Ich erkläre hier zuerst die Luxus-Version, und zum Schluss noch eine einfache Version für die, bei denen es schnell gehen muss. Weil das interessanter ist schreibe ich jeweils zuerst etwas zur Dekoration, danach zum Teig.

Die Luxus-Version der Hello Kitty Torte

Zunächst benötigt man viel Rosa. Denn Rosa ist ein Kennzeichen für Hello Kitty Produkte geworden. Daher bietet es sich also an, rosa Guss zu verwenden. Sehr leckeren rosa Guss!

 

 

Man braucht dazu 50 g Butter, 250 g Puderzucker, 2-3 Esslöffel Zitronensaft und ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe. Die Butter weich werden lassen, schaumig rühren und nach und nach 250 g Puderzucker einsieben. Dann etwas Zitronensaft darunter rühren und die Lebensmittelfarbe zugeben, bis der gewünschte rosa-Ton erreicht ist. Noch Zitronensaft hinzufügen, bis die Glasur dickflüssig ist. Danach die Glasur über der Torte und teilweise auch an deren Rand verstreichen.

 

 

Hauptsache Rosa (Bild: artemtation / Pixabay)

Anschließend kann man entweder ein Hello Kitty Figur malen. Um eine bunte Hello Kitty-Figur zu malen sollte man etwas von der Glasurmasse zurückbehalten und schnell loslegen. Der größere Teil der Puderzuckermischung wird braun gefärbt, in dem noch ein ganz bisschen gelbe und blaue Lebensmittelfarbe dazu gegeben wird (eine Mischung der Farben Rot und Gelb und Blau ergibt Braun). Damit wird "Hello Kitty" bis zu den Schnurrbarthaaren gezeichnet: Einen breiten Kopf mit nach oben zeigenden, kurzen Ohren zeichnen. Dann noch zwei Punkte für die Augen, einen Kreis für die Nase und an jeder Seite drei Schnurrbarthaare. Für die Haarspange zu dem kleinere Rest der Lebensmittelfarbe noch etwas rote Farbe hinzugeben, so dass das Rosa zum Rot wird. Und dann damit die Schleife oder Blume ans rechte Ohr malen.

Wer sich diese Zeichnung nicht zutraut, kann auch einen Tortenaufleger verwenden, eine spezielle Helly-Kitty Tortenfigur oder die süßen Hello Kitty Geburtstagskerzen.

Der Inhalt: Der Teig der Luxus-Version

Für die Torte selber benötigt man eine Springform, die gefettet und bemehlt werden sollte.

 

Die Zutaten:

 

100 g Mehl

200 g Zucker,

6 Eier

50 g Speisestärke

2 Päckchen Vanillezucker

2 TL Backpulver

¼ TL Salz

 

Zunächst wird die Speisestärke mit dem Mehl und der Hälfte des Zuckers gemischt und das alles wird drei mal durchgesiebt. Dadurch wird die Tortenmasse locker.

Danach die Eier trennen, die Eiweiße schaumig schlagen und das Backpulver darunter mengen. Den Eischnee danach schnittfest schlagen. Salz, den restlichen Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen. Die drei Eigelbe einzeln unterrühren. Anschließend die Mehl-Zucker-Mischung sanft unterziehen und den Teig in die Springform füllen. Bei 160 Grad etwa 40-50 Minuten backen.

Die schnelle Variante der Hello Kitty Torte

Puderzucker mit Wasser verrühren (erst ganz wenig nehmen), dann rote Lebensmittelfarbe hinzufügen, bis die Masse rosa wird. Anschließend schnell über der Torte verteilen.

 

Beim Design wäre es am einfachsten, etwas Schokolade zu schmelzen, darin eine Messerspitze einzutauchen und einen breiten Kopf mit Ohren zu zeichnen. Dann noch zwei Punkte für die Augen, einen Kreis für die Nase und an jeder Seite drei Schnurrbarthaare anfügen. Am rechten Ohr noch eine Schleife oder Blume hinmalen.

 

Eine Springform fetten. Für den Teig zwei Becher Sahne und Zucker, 4 Becher Mehl und 4 Eier miteinander verquirlen und in der Form verteilen. Danach ungefähr eine halbe Stunde bei 180 Grad backen.

Autor seit 5 Jahren
212 Seiten
Laden ...
Fehler!