Telefonkonferenzen für Unternehmen

Besonders Unternehmen greifen auf Telefonkonferenz-Anbieter zurück, um die eigenen Telcos über einen externen Dienst abwickeln zu können. Dabei werden Telefonkonferenzen aus unterschiedlichen Gründen durchgeführt, zum Beispiel, um mit Kollegen an anderen Standorten zu kommunizieren. In diesen Fällen kann auf eine teure und zeitaufwendige Dienstreise verzichtet werden, sodass man wichtige Themen via Telefonkonferenz besprechen kann. Viele Firmen führen Telefonkonferenzen aber auch mit Geschäftspartnern, mit denen ein persönliches Treffen aus Kosten- und Zeitgründen ebenfalls nicht rentabel wäre. Darüber hinaus gibt es Anbieter wie myTelco, die kein zeitliches Limit haben, sodass man auch über mehrere Stunden hinweg miteinander kommunizieren kann.

Telco für die private Nutzung

Natürlich gibt es auch Menschen, die aus privaten Gründen eine Telefonkonferenz abhalten möchten. So wäre es beispielsweise denkbar, dass sich Studenten für einen Telco-Dienst entscheiden, um eine Referatsplanung durchführen zu können, ohne sich dazu persönlich treffen zu müssen. Zeit ist heutzutage ein knappes Gut, und so ist es meist unkomplizierter, Absprachen übers Telefon zu treffen. Eine Telefonkonferenz im privaten Bereich kann aber auch genutzt werden, um mit mehreren Freunden gleichzeitig zu telefonieren. Interessant ist diese Möglichkeit für Freunde und Bekannte, die in der ganzen Republik verteilt sind und sich nur selten persönlich treffen können. Auf diese Weise können alle gleichzeitig miteinander sprechen und sich über die neusten Geschehnisse austauschen.

Vom Handy aus teilnehmen – z.B. über eine App

Nun kann es natürlich passieren, dass man zum festgelegten Termin der Telefonkonferenz gerade unterwegs ist. Da viele Telcos jedoch über eine deutsche Festnetznummer abgewickelt werden, kann man auch ohne weiteres vom Handy aus an der Kommunikation teilnehmen und sich von unterwegs aus dazu schalten. Um den Komfort zu steigern, kann man seine Termine und Kontakte auch über eine App verwalten. Über die App lassen sich auch neue Telefonkonferenzräume einrichten und bestehende Räume verwalten.

Funktionsweise – wie starte ich eine Telco?

Der Ablauf gestaltet sich in aller Regel wie folgt: man fordert auf der Seite des jeweiligen Anbieters seinen eigenen Telefonkonferenzraum an, indem man seine E-Mail-Adresse eingibt, an die später die Zugangsdaten in Form einer Einwahlnummer und eines PINs gesendet werden. Diese Daten gibt man an die Teilnehmer weiter, die an der Telco teilnehmen sollen. Zum vereinbarten Zeitpunkt wählen sich alle mit diesen Daten ein und können schon loslegen.

Was kostet mich eine Telefonkonferenz?

Einige Anbieter – wie myTelco – verlangen keine Gebühren für die Nutzung des Dienstes. Die einzigen Kosten, die dem Nutzer entstehen, sind die ganz normalen Minutenpreise ins deutsche Festnetz, da die Einwahl über eine deutsche Festnetznummer erfolgt. Verfügt man über eine Flatrate ins deutsche Festnetz, so fallen überhaupt keine Kosten an.

Autor seit 3 Jahren
1 Seite
Laden ...
Fehler!