Persönliche Buchtipps - ohne Gewähr!

Für Hobbyköche

Als erstes gleich ein Querverweis zu einem Ringbuch mit Rezepten für eine Rundumküche, auch und besonders für Anfänger und sonst faule Fastfoodverwerter: "Rezepte, die immer gelingen von Alma Marianne Valkí-Wollrabe", ein BoD-Band zu 12,90 Euro. Gute Ergänzungen sind die Tipps bei Kochpannen und die Gewürztabelle zum Schluss.

Für Krimileser

"Brennerova" von Wolf Haas. Dieser Krimi des österreichischen Linguisten ist wieder so ein "Gustostückerl" aus seiner Brenner-Krimi-Reihe, die Millionenauflage erreicht. Ach, wie ich diese typisch Wiener makaberen Ideen liebe, nur ein Beispiel: Da werden im Rotlichtmilieu je einem Tättowierer und einem Online-Journalisten die Hände abgehackt, und nach mühsamen chirurgischen Meisterleistungen merkt man, dass man die Hände verwechselt hat - also stundenlange Operationen von vorne! Mehr wird nicht verraten, außer dass es in einem Teufelskreis endet, dass Autor Wolf Haas eine moderne Sprache pflegt, die aber dennoch nicht ins gegenwärtige Jugendgestammel abgleitet und er gewagte Bilder einfließen lässt, die auf den Punkt stimmig sind. Zum Beispiel, wenn er, der jetzt pensionierte Kommissar von einem neuen Kollegen verhört wird. Er kann ja nicht Exkollege zu ihm sagen, denn damals waren sie noch keine Kollegen, sondern Brenner empfindet sich korrekterweise als "Vorauskollege".

Unbedingt anschaffen - vielleicht als Geschenk für sich selbst? Aber auch wenn es ausverkauft sein sollte in der Buchhandlung Ihrer Wahl - Sie können jeden beliebigen Wolf Haas-Roman verschenken, da können Sie nicht fehl gehen. Wenn Sie aber das Buch vorher selbst lesen und danach noch verschenken wollen, dann empfiehlt sich der alte Buchhändlertrick, den ich mal beschrieb als Profitipp in dem Artikel "Der Geschenkeblues", damit es nicht gebraucht aussieht!

Für Kunstfreunde

Ich will hier einmal eine Lanze brechen für ein Kunstbuch. Stellvertretend für viele gute Exemplare dieser Art sei heraus gegriffen "Jürgen Schmiedekampf", ein "mundus Kunstbuch" (58 Euro) mit seinen Strandbildern, Akten, Stilleben, Gruppenporträts und vor allem seine New York-Impresssionen, die mir am besten gefallen. Man kann nun einwenden, dass es eine Blasphemie sei, Bilder über den Druck auf Papier zu betrachten, denn sie könnten keinesfalls mit den Originalen aufgehängt in einer Galerie oder einem Museum mithalten.

Aber Kunstbücher sind als eigene Gattung zu betrachten, denn oft sind sie Erinnerung an eine besuchte Ausstellung, man erfährt in guten Texten wie hier von Anja Jahns sehr viel mehr Details und Hintergründe über den Maler, seine Biografie und Entwicklung, seinen Stil, seine Einordnung undundund. Da Schmiedekampf noch nicht ganz zu den verschlissenen modernen Künstlern gehört, freut sich der oder die eine oder andere Kunstbeflissene bestimmt über diesen schweren Band mit 200 Seiten. Denn leider verdankt man es als Kehrseite den neuen Medien immer häufiger, dass es keine gedruckten Kataloge mehr gibt, sondern aufgespielte Apps für den interessierten Besucher. Ist zwar qualitativ oft die bessere Lösung, aber nicht zu vergleichen mit dem Genuss, so einen Bildband in Händen zu halten. Und Apps kann man halt schlecht verschenken und unter den Baum legen.

Für Lehrer und Schüler

Han's Klaffl: "Lehrer-Deutsch. Deutsch-Lehrer" 9,99 Euro. Der Wörterbuchverlag hat wohl inzwischen fast mehr Erfolg mit dieser seiner Infotainment-Reihe als mit "normalen" Wörterbüchern, die ja Konkurrenz durch - wenn auch oft noch schlechte - Internetprogramme erhielten. Als Geschenk für Lehrer eignet sich aus dieser Reihe oben genanntes Büchlein des Gymnasiallehrers und Kabarettisten mit seinen "Erkenntnissen aus 40 Jahren Ferien", wie er es ironisch selbst so gut beschreibt. Erinnerungen werden wach an die eigene Schulzeit, weshalb sich wieder einmal beweist: Die Wirklichkeit ist kaum zu toppen durch Satire.Titel Lehrer - Deutsch

Für Politikverdrossene

Im selben Verlag sei außerdem ein weiteres Büchlein erwähnt, das man gleich dazu legen kann: Das Langenscheidt Unwörterbuch "Politikerisch" von Thomas Reis (5,99 Euro), der bekannt ist für seine bisherigen umfassenden Stilblütensammlungen und Schilderkuriositäten im Verlag. Auch hier bleibt einem das Lachen meist im Halse Titel Politikerischstecken, weil die Erläuterungen von A bis Z, also von alternativlos bis Zweiklassenmedizin, nur zu wahr sind. Sehr positiv die informativen Hintergründe und Erklärungen in blau untermalten Infokästen - mit peinlich genauer Quellenangabe. Schenkt man es Politikern selbst, dieses kleine Wörterbuch, dann werden die wohl kaum merken, dass Ihnen hier ein Spiegel vorgehalten wird, die meisten sind ironieresistent.

Für Stadtflüchtlinge

Hier muss ich ganz unbescheiden auf mein Büchlein "Was macht die Kuh im Swimmingpool" - Freud und Leid des Landlebens" verweisen, das Kollegin Ruth Weitz hier in Pagewizz Titel Landlebenbuchausführlich besprochen hat. Wie der Titel schon verät: Das wird alles mit einem Augenzwinkern gesehen vom Dorfauflauf wegen der Doppelbadewanne über die Froschkonzerte und ungebetenen Gäste, vor allem auch im Gemüsegarten. Nur 7,90 Euro.

Für Tierfreunde

Buchtitel RaroDa hinein gehört mein druckfrisches Buch: "Raro, das europäische Wunderpferd - die Erlebnisse eines cleveren Vierbeiners" (7,90 Euro mit vielen Fabfotos). Das sind die authentischen Anekdoten rund um mein freches kleines Pferd Raro, das ich als gleichberechtigtes Familienmitglied vehandele. Auch seine tierischen Mitbewohner wie Hund und Ktzen kommen darin nicht zu kurz. Unter anderem behandele ich darin auch die Frage: "Haben Tiere eine Seele?",.Titel Buch

Auf diesem Gebiet seien die Kinder als Geschenkempfänger nicht vergessen. Für sie empfehle ich das neuste Werk der Algarveauswanderin und Psychologin Sabine Kranich, die ihren Hund Fenny erzählen lässt in "Fenny, der Geist und die Eule" zu 3,99 Euro.

Für Umweltbewusste

Auf den Punkt bringen und mitreissend bis aufrührerisch schreiben kann auch der renommierte Architekt Benedikt Loderer, bekannt in seiner Heimat mit seinen Kolumnen als "Stadtläufer". "Die Landesverteidigung- eine Beschreibung des Schweizerzustands", Edition Hochparterre. Pflichtlektüre! Er prangert die Zersiedelung der Schweiz an, die Bequemlichkeit und den Selbstbetrug, den Geldgier hervorruft, er nennt es "Alpenwahn" unter anderem. Er beweist dies in einer professionellen Art der Präsentation, aber hervorgebracht in Wutschreibe ohnegleichen, die geschichtliche Entwicklungen und Fehlentwicklungen in unserem Nachbarland sehr genau betrachtet. Aber seine Folgerungen betreffen eben nicht nur die Schweiz, sondern sind genauso auf unser Land anzuwenden. Es seien hier symptomatisch seine Schlussbetrachtungen zitiert: "... Die Überzeugung "So kanns nicht weitergehen" führte zur Konsumverweigerung, was den Freiheitsgrad erhöhte. Je weniger Geld man verdienen muss, desto weniger muss man sich knechten lassen.... Es muss eine bessere, gerechtere, nachhaltigere Welt geben als die heutige. Sie kommt nicht von selbst, man muss sie erkämpfen...Nicht Milde, sondern Alterswut sind nötig...Resignieren gilt nicht."

Anmerkung

Es sind einige Books on demand darunter wie bei dem Kochbuch, den Tierbüchern etwa. Da kann es passieren, dass sie nicht von einem auf den anderen Tag lieferbar beziehungsweise vorrätig sind, da sie manchmal erst auf "demand", also Anfrage digital gedruckt werden. Meist haben die Autor(inn)en aber Exemplare bei sich zu Hause oder andere Idee: Man schenkt erst zum Neuen Jahr oder zum 6. Januar, dem Dreikönigstag, als die Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland mit Geschenken nach Bethlehem kamen - das ist in einigen Ländern der eigentlich logischere Geschenketag! Ergo - nie um Ausreden verlegen sein, wenn man zu den Schenkenden auf den letzten Drücker gehört!

Arlequina, am 21.12.2014
7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Alma N. Valkí-Wollrabe (Neues Kochbuch - Rezepte, die immer gelingen)
Sabine Kranich (Das Landleben-Buch aus Portugal)

Autor seit 5 Jahren
209 Seiten
Laden ...
Fehler!