Profitische für Spielhallen und für Airhockey-Turniere

Die Königsklasse unter den Airhockey-Tischen: Tische, auf denen die (hierzulande noch eher seltenen) Turniere und Meisterschaften ausgetragen werden. Diese sind natürlich auch sehr teuer.

Nahe heran kommen aber die Tische, die auch in Gaststätten und Spielhallen aufgestellt werden. Sie sind bereits 7 Fuß lang (Turniergröße sind 8 Fuß) und robust und stabil gebaut und für ständigen Einsatz geeignet. Sie sind das Beste, was für den Hausgebrauch zu bekommen ist und das für circa 400 bis 1000 Euro. Sie haben natürlich ein (oft mit 120V) starkes Gebläse, durch das sich ein gutes Luftpolster aufbaut und bei dem der Puck kaum Reibungsverlust hat, was wiederum ein rasantes Spiel garantiert. Eine extraglatte Spielfläche tut ihr Übriges dazu und Extras wie beispielsweise elektronischer Punktestand, Musik und Soundeffekte machen auch Spaß.

Gutes Mittelfeld: Airhockey-Tische und Multigametische für den Hausgebrauch

  • Günstiger sind normale Airhockey-Tische. Sie haben oft weniger Funktionen, beispielsweise gibt es oft keine elektronische Punktanzeige oder keinen Sound. Das trübt den Spielspaß jedoch kaum und wer darauf verzichten kann, findet eine riesige Auswahl an Airhockey-Tischen, bei der man auf jeden Fall fündig wird. Zum Profi wird man sich damit wohl nicht unbedingt trainieren können, aber wem es nur um den Spaß geht und um hin und wieder mal zu spielen, für den sind diese Tische prima geeignet. Vor allem für Kinder und für Anfänger sind diese Modelle geeignet, als Fortgeschrittener kommt man irgendwann um einen professionelleren Tisch nicht herum.
  • Mit Multigametischen schlagen wir mehrere Fliegen mit einer Klappe und kaufen mit dem Airhockey-Tisch quasi noch weitere Spielmöglichkeiten dazu. Der Tisch kommt mit mehreren Spielplatten für verschiedene Spiele. Oft beinhalten die Multigametische Airhockey, Tischtennis, Billiard, Shuffle, Kicker oder auch Brettspiele. Für jedes Spiel gibt es eine eigene Tischplatte, die dann einfach nur ausgewechselt wird. Für Leute mit wenig Platz ist das eine prima Lösung, denn man hat nicht mehrere Tische herumstehen. Als vollwertiger Ersatz für einen Airhockey-Tisch kann man sie natürlich nicht sehen, es steht mehr das abwechslungsreiche Spielerlebnis im Vordergrund, nicht die Professionalität.

Minitische oder Airhockey-Tische für Kinder

Minitische sind für Anfänger gedacht, die erst einmal ausprobieren möchten, ob die Art des Spiels etwas für sie ist. Oder für Leute mit wenig Platz. Auch eine Tischauflage könnte hier in Frage kommen. Die Airhockey-Tischplatten können auf jedem Tisch in der entsprechenden Größe montiert werden und sind nach dem Spielen schnell und einfach wieder abgebaut und verstaut. Airhockey-Platten sind auch für Kinder sinnvoll, wenn man die Spielhöhe anpassen möchte und einfach einen Tisch in der richtigen Größe benutzt. Notfalls spielt man sogar auf Fußboden. Oft gibt es allerdings diese Modelle nur in sehr kleinen Größen. Diese und auch die Minitische sind die günstigste Art von Airhockey-Tischen, aber eben auch die kleinsten. 

Sonja, am 02.03.2018
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
333 Seiten
Laden ...
Fehler!