Vorschriften müssen sein

Fotoquelle: © Rainer Sturm/www.pixelio.deIn Schützenvereinen wird auch aktuelles Waffenrecht vermittelt. Oft beginnen Schützen im Verein mit gebrauchten Waffen. Aktuelle Waffen werden dann oft erst nach einiger Zeit und Übung erworben. Allerdings werden Spitzenschützen oft auch von Herstellern gesponsert. Aber auch Hersteller von Müsliriegeln oder anderen kommerziellen Produkten sind auf der Suche nach Talenten,. um ihr Produkt noch bekannter zu machen.

Weiterbildung

Der Schützenmeister ist in Schützenvereinen verantwortlich. In zwei Tagen kann man das Fachwissen erlernen, was dafür nötig ist. Die Jungschützenleiter helfen dem Schützenmeister bei seinen Aufgaben. Er hat dieselbe Ausbildung wie der Schützenmeister. Die Schützenvereine sind alle beim Deutschen Schützenbund angemeldet. Die Vereine für Schützen halten oft Schützenfeste ab, wo man nicht selten auch als Laie ein bisschen reinschnuppern kann. Der Andrang auf Schützenvereine ist auf dem Land oft größer, als in der Stadt. Aufgrund zu wenigen Freizeitmöglichkeiten ist das Vereinsleben oft ausgeprägter. In Schützenvereinen ist nur eine Sportart ohne Altersbeschränkung zulässig. Es ist das Bogenschießen. Die Qualifikation für Ausscheidungen auf Landes oder Bundesebene findet in den Vereinen statt. Hier werden auch die Anwärter für Olympia ausgesucht. Weltmeisterschaften und Olympiaden sind logischerweise ein Ziel, was viele Schützen anstreben. Beim Sommerbiathlon wird der Schwierigkeitsgrad für Anwärter noch gesteigert. Unter körperlichen Strapazen ist es selbstverständlich nicht so einfach, das Ziel mit ruhiger Hand zu treffen. Dabei ist vor allem die richtige Atemtechnik wichtig. Das erleichtert das Zielen und man kommt zu optimalen Ergebnissen. Wer selber schon einmal unter Belastung beispielsweise einen Faden in ein Nadelöhr einführen musste, der weiß, dass das gar nicht mal so einfach ist.

Altersgrenzen

Mit Druckluftgewehren darf man erst mit 12 Jahren üben. Ausnahmen gibt es, wenn einige Auflagen erfüllt werden. Wenn die Auflagen erfüllt sind ist die Teilnahme mit 10 Jahren möglich. Eine Altersbeschränkung nach oben ist nicht vorhanden. Bis ins hohe Alter kann man mitmischen, solange man eine ruhige Hand hat. Die ist nötig, um beim Zielen dann auch wirklich zu treffen.

Fotoquelle: © Rainer Sturm/www.pixelio.de

Autor seit 4 Jahren
1 Seite
Laden ...
Fehler!