Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Geld verdienen mit Pagewizz  

Google findet meine Seite nicht

 
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 21.02.2012

Ich habe gerade ein, wie ich finde, seltsames Problem entdeckt. Normalerweise werden Artikle die man bei Pagewizz veröffentlicht, innerhalb extrem kurzer Zeit bei Google aufgelistet und hierbei sogar meist mit guter Platzierung. Nun hatte ich etwas ausprobiert und dabei meinen Artikel "http://pagewizz.com/die-besten-spiele-fuer-erwachsene-spannend-oder-erotisch/" ins Suchfeld eingeben und zwar komplett und mit Anführungszeichen. Erstaunlicherweise werden dann sämtliche Einträge auf Pagewizz gefunden, also der unter "beliebt" oder "neue Seiten von Efses" usw. Auch ein Link auf Facebook wird angezeigt. Erstaunlicherweise taucht die Seite selbst jedoch überhaupt nicht auf. Komisch! Habe es extra mit anderen Seiten nochmals probiert, da gab es keine Probleme. Weiß jemand woran so etwas liegen kann? Doch nicht etwa am Thema ;-)

LG Efes

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 21.02.2012

Das kenn ich auch (seit kurzem). Einer meiner Artikel ist nach Tagen immer noch nicht im Google aufgetaucht. Ich habe dann sogar die URL in Anführungsstrichen eingegeben - nichts. Das einzige, was mir angezeigt wurde, war der blöde, überlfüssige Bookmark, den ich bei Webnews.de gesetzt hatte - obwohl ich dort einen anderen Titel und eine andere Beschreibung genommen habe. Wundert mich, dass trotzdem eine handvoll Leser über Google kam - ich selber hab meinen Artikel nicht gefunden, er blitzt nur ganz kurz in den Suchergebnissen auf (die schöne neue Funktion von Google Brüllend) und dann war er unauffindbar.

you won't fool the children of the revolution
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 21.02.2012

Und das ist immer noch so, ich versteh das nicht... wenigstens taucht der Artikel jetzt schon im Cache auf, aber ansonsten kommt immer nur der sch... Bookmark ganz vorne.

you won't fool the children of the revolution
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 21.02.2012

DAs ist schon seltsam. Ich muss sagen, dass ich normalerweise das nicht überprüfe, umso überaschter war ich jetzt, zumal die allermeisten Besucher bei mir laut Pagewizzstatistik von Google kommen (außer natürlich besagter, wie auch...)

Krimifreundin
WizzAngel
Beiträge: 795
Nachricht
am 21.02.2012

Das Phänomen ist bekannt. Google schiebt einige Artikel für geraume Zeit in die Sandbox. Manchmal tauchen sie nach wenigen Tagen wieder auf, bisweilen dauert es Wochen oder Monate. Mir ging es mit einem Artikel über Texte für Weihnachtskarten ebenso. Er hatte in der ersten Woche nach der Veröffentlichung exorbitant viele Zugriffe über Google, dann nix mehr. Er war vom Gockel in die Sandbox verfrachtet worden und hatte dann wohl beim Hantieren mit den Förmchen die Zeit vergessen. Als er wieder bei den Suchergebnissen auftauchte, war Weihnachten rum...Stirnrunzelnd

Aber 2012 ist ja wieder Weihnachten - und schneller, als man denkt.
Ahhh, ich könnte ja mal einen Artikel über die Sandbox schreiben...Zwinkernd
In diesem Sinne noch ein kurz aufflammendes Helau zum Faschingskehraus!
LG v Ruth

Keinen Gedanken haben und ihn ausdrücken können - das macht den Journalisten - Karl Kraus
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 21.02.2012

Vielen Dank! "Sandbox"  höre ich zum ersten Mal. Früher sprach man immer vom Google Dance, so dass Seiten erst nach geraumer Zeit auftauchten. Weil meine Pagewizzseiten aber immer praktisch sofort erschienen, dachte ich den gibt es nicht mehr. Naja, jetzt hoffe ich halt auf die nächsten Tage und das Thema ist ja eh zeitlos …

AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 21.02.2012

Hallo, ich hab das Thema hier ein wenig verfolgt und im Net diesen interessanten Artikel dazu gefunden. Vielleicht könnt ihr ja etwas damit anfangen? Für mich klingts ganz schön kompliziert :-/

Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 21.02.2012

Sehr interessanter Artikelverweis, Danke! Also aus dem Index scheint meine Seite nicht gelöscht worden zu sein (ist ja auch noch ziemlich neu). Wenn ich aber nicht die INternetadresse, sondern den Titel mit Anführungszeichen eingeben werden die Links aufgeführt, die Seite selbst nicht. Egal, ich kan warten ;-)

Krimifreundin
WizzAngel
Beiträge: 795
Nachricht
am 21.02.2012

 

Efes: 21. Feb 2012, 14:58

Sehr interessanter Artikelverweis, Danke! Also aus dem Index scheint meine Seite nicht gelöscht worden zu sein (ist ja auch noch ziemlich neu). Wenn ich aber nicht die INternetadresse, sondern den Titel mit Anführungszeichen eingeben werden die Links aufgeführt, die Seite selbst nicht. Egal, ich kan warten ;-)

Du solltest auf jeden Fall etwas am Linkaufbau ändern. Schreibmaus hat dazu einen hilfreichen Artikel geschrieben. Oft liegt es nur daran, dass Google meint, es sei eine Spam-Seite und sie in die Sandbox verbannt. Bei dem Weihnachtstext-Artikel habe ich es dann getan. Aber der Zeitraum war zu kurz, um ihn rechtzeitig aus dem Gefängnis zu entlassen.

Keinen Gedanken haben und ihn ausdrücken können - das macht den Journalisten - Karl Kraus
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 21.02.2012

Ich selbst habe den Artikel nirgendwo verlinkt, da ich in Steinzeitmanier bei keinem sozialen Netzwerk oder ähnlichem bin. Könnte es sein, dass sich google auch merkt, wie oft ein Link in der automatisch erscheinenden Liste an der Seite vorkommt, und die ggf abstraft? Ich habe nämlich jetzt gesehen, dass einige fremde Artikel in Google erscheinen und in der Beschreibung steht dann mein Link. Wenn ich die Seite aufrufe ist er allerdings schon wieder durch einen neuen ersetzt, aber Google reagiert so schnell nicht, sodern macht eben nur Momentaufnahmen. Auf diese Weise könnte vielleicht eine scheinbar häufige Verlinkung interpretiert werden. Oder es alles auch gaaanz anders :-(

LG Efes

Krimifreundin
WizzAngel
Beiträge: 795
Nachricht
am 21.02.2012

 

Efes: 21. Feb 2012, 15:23

Ich selbst habe den Artikel nirgendwo verlinkt, da ich in Steinzeitmanier bei keinem sozialen Netzwerk oder ähnlichem bin. Könnte es sein, dass sich google auch merkt, wie oft ein Link in der automatisch erscheinenden Liste an der Seite vorkommt, und die ggf abstraft? Ich habe nämlich jetzt gesehen, dass einige fremde Artikel in Google erscheinen und in der Beschreibung steht dann mein Link. Wenn ich die Seite aufrufe ist er allerdings schon wieder durch einen neuen ersetzt, aber Google reagiert so schnell nicht, sodern macht eben nur Momentaufnahmen. Auf diese Weise könnte vielleicht eine scheinbar häufige Verlinkung interpretiert werden. Oder es alles auch gaaanz anders :-(

LG Efes

So isses. Selbst die totalen Netz-Freaks knacken nicht alle Geheimnisse des Google-Systems. Da ich noch nicht mal fitzelmäßig dazugehöre, erlaube ich mir auch keine weiteren Auslassungen darüber und werfe lieber mit Konfettiresten. Helau!
LG v Ruth

Keinen Gedanken haben und ihn ausdrücken können - das macht den Journalisten - Karl Kraus
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 21.02.2012

Narhallamarsch!

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 21.02.2012

Evtl. ist der Titel und der Inhalt für Google etwas zu schlüpfrig! Schon mal nach http://pagewizz.com/edle-feinstrumpfhosen-am-anfang-war-das-nylon/

gesucht -> Der ist - mit Anführungszeichen - bei Google auf Platz1

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
renzmarketing
Beiträge: 72
Nachricht
am 21.02.2012

Tja Efes, das hilft dir jetzt sicher nicht weiter (mittlerweile kennst du mich ja  -grins), aber Schlüpfrigkeit könnte die Antwort sein.

Wer braucht schon Marketingberater? Das bisschen Werbung mache ich alleine.
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 21.02.2012

O.K. ich gelobe Besserung und werde künftig doch lieber über die "unterschiedlichen Anbaumöglichkeiten vergessener Kräuterarten in klösterlichen Gartenanlagen schreiben" Cool

Alice_Alphabet
Beiträge: 350
Nachricht
am 21.02.2012

Ja, bitte.

* wartet

Alice_Alphabet
Beiträge: 350
Nachricht
am 21.02.2012

Und bitte eine Abhandlung über die Soziologie der Kaiserschnurrbarttamarine. 

chefkeem
Admin
Beiträge: 4127
Nachricht
am 21.02.2012

 

Efes: 21. Feb 2012, 16:44

O.K. ich gelobe Besserung und werde künftig doch lieber über die "unterschiedlichen Anbaumöglichkeiten vergessener Kräuterarten in klösterlichen Gartenanlagen schreiben" Cool

Ich freu mich schon auf die wilden Nonnen im Negligee.  

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 21.02.2012

O.K. erst die Nonnen dann die Kaiserschnurrbarttamarine ;-)

Alice_Alphabet
Beiträge: 350
Nachricht
am 21.02.2012

Hast Du das gemeint, chefkeem? Eine knackige Überschrift und Google wird es lieben:

http://amzn.to/wKTjsS

 

Laden ...
Fehler!