typisches Browserspiel

typisches Browserspiel (Bild: Сергей/wikimedia)

Wann muss man für kostenlose Browserspiele zahlen?

 Wer mit dem Browser Game anfängt, muss zunächst nichts bezahlen. Erst wenn das Spiel so richtig Spaß macht und der Spieler kurz davor ist, ein Level weiterzukommen, wird er zur Kasse gebeten. Dies ist das eigentlich Betrügerische an den vermeintlich kostenlosen Angeboten. Besonders junge Leute lassen sich schnell von einem solchen Spiel vereinnahmen. Wird sogar online gegen andere Spieler gespielt, ist die Verlockung besonders groß, größere Summen für das Spiel auszugeben. Denn die Strategie der meisten Anbieter ist einfach aber wirksam. Je mehr Geld für das Spiel ausgegeben wird, desto einfacher ist es, andere Spieler auszustechen und am Ende zu gewinnen. Meistens muss für Geld eine Art Spielwährung gekauft werden, von der sich dann verschiedene Dinge im Spiel erwerben lassen. Das können Waffen oder auch Rohstoffe sein. Je mehr man davon besitzt, desto besser kommt man im Spiel voran. Wie auch bei Glücksspielen und Spielautomaten besteht hier durchaus die Gefahr, dass Spieler viel mehr ausgeben, als sie eigentlich wollten.

Browserspiele sind trotzdem sehr erfolgreich

Browserspiele können Spaß machen und dabei eine Menge Geld verschlingen. Die Rechnung der Unternehmen geht in der Regel auf. Wenn ein Browserspiel gut gemacht ist und im Netz einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht, finden sich auch immer sehr viele Nutzer, die dafür bereitwillig zahlen. Hier liegt ein besonderer Reiz darin, in den Ranglisten weit nach oben zu kommen. Bei einigen extrem beliebten Spielen bilden sich so genannte Gilden bzw. Allianzen, zu denen nur zahlende Spieler Zutritt haben. Für kostenlose Browserspiele geben nicht wenige Spieler monatlich bis zu 200 € aus.

Doch es gibt auch Ausnahmen: seriöse Browserspiele

Doch nicht alle Anbieter von kostenlosen Browserspielen sind unseriös. Die in diesem Artikel beschriebenen Strategien werden zwar von vielen Unternehmen angewandt, es gibt jedoch auch Ausnahmen. So gibt es einige Spiele, die von vorne bis hinten kostenlos gespielt werden können. Geld bezahlen muss man in diesem Falle höchstens für optische Veränderungen, die jedoch keinen Vorteil im Spiel bringen. Vor Spielbeginn macht es Sinn, die Angebote genauestens zu prüfen. 

Autor seit 6 Jahren
149 Seiten
Laden ...
Fehler!