Mit einem Babyfone sind Sie schnell zur Stelle, wenn der Säugling aufwacht. Für Kinder ist das Gefühl des Geborgenseins sehr wichtig. Eltern brauchen jedoch auch Bewegungsfreiheit und auch hin und wieder mal eine kleine Auszeit, die sie ohne Reue mit einem Überwachungsgerät genießen können. Babyphones finden dann Einsatz, wenn das Baby nicht in unmittelbarer Hörweite ruht. Viele Eltern stellen sich jedoch die Frage, kann man dieser Technik wirklich vertrauen schenken. Ein Babyphone Test hilft bei der Auswahl eines geeigneten Gerätes.

Behütet aufwachsen - ein Babyphone wacht über den Schlaf (Bild: jelly/pixabay.com)

Welche Geräte sind wirklich gut? - Ein Test verschafft einen Überblick

2011 haben Stiftung Warentest und die Zeitschrift Haus&Garten verschiedene Babyphones auf Herz und Nieren geprüft. Dabei setzen die Tester ein großes Augenmerk auf die Zuverlässigkeit der Geräte, denn Funk- und Radiosignale könnten die Übertragungsqualität eines Babyfones stören. Sind mehrere Überwachungsgeräte im Einsatz wäre unter Umständen ebenfalls eine Störanfälligkeit gegeben. Auch das Thema Strahlenbelastung wurde von den Fachleuten bei der Beurteilung nicht außer Acht gelassen.

Das Ergebnis bei Stiftung Warentest:

Stiftung Warentest hat für seinen Babyphone Test 5/2011 insgesamt 16 Geräte, größtenteils nur mit Tonübertragung, einbezogen. Lediglich drei Bewegungsmelder mit zusätzlicher Bildübertragung wurden mit in die Testreihe genommen. Als Testsieger mit der Note "Sehr gut” (1,8) wurde das Philips Avent SCD525 gekürt. Mit diesem Gerät scheinen auch Eltern sehr zufrieden zu sein, wie aktuell über 900 Erfahrungen (Sterne) bei Amazon und die meisten davon positiv, zeigen. Die Auswertung brachte natürlich bei einigen Geräten Mängel zum Vorschein. Vier Babyphones erhielten jedoch "gute" Noten, so das Nuk Eco Control Babyphone Dect 266 (2,1), vtech CS 120 Babyphone (2,1), chicco Baby Control Audio Digital Plus (2,3) und das Philips Avent SCD480/00 (2.4).

Die Babyphone-Testsieger bei Haus&Garten:

Zeitgleich zum Test bei Stiftung Warentest erschien auch im Verbrauchermagazin Haus&Garten eine Bewertung von Babyüberwachungsgeräten. Hier wurden 13 Babyphones zur Beurteilung herangezogen. An der Spitze dieses Tests gab es ein knappes Ergebnis. Das Babyphon Audioline Baby Care 8 Eco Zero erreichte die Note gut (2,1), dicht gefolgt vom Baby Care 6 Eco Zero (2,2). Die Noten ergaben sich aus unterschiedlichen Vorteilen der Überwachungsgeräte. Während der Testsieger mit besserer Qualität in der Geräuschübertragung, sowie einer vorhandenen Gegensprechfunktion überzeugen konnte, wurde dem Zweitplatzierten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zugesprochen.

Besorgte Eltern machen sich natürlich auch über eine Elektrosmogbelastung Gedanken. Stiftung Warentest befand, dass selbst Babyphones mit DECT-Technologien keine Risiken bergen. Ein Beitrag im NDR (s.u.) unterstreicht, dass auch bei anderen, also auch hier nicht genannten Geräten, die Messergebnisse sehr gering ausgefallen sind und somit kein Grund zur Sorge bestehen dürfte.

Eltern, die ihre Kleinen gerne auch mit Video überwachen möchten, dürften nach Ansicht von Haus&Garten mit dem Babyphone Beurer JBY 100 gut beraten sein. Das Modell verfügt über eine 360 Grad schwenkbare Kamera, die mithilfe von Infrarottechnik eine Nachtsichtfunktion ermöglicht.

Text © Edelgard Kleefisch

Elli, am 06.12.2013
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 3 Jahren
562 Seiten
Laden ...
Fehler!