Den Urlaub mit dem Fahrrad genießen

Den Urlaub mit dem Fahrrad genießen (Bild: pixabay.com)

Stiftung Warentest hat für seine Heftausgabe 6/2011 gemeinsam mit dem ADAC einen Fahrradträger Test durchgeführt. Dafür wurden insgesamt 14 Fahrradträger für das Auto auf Herz und Nieren geprüft. Die Tester hatten die Aufgabe neun Modelle für die Montage auf der Anhängerkupplung und fünf Träger für die Montage auf dem Dach hinsichtlich Vorzüge und Schwachstellen einem Vergleich zu unterziehen.

Diese Fahrradträger wurden auf Handhabung, Sicherheit und Haltbarkeit im Test geprüft:

  • Thule Euroway G2 920
  • Eufab Raven
  • Mont Blanc Explorer 2
  • Atera Strada Sport 2
  • MFT Aluline
  • Uebler X21 nano
  • Twinny Load Compact RA
  • Fabbri Electro-Bike Exklusive Deluxe
  • Westfalia Portilo
  • Thule Proride 591
  • Atera Giro AF
  • Eufab Alu Star
  • Mac Safety First Super Bike
  • Mont Blanc Discovery

Vor- und Nachteile eines Fahrradträgers abwägen - Sicherheitsrisiken zeigt ein Test auf

Beim Dachtransport muss man einen höheren Spritverbrauch einkalkulieren. Stabile und festmontierte Grundträger sind unerlässlich, denn Fahrt- und Seitenwind üben eine enorme Kraft aus. Der Transport auf der Anhängerkupplung bietet einige Vorteile, die aber mit einem deutlich höheren Preis zu Buche schlagen. Nicht nur, dass hier das Aufladen der Fahrräder leichter von der Hand geht, auch die Montage stellt sich einfacher dar. Auch in Bezug auf die Sicherheit kann ein Kupplungsträger punkten. Da sich hier die Fahrräder hinter dem Fahrzeug befinden, ist im Gegensatz zum Dachtransport der Luftwiderstand geringer, was sich auch im Fahrverhalten zeigt. Ein Manko zeigt sich allerdings bei verschmutzen Straßen, denn die Räder fangen diesen entsprechend auf. Ein Nachteil, den man sicherlich ignorieren kann, da Sicherheit wohl die höhere Priorität hat. Zwar verdeckt der Hecklastträger den Kofferraumdeckel, doch lassen sich die meisten Modelle seitlich oder nach hinten wegklappen.

Elektrofahrräder werden heutzutage immer beliebter. Mit Fahrradträgern für die Anhängerkupplung stellt es kein Problem dar, diese auch mit in den Urlaub zu nehmen. Wie der ADAC und Stiftung Warentest den Fahrradträger Test zu den Testergebnissen kamen, können Sie in einem umfangreichen Bericht auf der Internet-Seite test.de unter dem Titel "Probleme mit dem Elchtest” gegen eine geringe Gebühr nachlesen. In einem Belastungstest, der dem Elchtest sehr ähnlich war, kippte zwar kein Auto um, jedoch löste sich ein Fahrrad aus der Befestigung. Ein solches Szenario im Straßenverkehr hätte natürlich fatale Folgen, das man sich gar nicht weiter ausmahlen mag.

ADAC Fahrradträger Test
Fahrradträger Test - Autobild 2013

Die Testsieger bei Stiftung Warentest

Das Siegertreppchen sicherte sich bei den Fahrradträgern auf der Kupplung der Thule Euroway G2 920. Dieser überzeugte in vielen getesten Kategorien und erreichte damit die Gesamtnote "gut” (1,6), vor dem zweitplatziertem Träger Eufab Raven, der auf den Durchschnitt 2,1 kam. Für den Transport von Elektrofahrrädern zeigte sich im Test der Atera Strada Sport 2 seine Vorzüge.

Interessant zeigen sich meist auch Erfahrungen von Verbrauchern, die Tipps und schlechte sowie gute Erlebnisse im Praxistest gerne in Bewertungen weitergeben. Als Informationsquellen bieten sich Foren und Onlinehändler an. Umfangreiche Rezensionen findet man bei Amazon.de. Lesen Sie hier, welche Meinung Kunden beispielsweise zum Testsieger Thule Eurowag G2 920 haben.

Text © Edelgard Kleefisch

Elli, am 05.03.2014
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!