikel, und danach werde ich Ihnen meine Agavendicksaft Rezepte verraten...

Wie ich Agavendicksaft entdeckte - Meine persönliche Geschichte mit Agavensirup

In den frühen 2000er Jahre produzierte ich Backspezialitäten zum Verkauf auf meinem Stand am Wochenmarkt in Austin, Texas. Viele Kunden da sind sehr gesundheitsbewußt und sie begannen, mich nach agavengesüßtem Gebäck zu fragen. So kam ich dazu, dieses Thema zu erforschen. Wenig später konnte ich mit solchen Produkten meine Verkaufszahlen beträchtlich erhöhen, nur daß jetzt die Kunden auch den Agavensirup allein von mir kaufen wollten...

Das war nicht so einfach. Auf Austin's Wochenmärkten darf man nur Produkte verkaufen, die man zumindest zum Teil selbst herstellt. (Die Agavesirupherstellung findet exclusiv in Mexiko statt.) So dachte ich mir...was kann ich mit diesem feinen Süßmittel machen, so daß der Originalzustand weitmöglichst erhalten bleibt, ich aber doch mein eigenes Produkt auf den Markt bringen und meinen Kunden ihren Wunsch erfüllen kann?

Zur gleichen Zeit hatte ich auch mehr über Essentielle Öle gelernt, und so brachte ich beide Konzepte zusammen: Warum nicht zwei gute Sachen verbinden und ein einzigartiges Produkt herstellen?  Zum Genuß geignete essentielle Öle würden Agavensirup mit schön intensiven Geschmäcken anreichern!

Zitrone, Zimt, Pfefferminze, Lavendel und Tangerine Ingwer waren meine ersten Geschmacksrichtungen. Später habe ich auf vielfachen Wunsch dann noch Vanille und Mandeln von Extrakten dazugenommen. Und wieder später bin ich dann total geschmackswild geworden und habe die verrücktesten Kombinationen kreiert: Mango Habanero Pfefferschoten, Geranienöl, Schokolade Haselnuß Toffee, Himbeere mit geräucherten Chilischoten, und einige mehr. AGASWEET wurde in ganz Amerika durch Whole Foods Markets verkauft.

Was ist das Rezept für geschmacksangereicherten Agavendicksaft?

Einen Tropfen vom essentiellen Öl, oder zwei bis drei Tropfen von Geschmacksextrakten einfach mit circa einem halben Liter Agavensirup verrühren.

Ja, das ist Alles!

Einfach, gell?

Flasche zuschrauben nicht vergessen.

Kann auch im Einmachglas angemacht werden. (Dann würde es natürlich Anmachglas heißen.)

Sehen Sie jetzt ein paar Bilder von meinen süßen Flaschen...

 

Agavendicksaft

Anwendungsmöglichkeiten für Agavensirup - Mit Geschmäcken kann man tolle Effekte erzielen

  • Versüßen Sie alle Getränke mit Agavendicksaft; Tee, Fruchtsäfte, Sodawasser, usw.; für Kaffee wären Zimt, Vanille, und Mandelgeschmack gut geeignet
  • Gießen Sie etwas Agavensirup über Pfannkuchen und Waffeln
  • Frische Beeren schmecken zehnmal so gut wenn sie für 30 Minuten in etwas Agavensirup mariniert waren; auch andere Früchte lassen sich gut mit dieser Methode verfeinern
  • Belegte Brote und Frischkäsezubereitungen können mit ein paar Spritzern Agavensirup angereichert werden
  • Gegrillte Hühnerbrust oder gebratenes Fischfilet werden mit einem Hauch von fruchtiger Süße für den Gaumen sehr interessant gemacht
  • Hausgemachte Salatsoßen mit Agavendicksaft statt Zucker - ein garantierter Erfolg!
  • Goulasch, Eintöpfe, Soßen - alles schmeckt besser mit ein bißchen "süß" in der Mischung, und Agavensirup ist gesünder als Zucker
  • Hühnersalat, Thunfischsalat, Eiersalat...die Möglichkeiten sind endlos, ob Sie jetzt Agavendicksaft mit oder ohne Geschmack verwenden!

 

Hier ist ein Geheimnis aller guten Köche: Immer versuchen, alle Geschmacksknospen (süß, sauer, salzig, bitter) gleichzeitig anzusprechen! In einem pikanten Gericht muß man halt manchmal mit dem Süßen etwas nachhelfen. Agavendicksaft ist dafür hervorragend geeignet, weil er auch noch zusätzlich zur Geschmacksintensivierung beiträgt.

 

Agavendicksaft kann man bequem durch Amazon kaufen - Falls Sie kein Reformhaus in der Nachbarschaft haben...
Werz Agaven-Dicksaft glutenfrei, 1er Pack (1 x ...
EUR 6,89  EUR 6,31
Werz Agaven-Dicksaft glutenfrei, 1er Pack (1 x ...Allos Bio Agavendicksaft 2000 gr
Darf ich fragen - - Haben Sie jemals Agavensirup gekostet?
chefkeem, am 04.09.2010
19 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Laden ...
Fehler!