Becherkuchen

Der Becherkuchen ist der in meinem Haus beliebteste und meist gebackene Kuchen und er geht wirklich schnell und leicht. Da er besonders saftig ist, braucht man keine Sahne dazu zu reichen. Meiner Familie schmeckt dieser Kuchen so gut, dass ich ihn fast jedes Wochenende backen muss ;-)

Hier die Zutaten für den Becherkuchen:

4 Eier

1 Becher Zucker

1 Päckchen Vanille Zucker

1 Becher Öl

1 Becher Sahne

2 Becher Mehl

3 Teelöffel Backpulver

1 Becher Kokosraspeln

etwas Butter zum Fetten des Backbleches



Instruktionen:

Heize den Backofen vor auf 190-200 C.

Schlage die vier Eier mit dem Zucker und dem Vanille Zucker schaumig, rühre langsam das Öl und die Sahne hinein, dann füge das Mehl, Backpulver und Kokosraspeln hinzu und rühre, bis der Teig frei von Klumpen ist.

Fette das Backblech gut mit der Butter ein.

Tipp! Du kannst auch etwas Semmelbrösel auf das gefettete Backblech streun, das hilf zusätzlich gegen ein Anbacken des Kuchens.

Gebe den Teig auf das Blech und streiche ihn mit einem Teigschaber oder Kochlöffel glatt und backe den Kuchen für etwa 20 Minuten. Prüfe mit einem Holzstäbchen, ob der Kuchen gut ist, ggf. noch ein wenig länger backen. Der Kuchen sollte eine schöne, goldbraune Kruste haben und locker aufgegangen sein, dann ist er perfekt. Da der Kuchen sehr saftig ist, schmeckt er auch am zweiten Tag noch frisch. Wenn denn noch etwas übrig geblieben sein sollte :-)

 

Schokoladenkuchen

Dies ist ein recht einfacher aber leckerer Schokoladenkuchen. Man kann ihn noch durch eine Glasur und oder Kuchendekorationen, wie Streusel und dergleichen aufpeppen, doch er schmeckt auch so.

Hier die Zutaten für den Schokoladenkuchen:



2 Eier

80ml Öl

150 g Zucker

1 Päckchen Vanille Zucker

250 ml Milch

6 Esslöffel Instant Kakao wie Nesquick oder Ähnliches

250 g Mehl

3 Teelöffel Backpulver

100 g geraspelte Schokolade

1/2 Fläschchen Bittermandelaroma (alternativ auch Rumaroma)

etwas Butter zum Fetten der Form



Instruktionen:

Backofen auf 180 C vorheizen.

Schlage die Eier mit dem Zucker und dem Vanille Zucker schaumig, dann gebe das Öl und die Milch dazu. Mehl, Backpulver, Aroma und Kakao dazugeben und gut rühren. Zum Schluss die Schokoladenraspel mit einem Kochlöffel unterheben.

Fette eine Springform mit der Butter gut ein.

Tipp! Auch hier kannst du wieder Semmelbrösel in die Form einstreuen, damit der Kuchen nicht anbackt.

Backe den Kuchen für etwa 40 Minuten.

Nach dem Abkühlen kannst du auch etwas Puderzucker auf den Kuchen streuen, oder mit Streuseln oder Ähnlichem dekorieren.

 

Autor seit 5 Jahren
14 Seiten
Laden ...
Fehler!