"Der Schatz im Silbersee" endete 2016 mit einem neuen Besucherrekord

An allen Lagerfeuern des Westens, in den Saloons der Trapper und in den Wigwams der roten Völker wird seit Jahrhunderten von der berühmtesten Legende erzählt, die je zwischen Ost- und Westküste geboren wurde: vom Schatz im Silbersee. Hoch oben in den Felsenbergen, in den kristallklaren Wassern eines sagenumwobenen Sees sollen die unermesslichen Reichtümer eines verschwundenen Volkes ruhen. Skrupellose Schatzjäger wie der berüchtigte Cornel Brinkley, die ihre Seele längst an den Teufel verkauft haben, sind dem heiligen Schatz auf den Spur.

Die Tramps stehlen Pferde, sie rauben und morden – doch sie haben ihre Rechnung ohne Winnetou gemacht, den edlen Häuptling aller Apachen. Gemeinsam mit seinen Freunden stellt er sich den Schurken in den Weg. In den Jagdgründen der Utahs – zwischen Eisenbahnern, Holzfällern und Soldaten – entbrennt der größte Kampf in der Geschichte des Wilden Westens.

Die Rolle des edlen Apachenhäuptlings Winnetou übernahm erneut Jan Sosniok. Für ihn war es die vierte Saison. Premiere war am 25. Juni um 20.30 Uhr. Gespielt wurde bis zum 4. September jeweils donnerstags,freitags und sonnabends ab 15.00 und 20.00 Uhr sowie sonntags ab 15.00 Uhr. 

366.369 Besucher sahen im Jahr 2016 die Aufführungen. Das war ein neuer Besucherrekord.

Der Kartenverkauf für "Old Surehand" beginnt schon im Oktober 2016. Online haben alle Interessenten einen Zugriff auf alle freien Plätze für alle Vorstellungen.

Drei Fernsehstars in den Gastrollen

Mit einem neuen Besucherrekord von 346.677 Zuschauern endete die Karl May Saison 2015 in Bad Segeberg. Die neue Inszenierung und die Gaststars versprechen für die Spielzeit 2016 einen ähnlichen großen Erfolg.

Till Demtrøder

Till Demtrøder übernimmt die Rolle des Westernhelden Old Shatterhand. Er kämpft an der Seite des edlen Apachenhäuptlings Winnetou, der zum vierten Mal von Jan Sosniok gespielt wird, gegen eine skrupellose Gangsterbande, die einen sagenumwobenen Schatz heben will.

Till Demtrøder ist aus vielen Fernsehserien bekannt, zum Beispiel als Polizeihauptmeister Henning Schulz in der ARD-Kultserie "Großstadtrevier". Vier Jahre lang spielte er die Rolle als Förster Thomas Wolf in der ARD-Serie "Verbotene Liebe". Unvergessen sind auch die 20 Jahre als "Wanja Teschner" in der ZDF Serie "Der Landarzt", die im Schleswig-Holsteinischen Kappeln an der Schlei gedreht und inzwischen zum Bedauern vieler Zuschauer nach 25 Jahren abgesetzt wurde

Susan Sideropoulos

Susan Sideropoulos ist in der Rolle der jungen Ingenieurin Ellen Patterson zu sehen. Ellen will gemeinsam mit ihrem Vater in den Jagdgründen der Utahs ein Silberbergwerk errichten. Für Konflikte sorgt ihre Liebe zum "Kleinen Bären", dem letzten Krieger vom Stamme der Tonkawa.

Susan Sideropoulos spielte sich von 2001 bis 2011 als Verena Koch in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in die Herzen der Zuschauer. Sie war auch in TV-Serien wie "Mila", "Danni Lowinski", "Alarm für Cobra 11 – die Autobahnpolizei", "Doctor's Diary", "Küstenwache" und "Der Staatsanwalt" zu sehen.

 

Oliver Stritzel

Oliver Stritzel reitet am Kalkberg als kaltblütiger Cornel Brinkley. Dem Deserteur ist jede Schandtat recht, um in den Besitz der legendären Schatzkarte zu kommen, die den Weg zum unermesslichen Reichtum in die Tiefen des Silbersees weist.

Oliver Stritzel begann seine Filmkarriere 1981 in Wolfgang Petersens legendärer Verfilmung von "Das Boot". In "Polizeiruf 110" spielte er von 1994 bis 2004 den Landpolizist Kalle Küppers. Für die Folge "1A Landeier" erhielt Oliver Stritzel 1996 den renommierten Adolf-Grimme-Preis. Weitere seiner TV-Krimis waren "Tatort", "Im Fadenkreuz", "Ein starkes Team" und "Der letzte Bulle".

Action, Feuer und Wildwest-Stars 2015 "Im Tal des Todes"

Weltstar Renato Casaro malte zum 22. Mal das Plakat für die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg, 2015 für die Aufführungen von "Im Tal des Todes".

Das neue Plakat ist mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren in ganz Norddeutschland zu sehen. Die Karl-May-Spiele werben auf 6.000 Litfasssäulen von Schleswig-Holstein über Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern. Besonders stark ist der Plakatauftritt auf den leuchtenden Litfasssäulen, den "City Lights".

Bis 6. September pro Woche sieben Vorstellungen

2015 wird die Inszenierung "Im Tal des Todes" gezeigt. Premiere ist am 27. Juni um 20.30 Uhr. Gespielt wird bis zum 6. September an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend um 15.00 und 20.00 Uhr, am Sonntag um 15.00 Uhr. Die öffentliche Generalprobe ist für Freitag, den 26. Juni um 20.00 Uhr angesetzt.

Gespielt wird wie immer seit 1952 am Kalkberg in Bad Segeberg, der zwischen den Hansestädten Hamburg und Lübeck gelegen ist und eines der beliebtesten weit über die Grenzen des Landes Schleswig-Holstein bekannten Ausflugsziele und Kulturangebote in Schleswig-Holstein darstellt.

Alles Weitere unter www.karl-may-spiele.de.

Im Tal des Todes

Winnetou in bewährter Besetzung

Auch 2015 konnten die Karl May Spiele Jan Sosniok als Winnetou für "Im Tal des Todes" gewinnen. Sosniok spielte bereits 2013 und 2014 den Winnetou an der Seite von Wayne Carpendale als Old Shatterhand und erlebte in dieser Rolle packende Abenteuer im Freilichttheater am Kalkberg.

 2015 reitet Winnetou an der Seite von Old Firehand.

Jan Sosniok ist dem Fernsehpublikum bekannt aus "Danni Lowinski", "Berlin, Berlin", GZSZ und "Edel & Starck". Gleich zu Beginn der Aufführung reitet Sosniok als Winnetou zwischen den Zuschauern hindurch in die Kalkbergarena ein.

 

Paraderollen für die Gaststars 2015 Barbara Wussow und Ralf Bauer

Zwei beliebte deutsche Serienstars übernehmen Schlüsselrollen im neuen Bad Segeberger Karl-May-Abenteuer "Im Tal des Todes". Barbara Wussow spielt die rassige Senorita Miranda, die in dem mexikanischen Dorf San Miguel eine gut gehende Cantina betreibt und mit ihrem Charme das Herz von Old Firehand erobert hat.

Der legendäre Westmann Old Firehand wird von Ralf Bauer verkörpert. Old Firehand reitet an der Seite des edlen Apachenhäuptlings Winnetou (Jan Sosniok) und muss seinen kleinen Sohn Harry aus allerlei gefährlichen Situationen retten.

In weiteren Rollen sind Vanida Karun als Paloma Nakana, Nicolas König als trunksüchtiger Indianerkäuptlinf "Eiserner Pfeil" und Fabian Monasterios als mexikanischer Bösewicht "Juanito Alfarez", der im geheimnisvollen "Tal des Todes" Angst und Schrecken verbreitet.

Kurzporträt der beiden Gaststars Barbara Wussow und Ralf Bauer

Barbara Wussow (Foto © Karl May Spiele/Sepp Gallauer) begeistert im Fernsehen seit Jahrzehnten ein Millionen-Publikum. 1985 gelang ihr als Lernschwester Elke in der legendären ZDF-Erfolgsserie "Die Schwarzwaldklinik" auf Anhieb der Durchbruch. Es folgten weitere TV-Serien wie "Traumhotel" und Filme der Lilly-Schönauer- und Rosamunde-Pilcher-Reihe. Die Tochter des Schauspieler-Ehepaars Klausjürgen Wussow und Ida Krottendorf ist aber auch als Moderatorin (unter anderem bei der "Romy"-Verleihung) und auf den deutschsprachigen Theaterbühnen präsent. So verkörperte sie bei den Berliner Jedermann-Festspielen die "Buhlschaft" an der Seite von Winfried Glatzeder und Francis Fulton-Smith. Ihr Bruder Alexander Wussow war 2008 der "Old Firehand" in Bad Segeberg.

Ralf Bauer (alle Fotos © Karl May Spiele/Thomas Leidig) ließ die Zuschauer ab 1994 in der noch immer zu den erfolgreichsten Vorabendserien der ARD zählenden Serie "Gegen den Wind" von einem Leben als Surfer träumen. Präsent war er unter anderem auch "In aller Freundschaft", auf dem "Traumschiff", bei "Kreuzfahrt ins Glück" und mehreren Inga-Lindström-Verfilmungen sowie hochgelobten Kinofilmen wie "Workaholic" und "Jud Süss – Film ohne Gewissen". Auf den Theaterbühnen Deutschlands, Österreich und der Schweiz bewies Ralf Bauer im "Urfaust", "Romeo & Julia" und "Julius Cäsar" seine schauspielerische Klasse. In diesem Frühjahr stellt er in der beliebten RTL-Show-Reihe "Let's Dance" sein tänzerisches Können vor einem Millionenpublikum unter Beweis, bevor er sich am Kalkberg in den Sattel schwingt.

Die Handlung in Kurzform

Auch die abgebrühtesten Westmänner sprechen nur mit Furcht vom geheimnisvollen Ort "Tal des Todes". Kein Mensch soll diesen Ort bisher lebend verlassen haben können. Diese Mär nutzt der Schurke Roulin und betreibt in dem verborgenen Tal ein Quecksilberwerk, in dem er Sklaven inmitten giftiger Dämpfen arbeiten lässt. In Roulins Hände geraten auch auch der Plantagenbesitzer Georg von Adlerhorst, sein Sohn Martin und dessen geheimnisvolle Braut Paloma Nakana. Die Lage scheint aussichtslos, denn die Maricopas machen unter der Führung ihres trunksüchtigen Häuptlings Eiserner Pfeil mit Roulin gemeinsame Sache.

Winnetou und sein Freund Old Firehand geraten von einer Gefahr in die andere – auch, weil Old Firehands kleiner Sohn Harry ins Bergwerk verschleppt wird. Welche Rolle aber spielt die attraktive Senorita Miranda, die in ihrer Cantina in San Miguel rauschende Fiestas feiert und Old Firehands Herz erobert hat? Und wird es dem skurrilen Westmann Sam Hawkens gelingen, den schöngeistigen Dichter Heinz-Egon Winzigmann, der sich kreuz und quer durch den Wilden Westen reimt, aus der Schusslinie zu halten? Als Winnetou und Old Firehand schließlich ins Tal des Todes ziehen, kommt es dort zu einem feurigen Finale…

"Unter Geiern" war ein voller Erfolg.

"Unter Geiern" war ein voller Erfolg.

Viele Gaststars bei den Karl May Spielen

Für viele bekannte Schauspieler gehört es einfach zum guten Ton, mindestens einen Sommer lang als Gaststar am Kalkberg auf der Freiluftbühne aufzutreten.

So haben bei den Karl May Spielen in Bad Segeberg unter anderen so bekannte Schauspieler und Bühnengrößen mitgewirkt wie Ingrid Steeger, Freddy Quinn, Martin Semmelrogge, Arthur Brauss, Elke Sommer, Horst Janson, Peter Hofmann, Mathieu Carrière, Reiner Schöne, Tanja Schumann oder Wayne Carpendale, den sein Weg zusammen mit Gojko Mitic zurück nach Bad Segeberg führte.

2015 machen Barbara Wussow und Ralf Bauer dem Kalkberg als Gaststars ihre Aufwartung.

Konzerte am Kalkberg in Bad Segeberg

Die Karl May Spiele gehen in Bad Segeberg bereits in ihre 62. Saison. Natürlich sind die Spiele rund um das Geschehen von Karl Mays Charakteren ein besonderer Anziehungspunkt, nicht aber der einzige. Jedes Jahr dient die Freilichtbühne am Kalkberg in Bad Segeberg großen Künstlern als einzigartiges Podium für ihre Auftritte. Hier traten schon Weltstars wie Bob Dylan, David Bowie, Elton John, Joan Baez, Stevie Wonder und Montserrat Caballe auf.

Stargeiger David Garrett gab 2011 zum ersten Mal ein Konzert im Freilichttheater am Kalkberg und Peter Maffay kam nach zweijähriger Pause wieder für zwei Konzerte nach Bad Segeberg.
Die phantastische Atmosphäre des Freilichttheaters und die Großen des Showgeschäfts sind für die Fans immer wieder Grund genug, nach Bad Segeberg zu kommen. Alljährlich findet Anfang Mai das beliebte Schlagerfestival des Norddeutschen Rundfunks (NDR) "Kult am Kalkberg" statt. Es ist eines des beliebtesten Schlagerfestivals im Norden.

Autor seit 3 Jahren
249 Seiten
Laden ...
Fehler!