So werden Fischstäbchen industriell hergestellt

Lecker ist anders!

Richtig lecker sieht das nicht aus, oder? Auch wenn in den Fischstäbchen kein Fischabfall (sondern ganz normales Fischfilet) steckt - dies wird oft behauptet - gibt es genau zwei Probleme damit. Das erste Problem ist der verarbeitete Fisch, der Alaska-Seelachs. Der Geschmack dieses Fisches wird gemeinhin als "mild" beschrieben - für mich schmeckt er einfach nach nichts. Die zweite Schwachstelle bei Fertigfischstäbchen ist die Panade. Im Verhältnis zum Fisch ist diese viel zu dick und überlagert den sowieso schon schwachen Geschmack. Diese beiden Dinge sind aber vermutlich genau der Grund, warum Kinder so gerne Fischstäbchen essen - die Dinger schmecken einfach nach gebratener Panade uns sonst nach relativ wenig.

Zutaten:

  • Lieblingsfisch
  • Semmelbrösel
  • Pfeffer, Salz
  • Kräuter nach Wunsch, z.B. Dill oder Estragon
  • Ei
  • Mehl
  • Öl

Fischstäbchen schnell und einfach selbst gemacht

Richtig lecker sind selbstgemachte Fischstäbchen. Die Zutaten dafür sind recht übersichtlich und die Zubereitung geht schnell. Geeignete Fischsorten sind beispielsweise Hering, Kabeljau oder Lachs. Aber auch fast alle anderen Fische sind möglich.

Zubereitung von Fischstäbchen

Die Zubereitung der selbstgemachten Fischstäbchen ist wirklich einfach und schnell beschrieben:

  • Zuerst werden die frischen Fischfilets gewaschen, gut abgetrocknet und wenn notwendig, in Streifen geschnitten.
  • Danach den Fisch mit Pfeffer, Salz und frischen Kräutern würzen und
  • in Mehl wenden.
  • Jetzt werden die Filets durch das aufgeschlagene Ei gezogen und vorsichtig von beiden Seiten mit den Semmelbröseln bestreut. Diese ein wenig festdrücken, damit nicht alles runterbröselt.
  • Zum Abschluss die Fischstäbchen wie gewohnt in heißem Fett braten.

 

...und was gibt's dazu?

Klassisch gibt es Fischstäbchen natürlich mit Kartoffelstampf. Bei uns daheim gab es da immer noch eine Senfsauce dazu. In anderen Gegenden Deutschlands gibt's zu den Fischstäbchen Kartoffelsalat dazu und auch Varianten mit Reis und gedünstetem Gemüse sind natürlich denkbar. Alternativ kann man sich auch einen Fischburger zusammenstellen oder einfach ein Baguette und knackigen Salat dazu essen.

Auch die Fischstäbchen selbst kann man gut abwandeln:

  • die Semmelbrösel für die Panade mit Reibekäse vermischen
  • sehr lecker: die fertig gebratenen Fischstäbchen im Herd mit Tomate und Käse überbacken
  • anstatt Semmelbrösel kann man auch Sesam verwenden

Charter Tour de Fisch - noch mehr Infos über Fische und Fischstäbchen

Wer noch mehr über die Herstellung von Fischstäbchen und über Fischfang und -verarbeitung wissen möchte, dem lege ich die spannende Charter Tour de Fisch in Bremerhaven ans Herz. In einer rund zweistündigen Fahrt im Linienbus gibt es allerhand wissenswerte Infos zum Thema. Leider ist die Tour für Rollstuhlfahrer nicht geeignet, aber ansonsten ist sie für große und kleine Leute ein einzigartiges Erlebnis, das man nicht so schnell wieder vergisst.

AlphaBeta, am 17.03.2018
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Kerstin Schuster (Wie macht man gefüllte Champignons?)
https://pagewizz.com/users/Adele_Sansone (Wie macht man Tiramisu? Original und leckere Variationen dazu)

Autor seit 6 Jahren
185 Seiten
Laden ...
Fehler!