Klima und Luft am Toten Meer

Die Luft am Toten Meer sorgt für Entspannung und ist ideal für Allergiker. Durch die beständige Verdunstung salz- und mineralhaltig, trocken, pollenfrei und unverschmutzt wirkt sie heilend bei diversen Allergien wie beispielsweise Heuschnupfen. Sie ist stark bromidhaltig, was besonders entspannend wirkt. Atmen fällt einem am Toten Meer besonders leicht, denn die Luft enthält 8% mehr Sauerstoff als sonst wo.

Sonnenbaden ohne Sonnenbrand?

Bei 330 Sonnentagen im Jahr kommen Sonnenanbeter richtig auf ihre Kosten. Ein Plus dabei ist, dass hier kaum Sonnenbrandgefahr besteht. Die UV-Strahlen, die den Körper schaden können, werden hier durch eine dicke Ozonschicht, dem Dunst und die niedrige Lage sehr gut gefiltert. Sonnenbäder sind hier gegen diverse Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Psoriasis wärmstens empfohlen.

Salz vom Toten Meer

Das Salz des Toten Meeres wirkt wie ein natürliches Peeling. Reibt man es in Verbindung mit Wasser auf der Haur wird die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel angeregt. So wird die Haut komplett rein. Abgestorbene Hautporen lösen sich schnell und die Haut regeneriert sich schnell. Das Salz wirkt außerden entzündungshemmend und desinfizierend. Geeignet ist es sowohl für Leute mit trockener, als auch mit fettiger Haut. Jeder Hauttyp profitiert von der magischen Wirkung des Salzes, die schon Kleopatra zu schätzen wusste. Empfehlenswert ist das Tote Meer Salz auch für Patienten mit Akne, Neurodermitis oder Psoriasis. 

Tipp: Mein Lieblingspeeling mit Toten Meer Salz ist von Seacret, am liebsten in Kombination mit der Bodybutter

Oder günstiger auf Seacret direkt bestellen:

SEACRET Bodybutter (Bild: https://www.seacretdirect.c...)

Das Wasser am Toten Meer

Dead Sea, Israel (Bild: WebsThatSell / Flickr)

Das Wasser des Toten Meeres enthält über 21 Mineralien wie beispielsweise Kalzium, Bromid, Magnesium oder Kalium. Darunter aber auch 12 Mineralien, die Du in keinem anderen Meer finden kannst. Das Tote Meer enthält zehn mal mehr Mineralien als das Mittelmeer! Tief unter dem Seeboden findet man unter dem Toten Meer heiße Quellen, von denen viele der Mineralien an die Oberfläche sprudeln. Tipp: Auch ein Bad in den heißen Schwefelquellen am Ufer ist empfehlenswert. Es wirkt kreislaufanregend und erhöht die Sauerstoffzufuhr im Körper.

Schlamm vom Toten Meer

Schlamm (Bild: Ri_Ya / Pixabay)

Der Jordan bringt Schlamm aus den Bergen in das Tote Meer. In Verbindung mit dem Wasser ist der schwarze Schlamm, Peloid genannt, ein einzigartiges Heilmittel gegen rheumatische Beschwerden, aber wirkt auch extrem hautreinigend und muskelentspannend.

 

Schlammprodukte von Seacret:

Alroundwundermittel: Schlammseife von Seacret
Die Schlammmaske von Seacret wird mit einem Magneten entfernt
Autor seit 10 Jahren
405 Seiten
Laden ...
Fehler!