Aber bitte ohne Schadstoffe!

Der Begriff hautsympathische Kuscheldecke fasst eigentlich einen Wunsch zusammen, den jeder Kuschelfan an sein Lieblingsstück hegt. Mikrofaserdecken fühlen sich zwar sehr flauschig an, da die einzelnen Fasern sehr dicht und fein gewebt sind, doch Decken aus Microfasern bestehen größtenteils aus synthetischen Stoffen, wie Polyester, Nylon oder Acryl. Vorteile dieser Decke aus Kunstfasern: sie lassen sich leicht pflegen, behalten gut ihre Form, bieten Hausstaubmilben weniger Nahrung und das Hautgefühl ist zudem recht angenehm. Was Schadstoffe anbelangt, so sind die Hersteller natürlich nicht gerne bereit, diese in den Produktbeschreibungen expliziert aufzuführen. Es kann selbst bei Wohndecken aus Naturfasern zu einer Belastung durch Pestizide kommen, denn das Naturmaterial sollte Motten natürlich nicht als Menü vorgesetzt werden. Chlorphenylid ist zum Beispiel eine Chemikalie, die Kleidermotten den Appetit verderben soll. Sollten Sie in der Produktbeschreibung auf Worte wie Eulan oder eulansiert stoßen, so wurde definitiv ein Mottenschutzmittel eingesetzt. Wolldecken mit dem Prüfsiegel OEKO-TEX® Standard 100 geben eine gewisse Sicherheit, dass alle Verarbeitungsstufen den nationalen Gesetzen entsprechen.

Bei Leseratten und Teetrinker beliebt - Kuscheldecke mit Ärmel und die nächste spannende Stelle im Schmöker kann kommen

Flauschige Kuscheldecken sind bei alt und jung gleichermaßen beliebt, und wenn sich noch etwas Platz auf dem Sofa findet, darf bei so manchem Tierliebhaber auch noch der Hund oder die Katze mit unter die Decke. Damit sich alle rundherum wohlfühlen, bedarf es der richtigen Größe der Decke. Sparen Sie also nicht am falschen Ende und somit am Wohlfühlfaktor.
Besonders ärgerlich ist es, wenn das neue Schmuckstück flust und im ganzen Zimmer die Fussel verteilt liegen. Ein Blick in die Kundenbewertungen des Versandhändlers (z.B. Amazon) verhindert unter Umständen dieses Ärgernis. Denn wer möchte schon gerne dauernd den Staubsauger hervorholen?

Leseratten freuen sich besonders über eine Kuscheldecke mit Ärmel, denn so bleibt es beim Umblättern (beim eBook-Reader das Weiterblättern) gemütlich warm. Manche Wohndecken sind zudem echte Hingucker und können gut als Überwurf für die Couch oder das Bett verwendet werden. Beliebt sind Decken im Nerzdesign oder als Fellimitat. Wer es dagegen zu Hause bunt mag, wird ebenso bestimmt seine Traumdecke finden. Fügt man bei Suchbegriff noch die Farbe hinzu, werden Decken vorsortiert, das erleichtert das Sichten eines unter Umständen reichhaltigen Angebots.

Elli, am 20.12.2014
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!