Zuerst drei Mal "Fernsehgarten on tour" aus Fuertevertura

Moderatorin Andrea Kiewel entführt die Zuschauer an drei Sonntagen auf die Kanareninsel Fuerteventura und präsentiert am Sonntag, den 16. April um 12.05 Uhr ihren

"ZDF-Fernsehgarten on tour". Die musikalischen Gäste der ersten Ausgabe sind unter anderen Lou Bega, Nicole, Marquess, Thomas Anders, Nicole, Matthias Steiner, Zwei für Millionen, Stefan Jürgens, Bollmer, Fernando Varela und Vincent Gross.

 

Der Komiker und Fernsehmoderator Lutz van der Horst (Foto © ZDF und ZDF/Sascha Baumann), bekannt aus der "Heute Show", erkundet die Schönheit der zweitgrößten der sieben Kanarischen Inseln im Atlantik und bringt originelle Geschichten und Bilder mit.

 

Stephan Staats ist auf den Weltmeeren unterwegs und bekocht Superreiche auf deren Yachten. Er berichtet von seinem aufregenden Leben und kreiert ein leckeres Festtagsmenü. Der Koch Armin Roßmeier stellt zudem kanarische und deutsche Leckereien zum Osterfest vor.

Pfarrerin Gaby Remus sorgt für das seelische Wohl der Auswanderer und Touristen und erzählt von ihrem außergewöhnlichen Arbeitsplatz auf Fuerteventura. Style-Expertin Astrid Rudolph ist für die Optik zuständig und verrät neue Trends aus der Welt der Mode.

Die beiden weiteren Fuerteventura-Ausgaben des "ZDF-Fernsehgarten on tour" zeigt das ZDF am Sonntag, den 23. April um 11.50 Uhr, und am Sonntag, den 30. April um 12.05 Uhr.

Dann folgt der beliebte "ZDF-Fernsehgarten"

Als musikalische Gäste wirken gleich in der ersten Show am 7. Mai unter anderen The Kelly Family, Wincent Weiss, Symphoniacs, Linda Hesse, Musical "Falco", Seer und The Les Humphries Singers mit. Sie und viele andere Gäste versammeln sich im Fernsehgarten bei Andrea Kiewel (Foto © ZDF/Marcus Höhn) unter dem Motto "Endlich wieder Sommer" und geben einen Vorgeschmack, was den Zuschauer in der schönsten Zeit des Jahres erwartet.
Es wird aber auch actionreich und sportlich, denn Joey Kelly läuft einen Marathon mit. Auch die Zuschauer werden in die Sendung eingebunden: Sie können sich bei ganz besonderen Menschen bedanken. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit, ein Auto zu gewinnen und so perfekt in die neue "Fernsehgarten"-Saison zu starten.

Wie die erste Sendung am 7. Mai beginnen auch die beiden nächsten Folgen am 14. und 21. Mai um 11.50 Uhr.




"Das alles ist Deutschland"

<p>Die 10. Open-Air-Sendung des Jahres 2016 war dem Thema Deutschland gewidmet. Andrea Kiewel präsentierte live und open air die zehnte Ausgabe des "ZDF-Fernsehgarten" in diesem Jahr unter der Überschrift "Das alles ist Deutschland". Als musikalische Gäste traten Die Prinzen, Alexander Klaws, Heino, Stefan Zauner feat. Petra Manuela, Michael Holm, Markus, Dominik Dlask, Marina Koller, Gotthilf Fischer und andere auf.

Der jüngst verstorbene Hellmuth Karasek war Pate für eine literarische Gedächtnisaktion, denn die Gedächtnissportlerin Annalena Fischer behauptet, dass sie anhand des ersten Satzes eines bedeutenden deutschen Buches den Namen des Autors, den Titel und das Erscheinungsjahr des Werkes benennen kann. Der Ausspruch "Deutsche Sprache, schwere Sprache" stimmt dann besonders, wenn es um Interpunktion geht. Hier kann sich der Zuschauer selbst testen. Auch in die Beantwortung von Fragen aus dem offiziellen deutschen Einbürgerungstest sind die Zuschauer aktiv eingebunden.

"Typisch deutsch" sind deutsches Brot, deutsche Wurst und Autos. Bernd Kütscher hat als Direktor der Bundesakademie des Bäckerhandwerks hat den Bäckerberuf gelernt. Kütscher zeigt, wie vielfältig deutsches Brot ist und präsentiert ein besonderes Rezept zum Nachbacken. Fernsehkoch Mario Kotaska hat sich die Currywurst als typisch deutsches Produkt ausgesucht, die nach allgemeiner Auffassung 1949 von der Gastronomin Herta Heuwer in Berlin erfunden wurde und seitdem einen weltweiten Siegeszug angetreten hat. Deutschland ist auch ein Autoland. Die "Formel 4" macht einen Boxenstopp im "Fernsehgarten" auf dem Mainzer Lerchenberg.

Deutsch ist aber auch die "Vereinsmeierei" der Deutschen. Treffen sich drei Deutsche, so wird kolportiert, gründen sie einen Verein. Die Zahl der Vereine, Genossenschaften und Stiftungen in Deutschland wächst und wächst. 2013 gab es siebenmal so viele wie vor fünfzig Jahren.

Laden ...
Fehler!