Kartoffelsalat

Kartoffelsalat ZutatenSalate lassen sich gut vorbereiten und werden gerne in der warmen Jahreszeit gegessen. Ideal als Beilage zum Grillen, zu den geliebten Wiener Würstchen oder einfach zu gekochten Eiern ist dieser Kartoffelsalat. 1 Kilogramm am Vortag gekochte Kartoffeln können die Kinder in feine Stückchen schneiden. Mit einer herkömmlichen Küchenmaschine mit Schlagmesser arbeitet besser ein Erwachsener oder ein größeres Kind. Auch der Umgang mit Küchengeräten will gelernt sein, dabei helfen Kindern die Möglichkeit des Beobachtens in der täglichen Routine und die Erklärungen der Erwachsenen zum Arbeitsschutz. Zwei Eigelb und eine dreiviertel Tasse Speiseöl, welches erst tropfenweise und dann in dünnem Strahl in die Eigelb gerührt wird, ergeben die Grundlage für die Würzsoße, eine Mayonaise. Beim weiteren Schlagen gibt man einen halben Teelöffel Salz zu und eine geviertelte kleine Zwiebel. Die Zwiebel so fein zu schlagen hat den Vorteil, dass Zwiebelstücke nicht so stark vorschmecken können, was Kinder doch manchmal stört. Ohne Unterbrechung gibt man ein halbes Glas saure Gurken oder saure Zucchini in grobe Stücke geschnitten dazu und lässt diese so fein zerkleinern, dass keine Stückchen mehr zu sehen sind. Danach füllt man mit der Hälfte der Gurkenbrühe auf und rührt zu feiner Konsistenz.

Schnelle Küche

Die fertige Würzsoße wird über die Kartoffelstückchen gegeben und der Salat gut gemischt, dann darf er im Kühlschrank ziehen, am Besten ein paar Stunden. So vorbereitet und gut gekühlt ergibt der Kartoffelsalat eine Grundlage für ein schnelles Familienessen ohne Stress. Frische Gurke, Tomaten oder Paprika werden dazu gereicht, gut passen auch sauer eingelegte Gemüse, wie Gurken, Champignons, Mixed Pickles, Blumenkohl oder Zucchini.

Für die Party

Dieser Kartoffelsalat reicht für etwa 4 Personen, lässt sich aber auch gut in größeren Mengen zubereiten. Oft suchen Eltern nach geeigneten Gerichten für ein Picknick, Familienfeste oder Schulfeste. Beim Gestalten von großen Festlichkeiten in der Schule werden Speisen, von Eltern zubereitet, gerne mit eingeplant. Ein Kartoffelsalat passt zu vielen Gerichten und sollte auf keinem Fest fehlen. Bratwürste, Steaks, Beafsteak, Schaschlick oder gegrillter Fisch ergänzen den Kartoffelsalat hervorragend. Wer es eher vegetarisch liebt, kann mit gegrilltem Mais, gerösteter Paprika, gegrillter Aubergine oder mit Zucchinispießen den Salat genießen. In unserer Familie lieben die Kinder den Salat zu gekochten Eiern und frischen Tomaten. Dieses Rezept stellt eines unsrer Lieblingsrezepte dar und bietet gleichzeitig eine preiswerte und vollwertige Mahlzeit, die wir auch gern gut gekühlt mit zu einem Picknick oder zu längeren Autofahrten mitnehmen. Guten Appetit!

Immortelle, am 27.07.2014
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 6 Jahren
164 Seiten
Laden ...
Fehler!