Ein Auflauf aus Schokolade und Birnen - Schnell gemacht und überraschend gut

Der Herbstwind lässt die bunten Blätter fallen. Bei einem Spaziergang draußen wird man jetzt so richtig durchgepustet und freut sich auf die warme Stube.

Das ist die rechte Zeit, um gemütlich bei Tisch zu sitzen und ein leckeres Dessert, vielleicht auch einmal als Alternative zum Kuchen, zu genießen.

Warum nicht dazu die jetzt reifen und frischen Birnen nehmen?

Sie sind saftig, voller Geschmack und eignen sich bestens dazu, sie im Herbst zu verzehren.

Schokolade ist ein guter Begleiter, um den wunderbar aromatischen Geschmack der Birnen zu ergänzen.

Schon Theodor Fontane (1819–1898) hat ein Gedicht über die leckeren Birnen geschrieben

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit
Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll,
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: »Junge, wiste 'ne Beer?«
Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn.«


So ging es viel Jahre, bis lobesam
Der von Ribbeck auf Ribbeck zu sterben kam.
Er fühlte sein Ende. 's war Herbsteszeit,
Wieder lachten die Birnen weit und breit;
Da sagte von Ribbeck: »Ich scheide nun ab.
Legt mir eine Birne mit ins Grab.«
Und drei Tage drauf, aus dem Doppeldachhaus,
Trugen von Ribbeck sie hinaus,
Alle Bauern und Büdner mit Feiergesicht
Sangen »Jesus meine Zuversicht«,
Und die Kinder klagten, das Herze schwer:
»He is dod nu. Wer giwt uns nu 'ne Beer?«


So klagten die Kinder. Das war nicht recht -
Ach, sie kannten den alten Ribbeck schlecht;
Der neue freilich, der knausert und spart,
Hält Park und Birnbaum strenge verwahrt.
Aber der alte, vorahnend schon
Und voll Mißtraun gegen den eigenen Sohn,
Der wußte genau, was damals er tat,
Als um eine Birn' ins Grab er bat,
Und im dritten Jahr aus dem stillen Haus
Ein Birnbaumsprößling sproßt heraus.


Und die Jahre gingen wohl auf und ab,
Längst wölbt sich ein Birnbaum über dem Grab,
Und in der goldenen Herbsteszeit
Leuchtet's wieder weit und breit.
Und kommt ein Jung' übern Kirchhof her,
So flüstert's im Baume: »Wiste 'ne Beer?«
Und kommt ein Mädel, so flüstert's: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick gew' di 'ne Birn.«


So spendet Segen noch immer die Hand
Des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.

 

Der Scholaden-Birnen-Auflauf - Die Zutaten - Lecker und schnell gemacht

Was wird für vier Personen benötigt?

  • 100 ml Schlagsahne
  • zwei bis vier reife Birnen (je nach Größe der Frucht)
  • zwei Eier
  • eine Tafel (100 g) Schokolade, wahlweise Vollmilch oder Zartbitter
  • ein Teelöffel Zitronensaft
  • Zimtpulver
  • ein Teelöffel Backpulver
  • 60 g Mehl
  • 70g  bis 100 g Zucker (je nach Süße der Birne)
  • Puderzucker (zum Bestäuben)
  • etwas Butter (zum Bestreichen für die feuerfesten Gläser oder Förmchen)

 

Herbstliche Birnen mit Schokolade - Ein Rezept für Genießer - Die Zubereitung ist sehr einfach

Die Birnen werden gewaschen, entkernt und in Spalten oder grobe Stücke geschnitten. Damit die Früchte nicht gleich braun werden, werden sie zunächst mit dem Zitronensaft beträufelt und stehen gelassen.

Die Schlagsahne steif schlagen und kühl stellen.

Die beiden Eier werden getrennt, die Eiweiße müssen sehr steif geschlagen werden.

Die beiden Eigelbe müssen nun mit dem Zucker schaumig gerührt werden.

Nun geht es an die Schokolade. Diese wird im warmen Wasserbad geschmolzen und dann etwas abgekühlt. Bitte nicht vollständig auskühlen lassen. 

Die Eigelb-Zucker-Mischung wird jetzt vorsichtig mit der geschmolzenen Schokolade vermengt. Danach folgen, und zwar bitte genau in dieser Reihenfolge, zunächst das Mehl und dann das Backpulver. Jetzt kommt das Zimtpulver dazu. Die Masse wird wiederum miteinander vermengt. Zum Schluss wird das steif geschlagene Eiweiß äußerst vorsichtig daruntergehoben und gleichmäßig verteilt.

Nun werden vier feuerfeste Gläser oder Förmchen genommen und mit Butter eingefettet. Danach werden hierin die Birnenspalten gleichmäßig gelegt. Auf die Birnen wird die Schokoladenmasse gegeben. Bitte nicht zu voll füllen, das Backgut geht noch ein wenig auf.

Im vorgeheizten Backofen muss der Auflauf nun 20 - 25 Minuten bei etwa 180 Grad backen.

Danach herausnehmen, mit Puderzucker bestäuben und noch warm genießen.

Einfach lecker.

 

Varianten des leckeren und einfachen Rezeptes - Mit Alkohol oder ohne

Eine Variante der herbstlichen Birnen mit Schokolade besteht darin, statt des Zitronensaftes Rotwein zu nehmen.

Ein Schuss Birnengeist gibt dem Auflauf eine ganz persönliche Note und wärmt zusätzlich von innen.

Wer experimentierfreudig ist, kann natürlich auch eine Alternative ohne Alkohol wählen. Preiselbeersaft oder schwarzer Holundersaft machen sich ebenfalls sehr gut.

Man glaubt es kaum, doch frisch gehackter Rosmarin über das Birnen-Schokoladen-Dessert gestreut, ist die perfekte Geschmacksergänzung.

Ein Traum aus Schokolade und Kaffee - Traumdessert

http://c-schilling.suite101.de/traumdessert---ein-traum-a...

Autor seit 5 Jahren
68 Seiten
Laden ...
Fehler!