So wie es Unterschiede in der Größe und dem Design gibt, unterscheidet sich auch der Stromverbrauch der erhältlichen elektrischen Handtuchheizungen. Worauf sollte man also beim Kauf achten? Welche Modelle haben im Test überzeugt und sind empfehlenswert?

Die Vorteile elektrischer Handtuchheizkörper

  • Wird ein Handtuchheizkörper elektrisch betrieben, lässt er sich problemlos in jedem Badezimmer installieren. So ist er oft die praktischste Lösung, wenn ein Anschluss an das Heizungssystem im Badezimmer nicht vorhanden ist. Das ist besonders in älteren Wohnungen häufig der Fall. Ein elektrischer Handtuchtrockner funktioniert im Prinzip genauso gut wie die teuren, richtigen Heizkörper.
  • Es gibt einen weiteren Vorteil dieser Variante: als Mieter ist man unabhängig von der Heizperiode. Immer noch werden in vielen Mietshäusern die Heizungen spätestens im April abgestellt, doch besonders abends ist es dann noch unangenehm kühl. Elektroheizungen lassen sich natürlich das ganze Jahr über betreiben.
Das beste Gerät zum Beheizen des Badezimmers: Stiebel Eltron Handtuchheizkörper - Starke Leistung bei nur 750 Watt
STIEBEL ELTRON BHE75 HANDTUCHHEIZKAERPER 0,75KW
  • Mit einer guten elektrischen Heizung mit Querstangen für Handtücher kann man gleichzeitig das Badezimmer beheizen. Beim Aufstellen sollte man darauf achten, dass die Luft gut zirkulieren kann. Im Handel sind zwei Varianten erhältlich. Modelle mit Querstangen, durch die die Heizdrähte laufen, oder aber Modelle, bei denen die Heizspirale in die Rückwand integriert ist. Für welche Bauweise Sie sich entscheiden ist nicht ganz so wichtig, denn beide funktionieren in etwa gleich gut.
  • Wer seine Wäsche in der eigenen Wohnung trocknen muss, weil im Haus kein Trockenraum vorhanden ist, profitiert außerdem von einem solchen Trockner. Handtücher und andere Wäsche können so im Badezimmer in kurzer Zeit getrocknet werden.
  • Bitte beachten Sie beim Kauf: nicht jeder Handtuchtrockner ist dazu geeignet, das Badezimmer zu heizen. Einige Modelle sind nur für den temporären Einsatz zum Trocknen der Handtücher gedacht und können nicht über einen längeren Zeitraum betrieben werden. Modelle mit Timer sind besonders praktisch, denn hier kann die gewünschte Trockenzeit eingestellt werden.

Nachteile elektrischer Heizungen: viele Geräte haben einen hohen Stromverbrauch

In Zeiten steigender Energiepreise ist der Stromverbrauch des gekauften Gerätes extrem wichtig. Der Stromverbrauch elektrischer Handtuchheizkörper schwankt je nach Gerät zwischen 400 und 1500 Watt. Die teuren Modelle haben meistens einen niedrigeren Stromverbrauch. Über ein Thermostat sollte die Heizung unbedingt verfügen.

 

Die Geräte von Anapont sind uneingeschränkt empfehlenswert - niedriger Stromverbrauch!
Badheizkörper, elektrisch, elektro 775h x 500b chrom/gebogen

Alternativen zum zum Beheizen des Badezimmers

Es gibt durchaus Alternativen zum Beheizen des Badezimmers. Die beste Variante ist der Heizkörper, der an das Heizungssystem angeschlossen wird. Ist das aus baulichen Gründen nicht möglich, kann ein Heizlüfter durchaus eine sinnvolle Alternative darstellen. Viele Menschen scheuen die Anschaffung wegen des hohen Stromverbrauchs. Doch ein Heizlüfter sorgt durch sein Gebläse bereits nach wenigen Minuten für eine angenehme Wärme. In einem kleinen Badezimmer reichen oft schon zwei oder drei Minuten Betrieb aus, damit man im Winter im Badezimmer nicht friert. Deswegen ist der absolute Stromverbrauch gar nicht so hoch, denn schließlich werden die Geräte immer nur für kurze Zeit betrieben.

Auch eine Badheizung Infrarot kann als stromsparende Alternative dienen.

Zum Trocknen von Handtüchern reichen auch diese günstigen Modelle aus - Nicht als Badheizung nutzbar!
Badheizer, ELEKTRISCHER HANDTUCHWÄRMER HANDTUCH...
Mobiler Handtuchwärmer & Wäschewärmer & Handtuc...

Wenn es nur darum geht, die Handtücher zu trocknen, gibt es auch einfache Handtuchständer zum einhängen, die an einem herkömmlichen Heizkörper befestigt werden können.

Angela Michel

Laden ...
Fehler!