Goanische Gerichte rund um Fleisch und Wurst - Von Vindaloo bis Chorizos

Als es noch keine Kühlmethoden gab, marinierten die Portugiesen ihr Fleisch für die lange Seefahrt mit Weinessig, Knoblauch und Gewürzen, um es haltbar zu machen. Der Name Vindaloo stammt von den Worten vinegar für Essig und aloo für Knoblauch. Tatsächlich enthält das sauerscharfe Gericht eine große Menge Knoblauch, aber auch zahlreiche Gewürze wie z.B. rote Chilischoten, Ingwer, Pfeffer, Kreuzkümmel, Nelken und Palmzucker. Es wird traditionell mit Reis gegessen. In Groß-Britannien wird es auch mit Kartoffeln gereicht, was auf einen Übersetzungsfehler zurückzuführen ist, da alu auf Hindi Kartoffel bedeutet.

Sorpotel ist ein scharfes Curry aus Schweinefleisch, Innereien wie z.B. Leber, Herz und Nieren mit Zuckerrohressig, sowie Knoblauch, Chili, Zimt und Nelken. Die dickflüssige Soße wird zum Teil mit Schweineblut ergänzt. Es wird mit Reiskuchen (Sanna) und Kokosnussbrot besonders an Festtagen wie Weihnachten und bei Hochzeiten gereicht.

Die goanischen Chorizos, Schweinswürstchen, sind knallrot vom scharfen Chili. Sie bestehen aus Schweinehackfleisch mit einer Vielzahl von Gewürzen und werden auch luftgetrocknet auf den Märkten verkauft. Sie sollen eine der schärfsten Wurstsorten der Welt sein – nicht umsonst die rote Farbe!

Kochkurs Vindaloo
Wenn es schnell gehen soll - Vindaloo Fertigsoße
Indisch Kochen
Indien - Das Kochbuch

Fisch und Meeresfrüchte - Fischcurry

Wie könnte es anders sein – die Küstennähe bringt viele frische Fische und Meeresfrüchte auf dem Tisch, sei es der typische Kingfish (Makrelen), Hai, Thunfisch, Garnelen, Krabben oder Hummer. Sie werden gerne gegrillt oder als scharfes Curry mit Reis serviert. Balchao ist ein Curry mit Fisch oder Krabben in Tomaten-Chili-Soße.

Vegetarische Gerichte der Konkani-Küche

Durch den Einfluss der Hindus finden Vegetarier in Goa eine große Auswahl an raffiniert gewürzten Gemüsegerichten wie z.B. Patoli, Kurkumablätter gefüllt mir Reis oder Gemüsecurrys. Beim vegetarischen Thali erhält der Gast eine Platte mit einer Auswahl verschiedener Gemüsegerichte wie z.B. Blumenkohlcurry, Spinat, Linsengemüse mit Reis und Fladenbrot. Bhaji sind kleine frittierte Snacks wie z.B. Zwiebelringe mit Kurkuma und Chilipulver.

Ein festliches Gericht aus Goa ist Khatkhate Curry, ein Gemüsecurry, bestehend aus fünf Gemüsearten der Saison wie z.B. Süßkartoffeln, Möhren, Maiskolben, Rettich und Kürbisse. Die Würze besteht aus Chili, Kurkuma und der Garam Masala-Mischung, versüßt mit Kokosnuss, Palmzucker und tiefroten Kokumfrüchten, eine süßsaure asiatische Frucht, die in vielen Gerichten genutzt wird.

Vegetarisches Kartoffel Rahm Curry
Gemüsepakoras Anleitung

Leckeres für Süßmäulchen

Neben der Kokosnuss sowie Kokosmilch werden die Desserts gerne mit Palmzucker (Jaggery) gesüßt. Khatkhate Ladu, bei den Einheimischen Khaja genannt, sind kleine Teigkugeln gefüllt mit Zuckersyrup. Der traditionelle Pudding Bebinca mit sieben Schichten aus Mehl, Zucker, Butter und Kokosmilch ist auch bei Touristen beliebt. Früher war er ein festlicher Nachtisch für die Weihnachtszeit. Eine andere Nachtisch-Variation, der Kheer, enthält Milchreis veredelt mit Kardamom, Rosinen, Safran, Cashewnüssen, Pistazien oder Mandeln, in der Goa-Version meist in Kokosmilch gekocht.

Rezept Bebinca
Rezept Kheer - Reispudding
Anjum Anand - indische Kochbücher - Food-Autorin und Köchin der Serie Einfach Indisch.
Ayurvedisch kochen: Gewicht verlieren, Lebensfr...
Indisch kochen ganz easy
Anjums indische vegetarische Küche

Feni - das goanische Nationalgetränk

Als Digestif empfiehlt sich ein Feni, ein lokaler, klarer Schnaps, gebrannt aus den Früchten des Cashew-Baumes. Er wird ausschließlich in Goa produziert und räumt mit bis zu 43 % Alkohol den Magen auf.

Mango-Lassi selbst gemacht
Goanischer Cashew Feni

Kochkurs in Goa - Die Landesküche unter Anleitung im Urlaub kochen

Wenn Sie Ihre Urlaubsreise einmal nach Goa führt, können Sie einen indischen Kochkurs auch vor Ort ausprobieren. Sie gehen gemeinsam mit dem Koch auf den Markt, um die frischen Zutaten wie z.B. Fisch und Gewürze kaufen. Unter Anleitung lernen Sie das Gericht in der Siolim Cooking School zuzubereiten. Weitere Informationen unter Kochkurs in Goa.

 

Reisefieber, am 08.07.2013
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 3 Jahren
164 Seiten
Laden ...
Fehler!