Was sind Muffins?

Muffins sind kleine süße Köstlichkeiten, die man mit Genuss verspeist. Ob man sie nun lustig für einen Kindergeburtstag verziert oder als herzhafte Häppchen für eine Party backt: Muffins bieten viele Möglichkeiten, etwas kleines Besonderes auf den Tisch zu bringen. Dabei schmecken sie nicht nur zu Kaffe und Tee gut, sondern auch zum Frühstück oder einfach mal zwischendurch kann man sich einen leckeren Muffin gönnen.

Inzwischen gibt es eine Vielzahl an Muffinrezepten, sodass man immer wieder etwas Neues ausprobieren kann. Zudem sind Muffins leicht und schnell zu backen und wenn man etwas Übung hat, dann kann man sie selbst nach seinem eigenen Geschmack kreieren. Als Backform benutzt man ein Muffinblech. Ein Muffinblech hat Mulden, in die der Teig eingefüllt wird. Wer kein Muffinblech besitzt kann auch Papierförmchen benutzten. 

 

 

Apfel-Streusel-Muffins

Zutaten für ca. 12 Stück:

Teig:

200 g Äpfel

120 g Vollkornmehl

140 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

½ TL Natron

1 TL Zimt

1 Prise Muskat

90 g gehackte Walnüsse

1 Ei

140 g Zucker

1 Päckchen Vanillin Zucker

125 g Butter

300 ml Buttermilch

 

Streusel:

50 g Mehl

TL Zimt

45 g brauner Zucker

50 g Butter

 

Dekorieren:

100 g Haselnusskrokant

2 – 3 EL Aprikosenmarmelade

Puderzucker

 

Zubreitung:

Als erstes werden die Äpfel geschält, entkernt und in kleine Würfel geschnitten. Danach siebt man das Vollkornmehl und das Weizenmehl in eine Schüssel. Dazu kommen dann noch das Backpulver, das Natron, der Zimt, der Muskat, und die gehackten Walnüsse. Alles zusammen wird miteinander vermischt und zum Schluss hebt man die Apfelstückchen unter.

Dann schlägt man das Ei zusammen mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schaumig und schlägt die Butter unter. Danach wird die Buttermilch eingerührt und die Mehl-Apfel-Mischung dazugegeben. Alles nun gut verrühren und anschließend in die ausgefettet Mulden eines Muffinblechs füllen.

Als nächstes verknetet man für die Streusel das Mehl mit dem Zimt, dem braunen Zucker und der Butter. Die Streusel und den Haselnusskrokant gibt man dann über den Teig. Anschließend werden die Muffins im vorgeheizten Ofen (Umluft 180 °C) 20 -25 Minuten gebacken.

Nachdem man die Muffins dann aus dem Ofen geholt hat, löst man sie aus der Form und stellt sie auf ein Kuchengitter. Danach gibt man dann die Aprikosenmarmelade auf die noch warmen Muffins. Die Muffins dann noch abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.   

Streuselmuffin

Zutaten für ca. 12 Stück

Teig:

120 g Vollkornmehl

140 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

½ TL Natron

1 ½  TL Zimt

¼ TL Nelkenpulver

1 Prise Muskat

90 g gehakte Walnüsse

1 Ei

140 g Zucker

1 Päckchen Vanillin Zucker

80 g Butter

300 ml Buttermilch

250 g Äpfel

 

Streusel:

50 g Mehl

1 TL Zimt

60 g gehackte Walnüsse

45 g brauner Zucker

50 g Butter

 

Zubereitung;

Zuerst werden das Vollkornmehl und das Weizenmehl in eine Schüssel gesiebt. Dann kommen  Backpulver, Natron, Zimt, Muskat und die Walnüsse dazu und alles zusammen wird miteinander vermischt.

Danach wird das Ei in einer weiteren Schüssel verquirlt und der braune Zucker und der Vanillin Zucker wird eingerührt. Anschließend mischt man noch die Butter unter und verrührt alles. Zum Schluss gibt man dann die Buttermilch dazu und rührt diese ein.

Im nächsten Schritt werden die Äpfel geschält, entkernt und gewürfelt. Danach hebt man die Äpfel dann unter die Mehlmischung. Die Mehlmischung hebt man dann wiederum unter die Milchmasse. Danach füllt man den Teig in die eingefetteten Mulden eines Muffinblechs.

Für die Streusel mischt man dann das Mehl, den Zimt, die Walnüsse, den Zucker und die Butter. Anschließend gibt man dann die Streusel über die Muffins. Die Muffins werden dann 20 – 25 Minuten im vorgeheizten Ofen (Umluft: 180 °C) gebacken. Nachdem dem Backen, löst man die Muffins aus der Form und stellt sie auf ein Kuchengitter. Danach kann man die Muffins noch dekorieren und entweder warm oder kalt servieren.

 

Weiter interessante Seiten rund ums Thema Apfel

Wissenswertes über den Äpfel
Woraus besteht eigentlich ein Apfel? Warum ist er so gesund? Was hat es mit der Schale auf sich und was kann man alles mit einem Apfel machen?

Alle lieben den Muffin Mann! Sie auch?

Muffin Man (Bild: Barbara Olsen / AllPosters)

Laden ...
Fehler!