Sich selbst kennen und andere einschätzen

Natürlich habe ich den Test gemacht. Mit meiner Frau zusammen. Und wir haben beide fast das gleiche Ergebnis. Fakt ist, wir können nicht zusammen arbeiten. Beim Renovieren greifen wir gleichzeitig nach demselben Werkzeug und verfluchen den jeweils anderen, weil er uns behindert. Aber; da wir wissen warum das so ist, hat jeder von uns seinen Bereich und seine Aufgaben. Das wird so respektiert.

Ich kenne nun auch die Gründe für meine diversen Fehlschläge. Sollte ich jemals ein Buch schreiben, so wird der Titel, ähnlich wie bei dem Kölner Großgastronom H. Blatzheim (Stiefvater von Romy Schneider), "Alle meine Pleiten" lauten. Aber, fallen ist keine Schande, liegen bleiben schon. Hätte ich mal so ein Buch vor 40 Jahren gelesen, wäre mir einiges erspart geblieben.

Dieses Buch kann mit Sicherheit nicht das ganze Wesen eines Menschen mit wenigen Fragen zerlegen, erklären und deuten. Aber es kann uns helfen, uns selbst und andere besser zu verstehen.

Fürs Geschäft oder den Beruf kann es sehr hilfreich sein. Kunden einschätzen und ihnen von Anfang an richtig zu begegnen, bedeutet für uns höhere Erfolgschancen.

Bin ich ein Avatar oder ein Roter vom Mars?

Der Anthropologe Rolf W. Schirm entwickelte auf dieser Basis sein Modell.

Den drei Bereichen Stammhirn, Zwischenhirn und Großhirn teilt er die Farben BLAU

 – ROT – GRÜN zu.

Je nach Ergebnis teilt er die Menschen in entsprechende Gruppen ein.

Das Ganze ist natürlich wertfrei. Keiner ist besser oder schlechter als der andere.

Lediglich können wir unser Verhalten und das unserer Mitmenschen besser verstehen. Es kann uns helfen, Menschen so zu nehmen, wie sie sind und zu respektieren.

Uns kann es aber auch helfen, Erfolg bei der Arbeit zu haben. Oder als Chef Mitarbeiter einzuschätzen und richtig einzusetzen. Warum soll ich mit Gewalt einer Sache nachgehen, die mir gar nicht liegt.  Konzentriere ich meine ganze Kraft auf meine Stärken, ist der Erfolg nicht garantiert, aber wahrscheinlicher.

Wenn der Glaube Berge versetzt, lässt Selbstzweifel sie einstürzen.
EINWAND-frei überzeugen
Nur EUR 39,95
Endlich angsfrei verkaufen
Nur EUR 29,95

Das Stammhirn ist hier grün, das Zwischenhirn rot und das Großhirn blau

Die grünen Typen sind jovial, freundlich, herzlich und kontaktfreudig. Wenn ich so einen Kunden nicht per Handschlag begrüße, bleibe ich auf meiner Ware sitzen. Man findet sie oft in Vereinen, im Verkauf und als Entertainer. Ich kann es nicht sagen, aber ich wette, dass Thomas Gottschalk extrem grün ist. Der Inbegriff des Sympathieträgers. In seiner Nähe tauen Eisberge auf. Er hat den idealen Beruf für sich gefunden.

Dem Herrn aus Pandora (blaue Menschen) kann ich nur einen Fachverkäufer entgegensetzen. Der hat alles schon gecheckt, überprüft und verglichen. Der kennt die Preise der Konkurrenz. Solche Typen können Fahrpläne bei der Bundesbahn ausarbeiten. Jedenfalls wäre die Bahn damit gut beraten. Erzählen sie dem keinen Stuss. "Muss ich selber erst überprüfen",wenn sie etwas nicht wissen. kommt bei dem gut an.

Der rote Baron. Praktisch, schnell von Begriff, impulsiv. Der kommt, kauft, zahlt. Punkt. Ende. Dummes Geschwätz ist eher lästig. Der will nur schnell bedient werden, hat ja noch mehr zu tun. Klopfen sie dem nur nie auf die Schulter. Ein kurzes Hallo und zack, zack. Das hat mit unfreundlich nichts zu tun. Aber alles andere wäre Zeitverschwendung.

Wie kann ich meine Kunden erkennen?

Natürlich gibt es Merkmale: Kleidung, Schmuck, Gruppenverhalten, Körpersprache, Freizeitverhalten.

Und es gibt auch Tipps, wie man dem Betreffenden begegnet. Im Buch, oder dem Link folgen. 

Ganz klar sind wir alle gemischt. Denn schließlich ist es ein drei-einiges Gehirn. Aber ein jeder hat eine leichte Dominanz nach der einen oder anderen Seite. Habe ich mich einmal erkannt, dann weiß ich auch, warum bei mir immer das und das schief geht. Weil ich immer dem selben Verhaltensmuster folge.

"Wer einmal den Menschen in sich begriffen, der begreift alle Menschen" (Stefan Zweig).

So, die ROTEN haben fünf Minuten Zeit für die Bestellung! Für die BLAUEN habe ich einen Link eingefügt, der führt detailliert zur Beschreibung.

Hallo Freunde (GRÜNE), sobald Ihr geordert habt, treffen wir uns in meiner Stammkneipe zu einem kleinen Umtrunk.

Der ideale Verkäufer ist weder, noch. Er ist der Regenbogen, der sich seinem Kunden anpasst. Denn der ist der wichtigste Mensch auf Erden, in diesem Moment!

Autor seit 5 Jahren
268 Seiten
Laden ...
Fehler!