Reisetipps durch Ecuador und den Galapagos

Otavalo - Ein traditioneller Teil Ecuadors

Eine etwas kleinere, aber nicht minder interessante Stadt ist Otavalo. Mit rund 50.000 Einwohnern bietet die Stadt, die sich etwas nördlich Quitos befindet, einen ganz besonderen Einblick: Gleich drei majestätische Vulkane rahmen Otavalo ein: Der Imbabura, der Mojanda und der Cotacachi bieten eine beeindruckende Kulisse von vielen Punkten aus. Regelmäßig findet im Zentrum der Stadt ein bunter Markt statt, auf dem neben Handwerkskunst und regionalen Spezialitäten auch Kleidung und Souvenirs verkauft werden.

Die Thermen von Papallacta - die Landregion Ecuadors

Als Geheimtipp für Erholungssuchende empfiehlt sich ein Ausflug nach Papallacta. Dieser kleine Ort mit nur 800 Einwohnern ist an sich zwar nichts Besonderes, besitzt aber kostbare Thermalquellen, die Besuchern schon seit Jahrhunderten viel Entspannung bieten. Wer möchte, kann sich im stets mehr als 35° Grad Celsius heißen Wasser ein wohltuendes Bad gönnen.

Ecuador das Paradies für Naturliebhaber

Naturliebhaber sollten es sich nicht nehmen lassen, bei einem Zwischenstopp in Ecuador einen Ausflug in die unberührte, vielseitige Natur des Landes zu unternehmen. Am besten eignet sich dafür eine Wanderung durch einen der zahlreichen Nationalparks Ecuadors. Zu einem der schönsten zählt der Cotopaxi Nationalpark, der gleichzeitig auch der zweithöchste Berg des Landes ist. Dort kommen vor allem Wanderer, aber auch Mountainbiker auf speziellen Routen auf ihre Kosten. Zahlreiche steile Felswände laden außerdem zum Klettern ein. Neben einer artenreichen Pflanzenwelt lassen sich auch viele Tierarten, wie beispielsweise Wildpferde, Lamas oder Pumas, in freier Wildbahn beobachten. Einige Wasserfälle bieten eine willkommene Erfrischung und laden zum Baden ein.

Traumreiseziel Galapagos-Inseln

Unverzichtbar ist ein Besuch auf den Galapagos-Inseln, die sich rund 1.000 km vom Festland entfernt befinden und für ihre Artenvielfalt weltweit bekannt sind. Spätestens, seitdem der berühmte Forscher Charles Darwin vor einigen Jahrhunderten dort seine preisgekrönten und revolutionären Evolutionstheorien dort aufstellte, gelten die malerischen Inseln als eines der absoluten Traumziele der Erde. Wer also an einer Kreuzfahrt entlang der westlichen südamerikanischen Küste teilnimmt, sollte unbedingt Zeit für diese Gegend einplanen. Es bietet es außerdem an, nach dem Anlegen auf den Inseln an einer Gruppenführung teilzunehmen, um mehr über die Tier- und Pflanzenwelt der Inseln zu erfahren.

Als bedeutendstes Zentrum der Galapagos-Inseln zählt das Eiland Santa Cruz mit ihrer Hauptstadt Puerto Ayora, wo auch die meisten Schiffe anlegen. Diese verfügt über eine optimal ausgebaute Infrastruktur mit zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants, Geschäften und anderen öffentlichen Einrichtungen. Vor den Toren der Stadt offenbart sich den Besuchern jedoch eine unglaubliche Natur, die ihresgleichen sucht: Rund 40 % aller auf den Galapagos-Inseln lebenden Tiere leben ausschließlich nur dort und nirgendwo anders auf der Erde. Dazu gehören unter anderem Seebären, Seelöwen, die berühmten Galapagos-Schildkröten sowie mehr als 150 unterschiedliche Vogelarten. Etwas, das vielen Reisenden vor Ort auffallen wird, ist, dass sämtliche Blüten auf den Inseln gelb sind, was auf die einzige dort existierende Bienenart zurückzuführen ist - ein beeindruckendes Detail!

Eine Schiffsreise nach Ecuador - ein grandioses Erlebnis

Wer sich für eine Reise nach Südamerika entscheidet, sollte Ecuador in jedem Fall kennenlernen. Das Land bietet mit beeindruckenden Bergregionen, pulsierenden Städten, aber vor allem mit seinen natürlichen, ursprünglichen Schönheiten beste Voraussetzungen für eine unvergessliche Reise. Eine Kreuzfahrt eignet sich bestens dazu, um alle Aspekte eines Urlaubs miteinander zu verbinden - sowohl Erholung als auch Sightseeing und Abenteuer werden bei einer Schiffsreise nach Ecuador nicht fehlen.

Mehr Infos unter: http://123Schiffsreisen.de

Galapagos Riesenschildkröte (Bild: Privatbild)

Autor seit 4 Jahren
1 Seite
Laden ...
Fehler!