Im November gibt es ein Wiedersehen mit den Hauptdarstellern der ersten Stunde

Am 6. November 2006 lief die Telenovela "Rote Rosen" das erste Mal bei der ARD über den Bildschirm. Damals handelte die Folge von einem Seitensprung von Thomas (Gerry Hungbauer) in seiner Midlife-Crisis an seinem 50. Geburtstag, als ihn seine Frau Petra (Angela Roy) bei einem Kuss überraschte, der viel mehr als ein Geburtstagskuss war. Selbst Mutter Johanna (Brigitte Antonius) konnte den sich anbahnenden Rosenkrieg nicht verhindern.

Jetzt, genau 10 Jahre später, eilen Petra, ihre Tochter Jule (Kim Sarah Brandts) und Mutter Johanna an das Krankenbett von Thomas, der unter einem mysteriösen Kollaps leidet. Ist schon wieder eine Affäre der wahre Grund für den Kollaps?

Gesendet wird das Wiedersehen der Akteure der ersten Stunde vermutlich am 7., 8. und 9. November 2016.

Cheryl Shepard folgt auf 12 starke Hauptdarstellerinnen

13 weibliche Hauptdarstellerinnen prägten bisher die Geschicke der Serie: Angela Roy, Janette Rauch, Roswitha Schreiner, Annett Kruschke, Isabell Varell, Mona Klare, Saskia Valencia, Elisabeth Lanz, Sandra Speichert, Maike Bollow, Jenny Jürgens, Anne Moll und Cheryl Shepard.

Seit der Produktion der ersten Sendung werden die Außenaufnahmen in der romantischen Kulisse der Lüneburger Altstadt, einer ehemaligen Hansestadt genauso wie Hamburg oder Lübeck, gedreht und die Innenaufnahmen in den Hallen der am Stadtrand gelegenen Serienwerft. In der äußerst beliebten Serie sind mehrere Handlungsfäden ineinander verstrickt. Im Mittelpunkt stehen immer das Fünf-Sterne-Hotel "Drei Könige" in Lüneburg, das Rosenhaus und um die Liebe. Als Kulisse für das Hotel "Drei Könige" dient das tatsächlich in Lüneburg existierende 5-Sterne-Hotel "Hotel Bergström".

Ab Mai 2016 neue Hauptdarstellerin; die 13. Staffel in Kurzform

Die 12. Staffel der Serie "Rote Rosen" mit Anne Moll als Hauptdarstellerin nähert sich gerade ihrem dramatischen Höhepunkt (siehe folgender Absatz), da wurde bekannt, dass Cheryl Shepard die neue Hauptdarstellerin der 13. Staffel wird, die ab Ende März 2016 in Lüneburg gedreht, ab 25. Mai 2016 gesendet und mit Folge 2200 begonnen hat. Die Hauptdarstellerin der Serie wechselt alle 200 Folgen. Im Mittelpunkt als Hauptdarstellerinnen der Serie standen vor Anne Moll Jenny Jürgens, Maike Bollow, Sandra Speichert, Elisabeth Lanz, Saskia Valencia, Mona Klare, Isabel Varell, Sabine Vitua, Annett Kruschke und Angela Roy.

Cheryl Shepard (Foto © ARD/Nicole Manthey) ist dem Fernsehpublikum als Susanne Teubner bekannt aus der Serie "Hinter Gittern – Der Frauenknast", die ihren Ehemann im Affekt getötet hatte. Von 2003 bis 2015 spielte sie in der Fernsehserie "In aller Freundschaft" die Rolle der Chirurgin und Urologin Dr. Elena Eichhorn.

Der Inhalt der 13. Staffel

Mit 200 neuen Folgen geht die erfolgreiche ARD-Telenovela "Rote Rosen" Ende Mai in ihre 13. Staffel. Überraschend bekommt Hotelier Gunter Flickenschild mit Cheryl Shepard als seine Schwester Sydney und ihren erwachsenen Stieftöchtern nsondern tatkräftige Unterstützung im Kampf zweier Hotel-Dynastien um das noble "Drei Könige" in Lüneburg. Und Sydney hat mit ihrem zupackenden, gutaussehenden Retter, dem Feuerwehrmann Mathis Segert (Mickey Hardt) einen weiteren guten Grund, in der schönen Hansestadt zu bleiben.


Hotelier Gunter Flickenschild steckt in den letzten Vorbereitungen zur Feier des 150-jährigen Bestehens seines Familien-Guts, als überraschend seine Schwester Sydney vor der Tür steht. Dass die Tür verschlossen ist, kann Sydney nicht abhalten. Sie kennt sich noch gut aus auf dem Gut Flickenschild, schließlich ist sie hier aufgewachsen. Nach dem Tod ihres gemeinsamen Vaters hat sie es verlassen, mit ihrem Erbe in den USA eine wilde Zeit genossen, dabei aber Gunter mehr oder weniger aus den Augen verloren. Jetzt ist sie verheiratet mit Jeff Parker (Urs Remond), einem erfolgreichen amerikanischen Immobilienentwickler, der seine erwachsenen Töchtern Kim (Hedi Honert) und Vicky (Laura Preiss) mit in die Ehe brachte.

Berührt streift Sydney, nachdem sie den Hausschlüssel am alten und gewohnten Ort gefunden hat, durch das vertraute Haus und wird erst auf den Brandgeruch aufmerksam, als der angrenzende Schuppen schon in hellen Flammen steht. Tatkräftig versucht sie zu löschen, aber das Feuer ist bereits überall. Die Rettung kommt erst durch den entschlossenen Einsatz eines Feuerwehrmannes: Brandmeister Mathis Segert (Mickey Hardt). Die schicksalhafte Situation verändert Sydneys Leben: Sie bleibt in Lüneburg und kämpft nun an Gunters Seite gegen die nicht sehr feinen Übernahme-Attacken der Celler Hotel-Dynastie von Holger Mielitzer (David C. Bunners). Aber ihr heldenhafter Retter geht Sydney einfach nicht aus dem Kopf...

In weiteren neuen Rollen sind Constantin Lücke als Mielitzers Sohn Patrick, der zum Ärger seines Vaters ausgerechnet im "Drei Könige" als Empfangschef arbeitet, sowie Felix Everding als cleverer "Schulversager" Dennis und Jeannette Arndt als Mathis‘ Noch-Ehefrau Anja zu sehen.

In durchlaufenden Ensemble-Rollen spielen weiterhin in der Serie mit: Brigitte Antonius (als Johanna Jansen), Frederic Böhle (als Theo Lichtenhagen), Claus Dieter Clausnitzer (als Hannes Lüder), Anja Franke (als Merle Vanlohen), Maria Fuchs (als Carla Saravakos), Gerry Hungbauer (als Thomas Jansen), Joachim Kretzer (als Torben Lichtenhagen), Leonie Landa (als Edda Franke), Madeleine Lierck-Wien (als Erika Rose), Hakim-Michael Meziani (als Ben Berger), Jelena Mitschke (als Dr. Britta Berger) und Samantha Viana (als Eliane da Silva-Müller).

Laura Preiss als Vicky Parker

Laura Preiss ist dem Fernsehzuschauer bekannt aus Rollen in Fernsehfilmen wie "Nichts mehr wie vorher", "Rosamunde Pilcher", in der Vorabendserie "Die Rosenheim Cops" und vielen anderen mehr. Sie spielt in "Rote Rosen" ab Ende August als Vicky Parker die Rolle der "American Beauty". (Foto © ARD/Thorsten Jander)

Vicky Parker ist sehr auf ihr Äußeres bedacht. Was gar nicht nötig wäre, denn sie ist eine umwerfend attraktive junge Frau, geprägt vom American Way of Life. Aber niemand kann wirklich hinter die Fassade der charmanten Beauty gucken, die in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" ab Folge 2261 (Ausstrahlung: voraussichtlich am 30. August 2016) das Hotel "Drei Könige" aufmischt.

Vicky wird als erste Tochter von Jeff Parker (Urs Remond) geboren, und ihre ersten Lebensjahre sind glückliche Jahre. Als die Ehe ihrer Eltern zerbricht, sucht Vicky im Gegensatz zur jüngeren Schwester Kim (Hedi Honert), nach einer unglücklichen Zeit in Deutschland die Nähe ihres Vaters und beschließt, ihren High-School-Abschluss in den USA zu machen. Diese Jahre sind für Vicky die schönsten ihres Lebens: Endlich ist sie es, die im Mittelpunkt steht und nicht Kim, der Sonnenschein. Sie studiert Business Studies und Marketing mit Schwerpunkt Mode, steigt als Marketing-Trainee in ein Fashion-Portal ein und macht Karriere. Die Hochzeit von Jeff und Sydney (Cheryl Shepard) ist für Vicky ein Schlag. Sie mag diese Frau nicht und fühlt sich zurückgesetzt. Als ihr Vater mit seinem neuen geschäftlichen Projekt in immer größere Schwierigkeiten gerät, reist sie aufgelöst nach Deutschland, um die Frau zur Rechenschaft zu ziehen, der sie die Schuld an Jeffs Problemen gibt: Sydney soll Jeff gefälligst helfen und ihn aus dem Gefängnis holen. Im "Drei Könige" übernimmt sie eher unwillig die Boutique. Mit ungleich mehr Engagement widmet sie sich der von Hotel-Konkurrent Mielitzer (David C. Bunners) gesteuerten Intrige zur Übernahme des Hauses, stets befeuert von ihrem Hass auf die ungeliebte Stiefmutter. Und die attraktiven silbernen Schläfen von OB Thomas Jansen (Gerry Hungbauer) setzen auch einen anderen Jagdinstinkt in ihr frei.

Ist Dr. Arthur Burgstett der Schlüssel zu Noras Geheimnis?

Arthur Burgstett, gespielt von Jochen Horst, gehandelt, hatte sich entschlossen, nicht den elterlichen Industriekonzern fortzuführen, sondern seiner Leidenschaft für die Physik und die wissenschaftliche Arbeit zu folgen. Seine Motivation war das Ziel, die Leitung des renommierten Instituts für Teilchenphysik in Genf zu übernehmen. Er stand kurz davor, bis sich sein Schicksal mit dem von Nora Franke auf unerbittliche Weise verband. Nur ein konsequenter Schnitt rettete ihm Karriere und internationales Renommee.

Noras Tochter Edda entdeckt zufällig in der Zeitung, dass der in der Schweiz lebende Physiker eine bedeutende Auszeichnung auf dem Gebiet der Teilchenphysik erhalten hat. Arglos zeigt sie Nora den Artikel und amüsiert sich darüber, dass ausgerechnet ihre Mutter ein Exemplar von dessen Doktorarbeit besitzt. Grinsend fragt sie, ob ihre Mutter mal was mit diesem Burgstett hatte? Nora weiß, dass sie ihrer Tochter nun nichts mehr verschweigen darf ...

Seit 4. November ist Jochen Horst (Foto © ARD/Nicole Manthey) als Dr. Burgstett in "Rote Rosen" im Ersten zu sehen. Den Fernsehzuschauern ist Horst u. a. aus Serien wie "Die Stein", "Heiter bis tödlich - Akte Ex", "Alarm für Cobra 11", "Soko Köln", "Küstenwache" oder "Der Bergdoktor" bekannt.

Anne Moll neue Hauptdarstellerin bei "Rote Rosen"

Die 2000. Folge der ARD-Telenovela "Rote Rosen" wurde in Lüneburg gedreht und am 17. Juli 2015 gesendet. Da nach jeweils 200 Folgen die Hauptdarstellerin wechselt, endete für Jenny Jürgens die Rolle als Jana. Für weitere 200 Folgen übernahm Anne Moll ab 20. Juli als Nora Franke die Hauptrolle. Nora Franke hütet ein Lebensgeheimnis, denn ihr Mut hat ihr bisheriges Leben zerstört, nun kämpft sie um ihre Zukunft.

Sie findet in ihrem Beruf als engagierte Ärztin volle Erfüllung und ist mit einem liebevollen Mann verheiratet. Doch schon kurz nach der Hochzeit gerät sie unerwartet zur falschen Zeit an einen falschen Ort. Ihr Mut und ihre Zivilcourage fordern einen hohen Preis.

20 Jahre später bewirbt sich Nora erfolgreich auf eine neue Stelle in Lüneburg und packt ihr neues Leben in der romantischen Hansestadt mit beiden Händen an. Sie glaubt ihre Vergangenheit ein für allemal hinter sich. Aber sie wirkt auf jeden Menschen geheimnisvoll, als hätte sie etwas zu verbergen. Carla scheint sie sogar für eine Andere zu halten. Holt die Vergangenheit Nora Franke in Lüneburg ein? (Bild © ARD/Thorsten Jander).

Zur Person Anne Moll

Die Schauspielerin und Synchronsprecherin Anne Moll wurde in Rostock geboren und studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Sie war als Darstellerin in zahlreichen Fernsehproduktionen wie "Tatort", "Die Männer vom K3" und "Im Namen des Gesetzes" tätig. Ihre Stimme ist vielen Zuschauern bekannt aus einer langen Reihe von Hörbüchern von Kinderbüchern bis zur "Wanderhure" und zuletzt gemeinsam mit Ben Becker für die Kinodokumentation "Rheingold - Gesichter eines Flusses". Sie ist verheiratet mit dem Schauspieler Ulrich Gebauer und lebt mit den gemeinsamen Töchtern in Hamburg.

Bürgermeister Jansen und die Immobilien-Unternehmerin

Ab Folge 2006 musste sich Bürgermeister Thomas Jansen gegen vielfache politische Intrigen wehren, hervorgerufen durch die skrupellose Immobilien-Unternehmerin Simone Falkenstein, die mit allen politischen Tricks vertraut ist und mächtig stress im Lüneburger rathaus verursacht. Als Thomas denkt, er habe ihre populistische Opposition gegen seine geplante menschenfreundliche Flüchtlingsunterkunft ausgebremst, muss er erfahren, wie schnell sie mit ihren Intrigen, politischen Unterstellungen und Winkelzügen seine persönliche Reputation grundlegend in Zweifel ziehen kann. Simone Falkenstein will als Immobilien-Unternehmerin skrupellos an den Flüchtlingen verdienen. (Foto Gerry Hungbauer als Bürgermeister Thomas Jansen © ARD/Thorsten Jander)

Es ist eine harte politische Auseinandersetzung, bis Thomas es schafft, die populistischen Parolen Simone Falkensteins zu entlarven und seine aufrichtige Rathaus-Politik fortzusetzen.

Dorothea Schenck als Simone Falkenstein

Dorothea Schenck spielte in der ARD-Kultserie "Großstadtrevier" von 1999 bis 2003 und von 2009 bis 2011 eine langjährige Hauptrolle. Dort ermittelte sie als Polizistin Anna Bergmann zusammen mit Jan Fedder.Ihre Gastrolle in "Rote Rosen" hat Schenck für 45 Folgen übernommen.

Dorothea Schenck lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Berlin. (Foto © ARD/Thorsten Jander)

"2000 Folgen Rote Rosen"

Am 24. April 2015 wurde in Lüneburg die 2000. Folge und somit auch das Finale der elften Staffel der erfolgreichen ARD-Telenovela "Rote Rosen" produziert. Das war für die ARD Anlass für ein glanzvolles Jubiläums-Event. Neben dem aktuellen Cast hatten sich auch Hauptdarstellerinnen und Hauptdarsteller der bisherigen Staffeln zu einem Gipfeltreffen der "Rosen"-Stars angekündigt, und alle waren gekommen. (Foto © ARD/Thorsten Jander).
Ab 18.45 Uhr fanden sich zum Fotocall auf dem Roten Teppich und zum Jubiläums-Event die Darsteller der aktuellen Serienstaffel Jenny Jürgens, Klaus Zmorek, Lara-Maria Wichels, Jannik Nowak, Johannes Brandrup, Anja Franke, Gerry Hungbauer, Brigitte Antonius, Hermann Toelcke, Claus Dieter Clausnitzer, Joachim Kretzer, Frederic Böhle, Madeleine Lierck-Wien, Hakim-Michael Meziani, Maria Fuchs, Peggy Lukac, Klaus Mikoleit, Samantha Viana ein und nahmen am Jubiläums-Event teil.

Darüber hinaus ließen es sich viele "Rote Rosen"-Stars früherer Staffeln nicht nehmen, zum Dreh der 2000. Folge nach Lüneburg zu kommen. Erschienen waren Maike Bollow, Barbara Lanz, Mona Klare, Caroline Kiesewetter, Annett Kruschke, Barbara Ricci, Bettina Ratschew, Guido Broscheid, Rolf Nagel, Stephan Schill, Joanna Semmelrogge, Anne Apitzsch, Cuco Wallraff, Anna Willecke, Jan Hartmann, Dirk Moritz und viele andere.

Großes Zuschauerinteresse

Heute verfolgen täglich zirka 2 Millionen Fernsehzuschauer als überaus treues Stammpublikum die Telenovela und Soap "Rote Rosen". Wenn die Titelmelodie "This Is My Life" mit Joana Zimmer als Interpretin erklingt und die Handlung auf dem Rosenhof und im Hotel "Drei Könige" beginnt, schalten täglich von Montag bis Freitag jeweils von 14.10 Uhr bis 15.00 Uhr rund 1,6 Millionen treue Zuschauer ihren Fernseher ein, und auch die Wiederholungssendungen am Folgetag um 9.05 Uhr verfolgen rund 400.000 Fernsehzuschauer.

Autor seit 3 Jahren
248 Seiten
Laden ...
Fehler!