Eckdaten zum WM Pokal

  • Der WM Pokal wird alle vier Jahre an den amtierenden Fußball-Weltmeister verliehen. Der begehrte Pokal wechselt also eigentlich alle vier Jahre seinen Besitzer. Dies gilt allerdings nicht für das Original, doch dazu später mehr.
  • Die begehrte Trophäe wurde von einem Italiener entworfen, dem Bildhauer Silvio Gazzaniga. Aus seiner Feder stammt übrigens auch der UEFA Pokal, der UEFA Superpokal, die Sieger Trophäe für den Afrika-Cup und einige weitere. Bevor es zum Entwurf des Pokals kam, gab es eine groß angelegte Ausschreibung, in der 50 Entwürfe aus unterschiedlichen Ländern eingereicht wurden. Die Fifa hat sich schließlich für das Design von Silvio Gazzaniga entschieden.
  • Auch die Herstellung des Pokals erfolgte dann in Italien. Die traditionsreiche Gold- und Silberschmiede Bertoni aus Mailand hat die Trophäe hergestellt.
  • Mit einem Gewicht von 6,175 kg ist der Pokal tatsächlich vergleichsweise leicht, er hat eine Höhe exakt 36,8 cm. Im Fernsehen sieht er irgendwie größer aus als in Wirklichkeit. Er besteht überwiegend aus 18 karätigem Gold, zusätzlich sind zwei Ringe aus Malachit eingearbeitet.
  • Auf dem Pokal sind zwei Figuren zu sehen, die eine Weltkugel in ihren Händen tragen. 
WM Pokal

WM Pokal (Bild: FotoDB.de / Flickr)

Bekommen die Spieler den Original WM Pokal?

Wie auch bei der DFB Meisterschale wird der Original Pokal den Spielern nicht mit nachhause gegeben. Das Team, das die WM 2014 gewinnen wird, bekommt nur eine Nachbildung der Siegertrophäe für den Verein. Auf der Nachbildung ist der Titelträger eingraviert.

Die Weltmeister dürfen also ihren eigenen Pokal behalten und müssen in nicht nach vier Jahren wieder abgeben. Der Original WM Pokal hingegen bleibt immer in der Zentrale der FIFA in Zürich.

Doch das war nicht immer so, früher wurde tatsächlich das Original verliehen. Bis 1970 durfte ein Land den wertvollen Pokal endgültig behalten, wenn es die Weltmeisterschaft dreimal gewonnen hatte. Brasilien ist demnach im Besitz einer Trophäe - gewesen! Denn im Jahre 1983 wurde den Brasilianern der Original WM Pokal gestohlen, so dass heute in Ihrem Schrank nur eine Nachbildung steht.

Nach 1970 wurden die Regeln geändert, das Original wurde nicht mehr verliehen. Die deutsche Nationalmannschaft war der erste WM Sieger 1974, dem eine Kopie verliehen wurde. Übrigens ist der DFB inzwischen Besitzer zwei Pokalnachbildungen, die in einer Vitrine in der Zentrale in Frankfurt stehen, die Trophäe von 1974 und natürlich die von 1990.

WM Fieber: jetzt iPad Mini gewinnen!

Zur WM 2014 gibt es mal wieder viel zu gewinnen. Hier bei vouchercloud.de findest Du die drei schönsten WM Tore aller Zeiten und außerdem die Möglichkeit, ein iPad Mini zu gewinnen. Alles was Du dafür machen musst, ist die auf der Seite erstellte Grafik auf Twitter zu teilen.

Laden ...
Fehler!