Das Grundrezept

Zubereitung CrepeDer Crêpe-Teig ist schnell hergestellt. Benötigt werden:

  • 250 ml Milch
  • 400 g Mehl
  • 3 Eier
  • Eine Prise Salz und Zucker
  • Etwas Mineralwasser mit Kohlensäure

Die Zutaten werden alle miteinander in einer Rührschüssel vermischt und mit einem Schneebesen oder dem Handrührgerät verrührt. Durch die Zugabe von Mineralwasser wird der Teig besonders locker.

 

Süße Crepes

Süße Crepes sind der Inbegriff einer französischen Nachspeise und sind vor allem auf Märkten sehr beliebt. Neben der klassischen Zimt und Zucker- und Nutella-Variante gibt es aber noch Einiges mehr:

Crêpe Kokos und Banane

Hierfür wird eCrepe Bananeine reife Banane mit der Gabel zerdrückt und mit Kokosflocken vermischt. Cremiger wird es, wenn zusätzlich noch etwas Kokosmilch untergemischt wird. Die Mischung wird auf den heißen Crepe gestrichen, danach wird dieser zusammengefaltet oder –gerollt. Zum Schluss noch etwas Puderzucker und nach Wunsch Eierlikör darüber geben.

 

Crêpe mit Erdbeercreme

Crepe ErdbeerDie Creme wird wahlweise aus gefrorenen/ frischen Erdbeeren oder Erdbeermarmelade und Quark hergestellt. Die Früchte werden püriert und danach unter den Quark gemischt. Die Creme wird in den Crêpe gegeben, aber nicht mehr in der Pfanne miterhitzt. Über den Crêpe wird Puderzucker gegeben. Dazu passen auch Vanilleeis und frische Pistazien.

 

Crêpe mit Orangen-Frischkäse

Crepe OrangeHier wird die Schale einer Bio-Orange abgerieben und zusammen mit Vanillezucker unter den Frischkäse gerührt. Die Mischung wird in den Crêpe gegeben und nicht mehr erhitzt. Über den Crêpe kommen Puderzucker und Zimt, für den Gourmet kann auch ein Schuss Grand Marnier dazu.

 

 

Herzhafte Crêpes

Damit die herzhaften Crêpes nicht trocken werden, sollte in den Crepe ein wenig Frischkäse oder Creme Fraiche gestrichen werden. Zudem können nach der Zubereitung eine Joghurtsauce und frische Kräuter darüber gegeben werden. Ein frischer grüner Salat dazu macht die Mahlzeit komplett.

Crêpe Lachs und Aubergine

Crepe Lachs AubergineZuerst wird in die Innenseite des Crêpe etwas Frischkäse gestrichen. Am besten funktioniert dies mit einem kleinen Löffel, damit der dünne Teig nicht zerrissen wird. Es ist zu empfehlen, die Aubergine in kleine Würfel zu schneiden und diese in der Mikrowelle leicht vorzuwärmen. Der Lachs wird auf den Frischkäse in dünnen Streifen gelegt, darüber kommen die Auberginenwürfel. Sobald  die Zutaten angewärmt sind, kommen Kräuter der Provence (am besten tiefgefroren) hinzu, und der Crêpe wird zusammengefaltet.

 

Crêpe Thunfisch, Zuccini und Sesam

Crepe ZucchiniAuch hier wird wird zuerst etwas Frischkäse hinzugegeben. Der zerkleinerte Thunfisch kann auch mit Hilfe eines Pürierstabs mit dem Frischkäse zu einer Creme verarbeitet werden. Die Zucchini werden in kleine Würfel geschnitten und leicht vorgewärmt. Thunfisch und Gemüse werden in die Innenseite des Crepe gegeben.

 

Crêpe Camembert und Preiselbeeren

Crepe CamembertDer Käse wird in dünne Scheiben geschnitten und auf den Crêpe gelegt, damit er leicht anschmilzt. Darüber werden die Preiselbeeren gegeben. Dazu passen auch klein gewürfelte Paprika oder Zucchini bzw. Birnenspalten.

 

 

Crêpe Hühnerbrust und Ananas

Crepe HühnerbrustDie Hühnerbrust wird in kleine Stücke geschnitten und in der Pfanne zusammen mit Salz und Pfeffer angebraten. Auf den Crêpe werden zuerst Frischäse, danach die warme Hühnerbrust und die klein geschnittene Ananas gegeben.

 

 

Crêpe Schafskäse, Paprika und Oliven

Crepe SchafskäseDer Schafskäse wird mit der Hand zerkleinert und auf den warmen Crêpe gegeben, damit er leicht schmilzt. Paprika und Oliven werden in kleine Stückchen geschnitten und darüber gegeben. Dazu passt frische Petersilie.

 

 

Rezept für die Joghurtsauce

250 g Joghurt mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischen, dazu kommt ein wenig Zucker. Zu dem Hühnerbrust-/Ananas-Crêpe passt die Zugabe von einer Prise Curry.

Autor seit 4 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!