Herbstferien in reizvoller Landschaft am Neckar - Burgen, Schlösser, Bäder und Ausflugsziele am südlichen Odenwald

"Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah", dieser Spruch trifft auf den Neckar zu, der sich am südlichen Odenwald entlang schlängelt und in in der oberrheinischen Tiefebene in den Rhein mündet. Einen kurzen Abschnitt streift der Flusslauf bei Hirschhorn das Bundesland Hessen. Die Baden-Württemberger haben aber am meisten vom Neckar, mitten im Herzen Deutschlands.

Bad Wimpfen, Fachwerkromantik am Neckar

Wo ist es am Neckar besonders schön?

Auf seinem Weg zur Mündung gräbt sich der größte Nebenfluss des Rheins durch das Heilbronner Land, das durch Burgen und Fachwerkromantik und eine abwechslungsreiche Landschaft geprägt wird. Hier lässt es sich wunderbar Herbsturlaub machen, denn die Landschaft ist reizvoll und es wird praktisch für jeden Geschmack etwas geboten. Gut ausgeschilderte Wanderwege führen durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Die Heilbäder Bad Rappenau und Bad Wimpfen bieten Wellness und Erholung. Auf der Burg Guttenberg, nur wenige Kilometer von Bad Rappenau entfernt gelegen, gibt es beeindruckende Flugvorführungen der Deutschen Greifenwarte mit Adlern, Geiern, Uhus und Co. Herbstferien am Neckar zu verbringen, das tut Körper, Seele und Geist gut.

Ausflugsziel am Neckar: Das Wasserschloss in Bad Rappenau

Herbstblüte im Salinenpark Bad Rappenau am Neckar

Herbsturlaub in Bad Rappenau - Die dritte Jahreszeit zeigt sich von ihrer schönsten Seite

Als Reiseziel im Herbst eignet sich Bad Rappenau sowohl für Menschen, die Ruhe und Erholung suchen als auch für Familien mit Kindern. Das Heilbad im Heilbronner Land, nur wenige Kilometer vom Neckar entfernt, bietet Urlaubern eine ganze Menge und ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge. Ob auf Schusters Rappen, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto, in kurzer Zeit ist man bei markanten Ausflugszielen angelangt. Das Auge bekommt reichlich Nahrung, denn die Hügel des südlichen Odenwalds bieten Einblicke in eine berauschende Landschaft, auf Burgen und Städtchen am Neckar mit einer bewegten Vergangenheit und viel Fachwerkromantik. Ein besonderes Urlaubserlebnis ist eine Bootsfahrt auf dem Neckar entlang der Burgenstraße.

Herbstblüte, lauschige Spazierwege und Kunst im Kurpark Bad Rappenau

Bad Rappenau ist ein moderner Kurort, nicht überlaufen und hat einen liebevoll angelegten Kurpark, wo man nicht nur ausgedehnte Spaziergänge unternehmen und die klare Herbstluft atmen kann. Im Jahr 2008 fand dort die Landesgartenschau statt. Davon ist heute noch viel zu sehen. Überall gibt es Kunstwerke zu entdecken, die in die Grünanlagen integriert sind. Für Kinder gibt es großzügig angelegte Spielplätze, wo sie sich austoben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Im Schlosspark beeindruckt das Bad Rappenauer Wasserschloss, das am Abend mit weichem Licht angestrahlt wird und Romantik pur vermittelt.

Die Parkanlagen in Bad Rappenau
Das Auge bekommt viel zu sehen in Bad Rappenau. Wer seine Herbstferien dort verbringt, kann sich an den goldenen Farben des Altweibersommers und der üppigen Herbstblüte erfreuen. Es gibt viel zu entdecken. Im Jahr 2008 fand die Landesgartenschau in dem Kurort am Neckar statt. Kunst, Kultur und Natur wurden hier in einer Symbiose zusammengefügt und haben auch heute - zur Freude der Urlaubs- und Kurgäste - noch Bestand.

Der Salinenpark in Bad Rappenau

Der Salinenpark in Bad Rappenau

Kunst und Ökologie vereinen die Bienenbäume im Kurpark Bad Rappenau

Eine Herbstreise für Genießer - Erholung, gutes Essen und Wellness pur in Bad Rappenau

"Ankommen. Abschalten. Aufblühen." So preist die Touristik- und Bäder GmbH Bad Rappenau in einer Image-Broschüre den Aufenthalt im Kurort am südlichen Odwenwald an. In der Tat, es ist so. Wenn dann der Altweibersommer das Herbstlaub golden glänzen lässt, dann ist das seelische Aufblühen kaum noch zu toppen. "Wenn es regnet, dann können wir ja in das Solebad Rappsodie gehen", sagte ich, als ich gemeinsam mit meiner erwachsenen Tochter die Herbstferien am Neckar plante. Geregnet hat es an keinem Tag, es war Altweibersommer pur Ende September 2011. So nutzten wir das Solebad nur einmal am Abend und verbanden es mit einem Besuch in der Salzgrotte. Bei entspannender Musik genossen wir die gute Luft und die mit mildem Licht angestrahlten Salzkristalle. Vom Lithiumbad aus - dem "Gute-Laune-Bad" -  schwammen wir dann in den Außenbereich und ließen unsere Gesichter von der Abendsonne wärmen.

Herbstferien mit leckerem Essen.

Das Solebad Rappsodie bietet Wellness im Herbsturlaub

Der Gasthof Adler verwöhnt mit gutem Essen und familiärer Atmosphäre

Als Reisedomizil für den Herbsturlaub am Neckar ist das "Hotel Redtaurant Adler" zu empfehlen, wo es fantastisches Essen gibt. Im lauschigen Biergarten oder in der gemütlichen Gaststube erhält man kulinarische Leckerbissen, die den Gaumen streicheln und zudem den Geldbeutel nicht überstrapazieren. Der "Adler" liegt sehr zentral, aber dennoch ruhig. Innerhalb weniger Gehminuten erreicht man den Schlosspark und ist in Nullkommanix in der Einkaufsmeile, wo man prima shoppen gehen kann.
Es waren war nur fünf Tage Herbstferien am Neckar, aber es hat sich wirklich gelohnt. Auch eine Kurzreise, ein verlängertes Wochenende nach Bad Rappenau und Umgebung, sind sehr zu empfehlen. Im nächsten Bericht erfahren Sie noch etwas über die Deutsche Greifenwarte auf der Burg Guttenberg. Die Greifvogelvorführung dort war der krönende Abschluss am letzten Urlaubstag in den Herbstferien 2011.

Krimifreundin, am 06.10.2011
19 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
a.sansone (Lechweg - Wie es ist an einem Wildfluss zu wandern)
Eigenwerk (Kann man im Sommer auf die Zugspitze?)

Laden ...
Fehler!