Wenn von essentiellen oder nicht-essentiellen Verbindungen gesprochen wird bedeutet dies, dass die ersteren von außen zugeführt werden müssen, wohin gegen die zweiten zum Teil vom Körper selbst produziert werden können. Für die Produktion der nicht-essentiellen Aminosäuren sind andere Vitalstoffe als Zutaten erforderlich.

 

Eine gute Versorgung mit Vitalstoffen bedeutet natürlich auch Ausgewogenheit in der Versorgung. Alle diese Stoffe arbeiten zusammen und erzeugen in der richtigen und effektiven Zusammenarbeit die Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden. Mangelerscheinungen, wie zum Beispiel Haarausfall, können ebenso ein Hinweis auf Eisenmangel sein, wie auch auf einen Mangel an Zink, Biotin oder auch L-Methionin. Genauso gut kann aber auch die gesamte Vitalstoffmenge im Körper zu niedrig sein. Daher empfiehlt es sich, zur sinnvollen Nahrungsergänzung Kombi-Präparate zu verwenden, statt nur einen einzigen dieser Stoffe zu ergänzen. Auf diese Weise könnte das Gleichgewicht der Stoffe gestört werden, was das Symptom eher ungünstig beeinflussen würde.

Bedarf hängt auch von der Lebensphase ab

Wie viel der Körper von bestimmten Stoffen braucht, hängt tatsächlich von der Lebensphase ganz erheblich ab. So haben Kinder an manchen Stoffen einen sehr viel höheren Bedarf, als Erwachsene und umgekehrt. In der zweiten Lebenshälfte werden Vitalstoffe dringend gebraucht, die in der Jungend noch eher zweitrangig waren. Das Gleiche gilt natürlich auch für Schwangerschaft und Stillzeit.

 

Auch die Lebensumstände haben einen großen Einfluss auf den Bedarf an Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen, genauso wie die Lebensgewohnheiten. So erhöht etwa die Einnahme der Pille den Bedarf an Vitalstoffen deutlich, ebenso regelmäßiger Alkohol- oder Zigarettenkonsum. Menschen unter großem Leistungsdruck benötigen mehr Nährstoffe als solche, die ein eher ruhiges Leben führen. Irgendwann wirken Menschen, die ständig Hochleitsungen vollbringen müssen, regelrecht verbraucht. Der Grund dafür ist, dass die ständige Leistung alle Aminosäuren aufbraucht und somit die Zellregeneration nicht mehr vollständig abläuft. Die Zellerneuerung wird dann auf die lebenswichtigen Organe und Systeme beschränkt. Am ehesten wird das an der Haut sichtbar, deren Frische und Glätte aus Sicht des Körpers, eher zweitrangig ist. Sorgfältige und ausgewogene Ernährung sowie sinnvolle Nahrungsergänzung, wenn nötig, erhalten also nicht nur die Gesundheit sondern auch die Schönheit bis ins Alter hinein.

 Quelle: http://vitamine-ratgeber.com/vitalstoffe-bei/

Bildquelle aboutpixel.de feel free © Stefan Zimmer

Get-Text, am 30.01.2013
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
© axel alm (Gassi gehen ist auch für Herrchen gesund)

Autor seit 5 Jahren
10 Seiten
Laden ...
Fehler!