Kürbissuppe mit Hähnchen

Zutaten für 4 Personen:

1 EL Öl
1 mittelgroße Zwiebel (gehackt)
2 rote Chilischoten (grob gehackt)
1 - 2 EL grüne Currypaste
2 TL Kurkuma
400 ml Buttermilch
250 ml Wasser
ca. 300 g Kürbisfruchtfleisch (gewürfelt)
2 Hähnchenbrustfilets (mundgerecht kleingeschnitten)
2 EL Fischsauce
2 EL Limettensaft
2 TL brauner Zucker
 
Zum Garnieren:
frisches Thaibasilikum
 
Zubereitung der Kürbissuppe
 
Öl in einem großen Wok (oder einer großen Pfanne) erhitzen. Zwiebeln, Chilis, Kurkuma und Currypaste hineingeben und 3 Minuten bei mittlerer Hitze rühren.
 
Buttermilch und Wasser zugeben und zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
 
Den Kürbis zufügen und 10 Minuten kochen. Dann das Hähnchenfleisch zugeben und unter gelegentlichem Rühren 8 Minuten weiter köcheln lassen.
 
Mit Fischsauce, Limettensaft und Zucker abschmecken. Den Basilikum darüber streuen und mit Reis servieren.
 
Nährwert: ca. 205 kcal pro Portion

Kürbis-Kartoffel-Auflauf

Zutaten für 6 Personen:

500 g Kürbis (in Streifen geschnitten)
500 g Zucchini (in Scheiben geschnitten)
500 g Kartoffeln (in Scheiben geschnitten)
200 g Frühstücksspeck (in Scheiben)
1 Knoblauchzehe
250 ml Sahne
100 g Gruyère (gerieben)
Salz, Pfeffer, Muskat
je 1 TL Thymian, Majoran und Rosmarin (fein gehackt)
Petersilie zum Garnieren
 
Zubereitung des Auflaufs
 
Kürbis und Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren. Danach abtropfen lassen.
 
Frühstücksspeck in einer Pfanne anbraten. Den Boden einer Auflaufform mit ca. 2/3 des Specks auslegen und die Gemüsescheiben darauf verteilen.
 
Käse und Sahne verrühren. Knoblauch einpressen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kräuter dazugeben und über das Gemüse gießen. Mit restlichem Speck belegen und im vorgeheizten Backofen (180°C) ca. 30 Minuten überbacken. Danach mit Petersilie garniert servieren.
 
Nährwert: ca. 345 kcal pro Portion

Kürbis-Walnuss-Kuchen - Eine Sünde wert

Zutaten für 1 Kastenform (c. 10 x 30 cm):

500 g Muskatkürbis
250 g weiche Butter
250 g Zucker
4 - 5 Eier
250 g frisch gemahlene Walnüsse
Abrieb einer unbehandelten Zitrone
1 Prise Salz
300 g Mehl
2 TL Backpulver
Butter für die Form
 
Für die Garnierung:
125 ml Wasser
6 EL Zucker
Walnusskerne
 
Zubereitung des Kuchens
 
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Kürbis schälen, entkernen und ca. 300 g Fruchtfleisch auf einer Gemüsereibe raspeln. In einen Sieb geben und abtropfen lassen. Dann auspressen und mit Küchenpapier trocknen.
 
Den restlichen Kürbis in feine Scheiben schneiden. Die Butter glatt rühren. Den Zucker und die Eier abwechselnd dazugeben und die Masse schaumig rühren, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Die gemahlenen Nüsse, die Zitronenschale, Salz und die Kürbisraspeln dazugeben. Das Mehl und das Backpulver zusammen vermischen, in die Teigmasse sieben und gründlich unterrühren.
 
Eine Kastenform Innen mit Butter bestreichen. Die Teigmasse einfüllen und den Kuchen auf der untersten Schiene 60 - 75 Minuten backen. Danach die Stäbchenprobe machen. Eventuelle mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.
 
Das Wasser und den Zucker ca. 10 Minuten köcheln lassen. Den restlichen Kürbis dazugeben und im Zuckersirup glasig werden lassen. Herausnehmen und gut abtropfen lassen. Anschließend den Kürbis-Walnuss-Kuchen in der Form auskühlen lassen. Ist der Kuchen gut abgekühlt, das Ganze vorsichtig stürzen. Den Kuchen mit den Kürbisscheiben und den Walnusskernen garnieren und in zwölf Stücke geschnitten servieren.
 
Nährwert: ca. 555 kcal pro Stück
Autor seit 5 Jahren
17 Seiten
Laden ...
Fehler!