Wer also die Aufgabe hatte, der begnadeten Schauspielerin, Sängerin und Autorin etwas zu schenken, war nicht zu beneiden. Aber sicherlich stellte diese "Aufgabe" keine Hürde dar, die unüberwindbar gewesen wäre. An dieser Stelle kommt die Kreativität ins Spiel. Die Kreativität, das richtige Geschenk für den richtigen Anlass oder den richtigen Zeitpunkt zu finden. In dem Beitrag Schöner schenken: Kleine Details, große Wirkung, auf PAGEWIZZ haben wir das schon einmal angesprochen.

  • Wem möchten Sie etwas schenken?
  • Zu welchem Anlass möchten Sie etwas verschenken?
  • Welche Botschaft möchten Sie dem Geschenk mit auf den Weg geben?




Auf den Geschenkepunkt kommen

Es müssen nicht immer konkrete Anlässe sein. Manchmal macht es den Überraschungsmoment aus, wenn Sie an einem ganz normalen Dienstag jemandem ein Geschenk überreichen, der Ihnen wichtig ist. Es kann auch ein Donnerstag sein, oder ein Freitag. Ein Tag wie jeder andere. Durchforsten Sie ihre Vergangenheit nach den schönen gemeinsamen Momenten. Dort werden Sie mit großer Sicherheit fündig werden und Ansatzpunkte finden. Und wenn es einmal wieder ein gemeinsames Frühstück in dem Café ist, in dem sie sich kennen gelernt haben: Wunderbar. Magic Moments.

Die Geschichte eines Taschenspiegels

Taschenspiegel: Erotisches LachenDie Geschichte dieses Taschenspiegels ist die Geschichte einer Kundin von Go Bagouze, die sie uns erzählt hat: Ihr Lebensgefährte gehöre zu der Generation "Du darfst". Fast immer den Blick auf Glasflächen und Schaufenster gerichtet, um seine Haltung zu kontrollieren und vor allem: Seine Frisur. In einem dieser Momente überreichte sie ihm den Taschenspiegel mit dem Motiv Erotisches Lachen. Der letzte Stand unserer Informationen: Das Paar wird im November heiraten. Ob das letztlich an dem Taschenspiegel lag? Diese Vermutung wäre vielleicht ein wenig zu vermessen:)

Wie hätten Sie reagiert?

Das kommt wohl auf die Situation und die Stimmungslage an. Sie sollten neben der eigentlichen Situation genau auf das Stimmungsbarometer achten. Herrscht eine eher harmonische Stimmung vor, ist subtiler oder direkter Humor durchaus angebracht. Schwieriger wird es in angespannten Momenten. Neben der eigentlichen Kreativität kommt es mit auf Ihre Intuition an, auf Ihr Gefühl für die Situation. Hier helfen möglicher Weise folgende Fragen:

  • Wie war die Stimmung in den letzten Tagen?
  • Wie ist die Stimmung aktuell.
  • Wo sind wir gerade?
  • Wer ist um uns herum?

Wenn Sie die Antworten haben, wissen Sie, wie Sie reagieren müssen. Und am Ende noch drei Anregungen in Bezug auf Werk und Leben von Hildegard Knef, die unvergessen bleiben wird:

Autor seit 4 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!