Fein und köstlich für ein Essen mit ...

Fein und köstlich für ein Essen mit Gästen: Spaghetti mit Meeresfrüchten (Bild: Elisabeth Hilde)

Zutaten für vier Personen

  • 400 Gramm Spaghetti
  • 500 Gramm gemischte Meeresfrüchte (Venusmuscheln, Miesmuscheln, Clams)
  • 3 EL Olivenöl extra vergine
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Chilischote
  • 2 mittelgroße reife Tomate
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Salz

Zubereitung in 6 Schritten mit Geling-Tipps

  1. Waschen Sie die Muscheln mehrmals, entfernen Sie den Bart von den Miesmuscheln und spülen Sie die Venusmuscheln und Clams in einem Sieb gründlich unter fließendem Wasser – etwa fünf Minuten, schütteln Sie die Muscheln während des Spülens.
    → Geling-TIpp: Hier kommt es wirklich darauf an geduldig zu arbeiten. Wenn Sie sich keine Zeit für die Reinigung der Muscheln nehmen, wird die Pasta leider sandig.
  2.  Waschen Sie die Petersilie, schütteln Sie sie trocken, hacken Sie die Blättchen und stellen sie beiseite. Schneiden Sie die Tomaten in kleine Würfel. Hacken Sie die Knoblauchzehen und die Chilischote in feine Würfel. 
    → Geling-Tipp: Damit Ihre Hände nicht den ganzen Abend nach Knoblauch riechen und nichts von der scharfen Chilischote an Ihre Haut gerät, ziehen Sie am besten Einmalhandschuhe an. 
  3. Erhitzen Sie das Öl in der Pfanne und fügen Sie Knoblauch und Chili zu. 
    → Geling-Tipp: Das Öl muss heiß sein, darf aber auf keinen Fall rauchen. Dann verbrennt der fein gewürfelte Knoblauch und wird bitter. Wenn Sie und Ihre Gäste Knoblauch lieben, können Sie die Zehen auch durch eine Presse in das Öl quetschen, dann wird das Knoblauch-Aroma im Essen etwas stärker. 
  4. Geben Sie die Clams hinzu und kochen Sie sie fünf Minuten bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel. Geben Sie dann die Venusmuscheln und anschließend die Miesmuscheln hinzu. Rühren Sie einmal gut um. Bestreuen Sie das Ganze mit der gehackten Petersilie und den Tomatenwürfeln. Nur leicht salzen.
    → Geling-Tipp: Eine Prise Salz reicht wirklich. Vergessen Sie nicht, dass die Muscheln auch noch Salzwasser abgeben.
  5. Kochen Sie die Spaghetti in reichlich Salzwasser und gießen Sie die Pasta ab, wenn sie noch gut bissfest (al dente) ist. Geben Sie sie dann in die Pfanne zu den Muscheln, so dass die Spaghetti das Aroma der Meeresfrüchte aufsaugen können. Einige Male wenden.
    → Geling-Tipp: Sparen Sie diesen Schritt nicht. Wenn Sie die Muscheln einfach in einer Schüssel über die Spaghetti geben, schmeckt dieses Pasta-Essen längst nicht so intensiv. 
  6. Servieren Sie die Spaghetti portionsweise in vorgewärmten Tellern.
    → Geling-Tipp: Stellen Sie die Teller etwa eine halbe Stunde bei 50 Grad in den Backofen. Der Aufwand lohnt sich, weil die Nudeln in kalten Tellern sofort ihre Temperatur verlieren.

Zubereitung: 20 Minuten, Kochzeit: 15 Minuten, Schwierigkeitsgrad: mittel. Dazu passt ein trockener italienischer Weißwein, zum Beispiel ein Vermentino.

Autor seit 5 Jahren
15 Seiten
Laden ...
Fehler!