Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks

Hilfe, was ist das?

chefkeem
Admin
Beiträge: 4143
Nachricht
am 06.02.2012

http://www.totalwebdevelopment.co.uk/seo/solve-problem-appspot-proxies/

http://www.webmasterworld.com/google/4266385.htm

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 06.02.2012

Eieiei.. da sind ja wieder Ausdrücke dabei.... aber a bisserl was versteh ich dann doch. Anscheinend ist es ein Klacks, diese  kopierten Websites dort zu erstellen. (oder wie auch immer man das nennt)
Das ist mir schon aufgefallen: Alle betroffenen websites tauchen auch  hier auf:
http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:-5hB5oFac5UJ:www.showsiteinfo.appspot.com/sites/pagewizz.com+showsiteinfo+pagewizz+appspot&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

 

 

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 06.02.2012

Und das ist der komische "Service"

http://www.s-alexander.appspot.com/

 You too can setup a personal proxy server using Google App Engine. This is a sample page from Digital Inspiration based on the Mirrorrr project.

 

Edit: Aahhh.... ich glaub, ich habs kapiert: da gibt man einfach in das Feld z.B. "Facebook.com" ein und schon landet man auf einer "gespiegelten" Seite von Facebook, unter s-alexander URL. Was ist das denn für ne Kacke?

Elli
WizzAngel
Beiträge: 645
Nachricht
am 06.02.2012

Hier kann man die betroffenen Seiten sehen. Wenn die Auflistung stimmt, sind es 242. Na Prost Mahlzeit.

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 06.02.2012

Im Prinzip sind es noch mehr - wenn du "pagewizz.com"mit dieser Sch... URL eingbist, dann landest du auf der Startseite der Kopie und dann kannst du theoretisch alle Seiten (9090 lt. der dortigen Anzeige) unter dieser URL anschauen. - Schön, gell Stirnrunzelnd

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 06.02.2012

Etliche Seiten laufen auch unter yuricamcara.com

 

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 07.02.2012

Oh, gleich das Ganze und nicht nur das halbe Internet - das beruhigt mich. Zunge raus

Obwohl ich bei einigen Shoppingplattformen keine Kopie gefunden habe. Und ich schätze mal, da Google selbst diesen Mist möglich gemacht hat, haben wir auch keine Aussichten auf Schadensersatz....  Geld  

Hans
Admin
Beiträge: 2122
Nachricht
am 07.02.2012

So, jetzt hab ich mich da auch durchgeackert. Soweit ich das sehen kann, ist es ein Problem von Google und muss von Google auch gelöst werden. Wir können temporär diese Proxy Seiten sperren, aber es werden wohl täglich mehr:

http://www.google.com/support/forum/p/Webmasters/thread?tid=01712cd95f01eae3&hl=en

Im Moment ist es das Beste noch etwas zu warten und hoffen, dass Google das Problem lösen kann...

LG Hans

 

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 07.02.2012

Mein Vertrauen in Google ist nicht besonders groß Stirnrunzelnd   Na ja, wenn man nichts machen kann.... neue Artikel zu veröffentlichen bringt dann wohl auch nichts in nächster Zeit. Mist

Hans
Admin
Beiträge: 2122
Nachricht
am 07.02.2012

Na da würd ich jetzt nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen. Google selbst ist schwer daran interessiert, dass die richtigen Seiten mit ihren Anzeigen auch gefunden werden. Und wenn die Typen das komplette Web kopieren gibts sicher auch bald auch ne Lösung!

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 07.02.2012

Okay, jetzt bin etwas optimistischer. Küssend

Obwohl auf diesen kopierten Seiten die AdSense Anzeigen funktionieren.... Google wird da sicher keine großen Verluste machen. Unentschlossen

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 07.02.2012

Warten wir ab, bisher sind die PVs ja relativ normal, Adsense Einnahmen auch. Einige Artikel sind aus den Suchergebnissen verschwunden, das ist natürlich ärgerlich. Es kann ja dann quasi nur besser werdenLächelnd

Grüße,

Angela

Nicola_Duelk
Beiträge: 33
Nachricht
am 07.02.2012

Ich abonniere mal das Thema hier. Meine eigene Webseite lässt sich auch über diese komische URL aufrufen :-( Danke für denHinweis Ultra -.-

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 07.02.2012

 

WORTKIND: 06. Feb 2012, 15:22

Das ist ja total schräg. Der hat das ganze Internet kopiert:

http://s-alexander.appspot.com/ wortkind.de - Die Leerstelle entfernen

und:

http://s-alexander.appspot.com/ facebook.com - Ebenso ohne Leerstelle.

___________________________________________________________

Oh, da waren wir gleichzeitig, Bernd. :)

 

 

da ist nichts kopiert. diese Roboter lesen die Originalseite genau dann, wenn sie gefragt wird. Mit der ganzen Testerei stoßt ihr diese Dinger nur noch mehr auf URLs, die sich lohnen können.....

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 07.02.2012

 

ultimapalabra: 06. Feb 2012, 19:01

Hallo Achim,

vielen dank! Den hatte Hans heute schon gepostet, hab ich gelesen. Der Artikel ist ja von 2007, scheint also ein altes Problem zu sein. Was mich (und sicher auch Grace) wundert ist, dass aktuell nichts darüber zu lesen ist, denn es scheint ja doch mehrere Seiten zu betreffen.

Grüße,

Angela

naja, es ist ja auch nicht aktuell und es IST auch nix neues.... wenn es ein ernstes Problem wäre, wäre das schon vor einem Jahr erschossen worden. Proxies an sich gibt es schon seit Mitte der 90er Jahre...

mehr Beiträge..

http://www.onkelseoserbe-news.de/seo-contest-kein-ueberaschendes-ende-von-onkelseoserbe/

http://www.seitenreport.de/de/forum/beitraege/htaccess/appspot_blockieren.html

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 08.02.2012

Hallo Peter,

danke erst einmal für die Links! Interessant! Mich würde schon interessieren, wie Du die Sache einschätzt? Denkst Du, das ist ein ernsthaftes Problem? Können solche Spiegelseiten unseren Content aus den Serps verdrängen? Tschuldigung, dass ich so frage, Du bist halt für mich hier schon so etwas wie unser Seo-ExperteZwinkernd

Viele Grüße,

Angela

 

WORTKIND
Beiträge: 264
Nachricht
am 08.02.2012

 

profkm: 07. Feb 2012, 22:40

 

WORTKIND: 06. Feb 2012, 15:22

Das ist ja total schräg. Der hat das ganze Internet kopiert:

http://s-alexander.appspot.com/ wortkind.de - Die Leerstelle entfernen

und:

http://s-alexander.appspot.com/ facebook.com - Ebenso ohne Leerstelle.

___________________________________________________________

Oh, da waren wir gleichzeitig, Bernd. :)

 

 

da ist nichts kopiert. diese Roboter lesen die Originalseite genau dann, wenn sie gefragt wird. Mit der ganzen Testerei stoßt ihr diese Dinger nur noch mehr auf URLs, die sich lohnen können.....

Hi Peter,

das mit dem "Internet kopiert" war ein Scherz! 

Die ganze Sache kommt mir so surreal vor. Vor allem, wenn man versucht, zu erfahren, was es mit den Seiten auf sich hat. Die Erklärungen dazu sind ja noch mirakulöser als das Phänomen selbst. ;))).

Liebe Grüße 

Ursula

Ursula Martens ° Texterin und Textercoach ° 1. Preis "Beste Online-Pressemitteilung 2013" + Gewinnerin Texterpreis 2011 des BPWD ° WORTKIND® ° [email protected] ° 08161-862767 °
profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 08.02.2012

Hallo, Angela,

also, prinzipiell birgt jeder Art Duplicate Content immer diese Gefahr, das Original aus den SERPs zu verdrängen. Wenn jemand einen solchen Proxy aufsetzt und dafür genug Linkaufbau betreibt, kann das theoretisch passieren.

In der Praxis ist das gerade bei Appspot und Pagewizz nicht zu beobachten. Die Seiten von Pagewizz sind mehrheitlich besser gerankt. Was eigene Seiten (auf eigenen Domains oder vor allem, freien Bloghostern)  angeht, ist das eben die Frage. 

Bei Pagewizz wird ein korrekt eingebundenes Canonical Tag ausgeliefert, dass den Hinweis auf die Originale beinhaltet. Etwa zeigt auch bei der Mobil-Version m.pagewizz.com das Canonical Tag auf die "normale" Fassung. Dieses wertet Google aus. Bei einem Korrekten Proxy würde das Canonical Tag unverändert mit ausgeliefert und somit ist dieses Ergebnis klar auf PW zurückzuführen, also unschädlich. 

Bei den Appspot-Dingern ist das anders:

s-alexander.appspot.com / pagewizz.com/sexy-und-elegant-im-bleistiftrock-bleistiftroecke-kombinieren/

(bewusst ohne aktiven Link) liefert auch ein (gefälschtes) Canonical Tag aus, dass augenscheinlich auf die interne Url zeigt. Dieses ist aber IMHO falsch, da es den Domainnamen vermissen lässt. Ob Google das trotzdem so versteht, dass man dort diesen Content dann dem Porxy zuordnet, weiß ich nicht. Es spricht aber einiges dafür, denn diese Seiten tauchen ja trotz DC in den SERP auf. Das ist die schlechte Nachricht.

Ob da jemand auch die Links zu Amazon und andere mit eigenen Partner-Tags manipuliert und so Provisionen abgreift, kann ich leider nicht sagen, da ich das noch nicht so in Detail nachvollzogen habe. Ich bin auch erst kürzlich auf das Thema gestoßen.

Prinzipiell ist das Thema meiner Meinung nach nur deshalb hochgekocht, weil es scheint, hier habe  möglicherweise Google einen Fehler gemacht, da AppSpot zu Google gehört. 

AppSpot ist aber auch "nur" eine weitere Cloud, die in gewissen Grenzen kostenlos für alle ist. Dort haben die von euch als Hacker genannten Personen ebnen diese Proxies als Programm installiert. Appspot taucht deshalb im Focus auf, weil eine solche ProxyApp in den Kreisen kostenlos kursiert. Rein vom Prinzip her könnte aber jede Cloud und jeder Webhoster dafür genutzt werden. Hier müsste man ggf. die Software selbst nachstricken - aber sorry, dass ist inclusive Domainsetup etc. in drei bis fünf Stunden absolut rund zu programmieren, wenn man weiß wie. AppSpot fällt halt nur deshalb auf, weil es sich schnell ausbreitet, da man a) den Acc erst mal für lau bekommt, b) nur ein Googlekonto (mit schwacher Verifikation) braucht und c) die App ebenfalls bekommt, man also kaum Fachwissen benötigt. 

AppSpot komplett zu verteufeln wäre die falsche Antwort. Auf AppSpot gibt es (hoffentlich) auch sinnvolle Anwendungen.

 

Eine rein pragmatische Betrachtung führt aber auch zu einer IMHO guten Handlungsoption:

  1. Das Problem ist nicht neu, also würde es schon länger schaden, wenn es denn ernsthaft schaden würde. Bei meinen Keywordbeobachtungen tauchen diese Proxies praktisch nie auf. Da muss man schon recht gezielt nach suchen. Im Falle von Pagewizz habe ich bislang zumindest keine Seite gesehen, wo dauerhaft eine Proxyversion VOR der Originalseite gelegen hat. 
  2. Bei der nächsten Iteration des Google-DuplicateContent-Filters fliegen die "bösen" Proxies überwiegend wieder raus.
  3. Man stärkt die eigenen Seiten durch Backlinks
  4. Man sorgt für eine schnelle Indexierung - schneller als die Proxies.
  5. Man stößt die Proxies nicht auf neue Seiten.
  6. Man gibt den Proxies KEINE Backlinks

 

Besonders Punkt 5 + 6 scheinen mir wichtig. Die Apps scheinen nicht das Web zu spidern sondern tatsächlich Just-in-Time die Webseiten abzurufen und manipuliert weiterzugeben. Da diese Ergebnisse offensichtlich aber auch von Google gefunden werden muss es entweder Links auf diese Proxyseiten geben oder die Proxies melden den Content selbst an Google.... Beides ist ja automatisiert zu erreichen, daher sollte man vermeiden, die Proxies durch Aufrufe auf die eigenen Seiten zu stoßen. 

Meine Bitte daher ad hoc:

  1. Hört auf, bei jedem neu gefundenen Proxy zu testen, ob der denn auch diese, jene oder sonst eine Pagewizz/Blog/Domain-Seite kennt. Nach dem Test kennt er sie ganz sicher.
     
  2. Setzt bitte keine Links auf diese Seiten. Das gilt auch für das Forum hier. Bitte geht eure Posts durch und deaktiviert die Links. Sonst ist der Gau auch noch selbst gemacht.

 LG
Peter  

 

 

 

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 08.02.2012

 

WORTKIND: 08. Feb 2012, 06:38

 

profkm: 07. Feb 2012, 22:40

 

WORTKIND: 06. Feb 2012, 15:22

Das ist ja total schräg. Der hat das ganze Internet kopiert:

http://s-alexander.appspot.com/ wortkind.de - Die Leerstelle entfernen

und:

http://s-alexander.appspot.com/ facebook.com - Ebenso ohne Leerstelle.

___________________________________________________________

Oh, da waren wir gleichzeitig, Bernd. :)

 

 

da ist nichts kopiert. diese Roboter lesen die Originalseite genau dann, wenn sie gefragt wird. Mit der ganzen Testerei stoßt ihr diese Dinger nur noch mehr auf URLs, die sich lohnen können.....

Hi Peter,

das mit dem "Internet kopiert" war ein Scherz! 

Die ganze Sache kommt mir so surreal vor. Vor allem, wenn man versucht, zu erfahren, was es mit den Seiten auf sich hat. Die Erklärungen dazu sind ja noch mirakulöser als das Phänomen selbst. ;))).

Liebe Grüße 

Ursula

Hallo, Ursula,

ist schon erstaunlich, was man mit einer mittelmäßigen Idee, etwas (kriminellem) Antrieb (oder kindlicher Neugier) und einem Script in wenigen Stunden lostreten kann.

LG
peter 

Hans
Admin
Beiträge: 2122
Nachricht
am 08.02.2012

Hallo Peter,

danke für Deine sehr ausführliche Antwort. Bin eben den Thread durchgegangen und habe alle Links ungültig gemacht.

Was mich wundert ist, dass Google nicht auf diese Proxy Hijacker reagiert... Entweder gibt es die wie Sand am Meer oder Google ist das Wurst (es gibt ja z.B. schon etliche Posts dazu im Google Webmaster Forum).

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Laden ...
Fehler!