Wie man sich bettet....

Die richtige Matratze finden...

Vielen Leuten fällt es schwer, eine Entscheidung zu treffen, weil es so viele unterschiedliche Matratzenmodelle auf dem Markt gibt. Auch die Stiftung Warentest setzt sich damit immer wieder auseinander. Im Hinblick auf die Erkenntnisse gibt es immer wieder neue Neuigkeiten, wenn es um aktuelle Modelle für Matratzen geht.

 

Wer hätte gedacht, dass es gar kein perfektes Modell für durchschnittliche deutsche Anwender gibt? Immerhin ist jeder Maßstab sehr individuell, wenn es um die Beurteilung der Unterlage geht. Es gibt Unterscheidungen zwischen:

 

  • Bauchschläfer
  • Seitenschläfer
  • Rückenschläfer
  • Figur

 

Außerdem gibt es unterschiedliche Materialien, die bei einer Matratze in der Herstellung zu tragen kommen, diese kann entweder aus Schaumstoff oder Latex und weiteren Materialien bestehen.

 

Viskoseschaum hat beispielsweise bei einer Matratze den Vorteil, dass sich der Schaum beim Schlafen an den Körper anpasst. Normalerweise sind Matratzen aus Viskose relativ teuer. Discounter bieten Matratzen aus Viskose mittlerweile ganz besonders günstig online an. Eine Viskosematratze kostet im Internet bei einer Onlinebestellung rund 100 Euro im Sonderangebot.

 

Matratzen, die aus dem Material Latex produziert sind, liegen preislich gesehen in einer ganz anderen Kategorie. Eine Latex Matratze kostet mehrere 100 Euro. Auch hierbei ist zu erwähnen, dass Rückenschläfer oder Seitenschläfer auf Latexmatratzen genauso gut schlafen. Vor allem jene, die nachts gerne kalte Füße bekommen, freuen sich über die Nebeneffekte, die eine Matratze aus Latex mit sich bringt. Immerhin bietet Latex allgemein eine gute Isolation für Wärme.

 

Die passende Matratze je nach Körpertyp

 

Weil es unterschiedliche Körpertypen gibt, sollte man feststellen, zu welchem man gehört, bevor man online eine Matratze kauft. Es gibt große und schlanke Typen, sowie große und kompakte Typen, aber auch schlanke kleine Typen und kleine kräftige Typen. Das und noch viel mehr ist für den erfolgreichen Matratzen online Kauf ausschlaggebend.

 

Mehrmals jährlich testet die Stiftung Warentest einige Modelle per Liege-Test und Belastungstest. Trotzdem sei noch einmal erwähnt, dass es hier nicht unbedingt um ein Testergebnis geht, das für alle Menschen gleich gültig sein kann, denn Menschen liegen und schlafen individuell.

 

Es gibt keine Matratze, die jedem passt, das ist so ähnlich, wie bei Kleidern und Schuhen. Meist werden für die Tests die Hauptkörpertypen ausgewählt, die allgemein hin ca. zwei Drittel der deutschen Bevölkerung widerspiegeln. Es kommt zu Stichproben von Discountern und klassischen Markenherstellern.

 

Was das Aussehen betrifft, so sind die meisten Matratzen von außen relativ gleich aus, auf das Innenleben kommt es jedoch an. Hierbei spielen Gewicht, Körperbau und das die eigene Körpergröße eine ausschlaggebende Rolle. Immerhin muss die Matratze so fest sein, dass der Körper beim Liegen unterstützt wird. Trotzdem ist nicht ist zu viel Härte auch nicht gefragt. Obwohl die Matratze wärmen sollte, ist starkes Schwitzen unerwünscht.

 

Wer die eigenen Schlafgewohnheiten kennt, kann eine Matratze online bestellen. Kriterien, wie zum Beispiel der Schlaf auf dem Rücken oder auf der Seite, bzw. Temperatur-Bevorzugungen mit warm oder kalt sollten festgestellt werden.

 

Im Übrigen handelt es sich um einen Mythos, dass eine harte Matratze für den Rücken freundlicher sein sollte, als eine weiche.

Paare bei Matratzenkauf

Eine Faustregel besagt, dass beim online Matratzeneinkauf unbedingt auf das Körpergewicht geachtet werden sollte, wenn zwei Matratzen für das Ehebett gekauft werden. Sobald ein Gewichtsunterschied von ca. 15 kg zwischen den beiden Partnern besteht, benötigen diese laut der Faustregel auch unterschiedliche Matratzen. Die Liegeeigenschaften von einer kleinen zierlichen Frau sind anders, als bei einem großen Mann mit mehr Gewicht. Manche Hersteller bieten allerdings an, zwei einzelne Matratzen mit einem Reißverschluss zu verbinden. Alternativ können diese mit einem durchgehenden Matratzenbezug auch umhüllt werden.

Autor seit 7 Monaten
19 Seiten
Laden ...
Fehler!